Wir sticken "Celtic Spring" von Lavender & Lace

    • Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Ah, aus der Sicht hab ichs auch noch nicht gesehen das man dann so genau die Mitte hat.
      Obwohl es natürlich logisch ist. Aber ich zähle den Stoff sowieso immer in Zehnerschritte ab und umnähe es so mit
      einem einfachen farbigen Nähfaden. Dann weiss ich genau wie gross der jeweilige Stoff ist. So kann ich grad bei kleinen Projekten
      zwischendurch mal schneller zugreifen.
      Hallo,

      beim auszählen gehts mir um den Stoffverbrauch, ich habe mich einmal horrormässig verzählt, danach konnte ich die komplette Stickerei hinterher wegschmeisen, seitdem fange ich an einer Stelle an, bei der mir sowas nicht mehr passiert. Ausserdem knautsche ich ja den Stoff ohne Stickrahmen und das würde heissen, das ich aus der Mitte raus immer die Stickerei ein Eckchen weit knautschen würde und die Stickerei vom Handschweis und anderem Schweis evtl. verschmutzen würde.

      Liebe Grüsse, Sanni
      Das weiß ich nicht so genau. Ich vermute Netto.
      Ich gucke immer auf den "Stitch count" (wie nennt man das jetzt auf deutsch?): 156 x 239. Die Zahl dividiere ich durch 14 (28 ct wird über zwei Fäden gestickt) und multipliziere mit 2,54. Dann bekommt man die genauen Maße in cm. Dann rechne ich den Rand, den ich haben möchte dazu, und weiß wie groß mein Stoff sein muß.

      Lieben Gruß, Anna
      Also wenn ich das nach Deinem Rechenbeispiel rechne, dann komme ich auf knappe 44 cm (wie auch die 17 inch in etwa angeben) Ausgezählt wären es nur 31 cm gewesen. Hm, komische Sache, das. *Seufz* Ich glaube ich lasse mal meinen Stoff am Stück, bevor ich da irgendwas abschneide, was eigentlich noch hätte dran müssen oder wertvollen Stoff über habe, den ich nicht mehr benuztzen könnte. :S

      Liebe Grüsse, Sanni
      So, hab die erste "Falte" im Gehrock fast fertig und einen kleinen Teil vom Kleidersaum. Leider fehlt mir ja
      immernoch ein wenig Material. Echt blöd! Hoffe das kommt endlich!
      Hab diese Woche ja zum Glück noch etwas mehr Zeit zum sticken. Ab nächster Woche wirds dann weniger. Es sei denn meine
      Physiotherapeutin macht mich kaputt :O

      Wann wollen wir eigentlich so die ersten Ergebnisse einstellen? So im Wochenzyklus oder so?

      Liebe Grüsse,
      Ramona
      Hm, ich wollte eigentlich im 10-Stunden-Rhythmus Fotos zeigen, weil ich dann immer zum nächsten Bild wechsle. Ich habe ja mehrere Stickbilder in Arbeit, werde also nicht nur an der Celtic Lady sitzen. Obwohl ich sie jetzt etwas öfter in der Rotation habe, damit ich besser voran komme. ;)
      Ihr könnt aber gerne im Wochenzyklus den Fortschritt zeigen. Dann gibt es öfter mal Bilder.

      Lieben Gruß, Anna
      Hallo,

      ja, wir hatten super Wetter. Es war nicht zu kalt und nicht zu warm, die Sonne hat fast durchweg gescheint und wir hatten irre viel Spass, trotz des etwas "ernsteren" Themas bei der Museumsveranstaltung. Aber nach drei Tagen Leben im Nachkriegssommer lernt man wieder die einfachen Dinge zu schätzen: Ich habe die Nahtperlons mit Korsett ganz schnell wieder gegen eine gemütliche Jogginghose eingetauscht *g*

      Dadurch, das ich durch mein Baby unter "Welpenschutz" stand und nicht von morgens bis abends in die Veranstaltung eingebunden war, hatte ich Zeit um unser Zimmer auch mal zu zu machen wenn sie schlafen sollte und mich an meine unauthentische, moderne Stickerei setzen konnte. Und das habe ich geschafft: Sieht ja echt traumhaft aus, so in live und macht Lust auf sehr viel mehr.

      Siehe Dateianhang.

      Bei der mit dem Pfeil markierten Schnecke habe ich mich bei den Konturen verzählt. Aber ich finde den Fehler nicht. Aber hier ist es nicht so schlimm, als wenn der Fehler mitten im Bild wäre.

      Liebe Grüsse, Sanni
      Bilder
      • DSCI0034.JPG

        122,97 kB, 600×450, 91 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Xia ()

      Wow, das sieht ja richtig toll aus. Und Du hast ja doch ganz schön viel geschafft. Da sieht es bei mir aber nach viel weniger aus.
      Läßt Du den Fehler oder willst Du es noch ausbessern? Ich bin da ein richtiges Penibelchen. Wenn ich weiß, daß irgendwo etwas falsch ist, dann wird es geändert. Zur Zeit stricke ich an einem quergestrickten Schal. Ein paar Reihen tiefer hatte ich einen Fehler entdeckt, der gar nicht so gravierend war, dennoch mußte ich auftrennen. D.h. Masche für Masche rückwärtsstricken und das bei 500 Maschen in einer Reihe. :cursing:

      Lieben Gruß, Anna
      Ne, ich lass den Fehler drin, er ist nicht wirklich gravierend und es fällt nicht auf. Mir fiel das beim Konturensticken schon auf, aber ich habe die komplette Schnecke und die darunter abgezählt und ich finde das Kreuzchen einfach nicht, das fehlt. Was anderes ist es, wenn von einem Kreuzchen die Umgebung von abhängt wie bei den Ärmeln, den Haaren oder dem Vorderrock, dann kann das Ausbessern solang dauern wie es will, es wird gemacht. #

      Aber Du machst auch kleinfizelige Arbeit mit Konfettistichen, hier kann man grössere Flächen am Stück schneller sticken. Ich werd in der Region auch länger brauchen ;)

      Ich werde morgen mal eroieren, wo es sonst noch Stickgarne gibt, damit ich solangsam das Garn das noch fehlt, da habe, denn wenn der Saum fertig ist, dann mache ich die rechtseitige Bordüre.

      Liebe Grüsse, Sanni

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen