blutige Anfängerin braucht Hilfe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      blutige Anfängerin braucht Hilfe

      Hallo!

      Ich habe jetzt schon so einige Seiten im Internet durchforstet, aber auf jeder Seite unterschiedliche Anweisungen gefunden. Ich weiß einfach nicht woran ich mich halten soll/muss :unwissend:
      Ich möchte ein ganz normales Baumwoll-T-Shirt besticken und habe nun einige Fragen an euch ^^
      1. Dafür würde ich gerne Stramin benutzen. Es gibt ja dieses "normale", dass man zum Schluss Faden für Faden aus der fertigen Arbeit zieht, aber jetzt habe ich auch gesehen, dass es Stramin gibt, das sich im Wasser auflöst. Welches ist für einen Anfänger besser geeignet und wo liegen die Vor- und Nachteile?
      2. Einen Spannrahmen würde ich auch gerne benutzen, aber ich habe in vielen Beiträgen gelesen, dass sich das T-Shirt dabei verformen kann. Kann man das irgendwie verhindern, oder gibt es Alternativen?
      3. Auch habe ich immer viel von Leuten gelesen, die Stickvlies benutzen. Was ist das genau und wofür braucht man es?
      Bitte rollt nicht mit den Augen, das letzte Mal habe ich in der Grundschule gestickt :whistling:


      LG, welthund
    • blutige Anfängerin braucht Hilfe

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Hallo welthund, zu deinen Fragen:
      1. das Thema gab es schon hier und hier - in beiden Fällen geht es allerdings um den Stramin zum Rausziehen. Von dem wasserlöslichen Stickgrund habe ich zwar auch schon gelesen, aber beides noch nicht ausprobiert.
      2. Zum Besticken eines T-Shirts musst du einen Stickrahmen benutzen, weil sich der Stoff ohne Rahmen verzeiht und dann ist dein Stickwerk krumm und schief. Ambesten heftest du den Stramin auf die Stelle, die bestickt werden soll (großzügig überstehen lassen) und spannst dann automatisch beide Stoffe in dem Rahmen.
      3. Stickvlies (ich vermute du meinst das wasserlösliche) hilft dir nicht bei Zählmustern, das ist eher für Nadelmalerei o. ä. geeignet.

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen