Wie stickt ihr?

      Wie stickt ihr?

      Liebe Sticker(innen)!

      Seit Tagen schon zappe ich mich durch diverse Kreuzstichvideos. Dabei habe ich so viele verschiedene Arten gesehen, wie Bilder ausgestickt werden. Ist offenbar wie beim Stricken: Es führen viele Wege zum Ziel.
      Die meisten Videos aber sind englischsprachig, also meist aus USA oder GB .

      1.: Als ja quasi-Anfängerin frage ich mich dann, wie ihr es handhabt: Fangt ihr in der Mitte eines Bildes an, oder am Rand, oder wann wo? Hab auch Videos gesehen, wo immer nur eine Farbe im ganzen Bild gestickt wird, das stelle ich mir jetzt aber schon sehr extrem vor, da ist man ja nur noch am Zählen :O .

      2.: Was mich auch noch interessieren würde: Es war ein Programm dabei, das SW-Vorlagen in färbige umändern kann, das war aber auf einem Macbook, ich hab nur Windows und Android. Hat hier jemand sowas? Ich habe ja diese riesige SW-Vorlage für ein Bild, da würde es mir schon sehr helfen, wenn ich das irgendwie einfärben könnte :O .

      Und 3.: Ich hab eine bedruckte Vorlage für diese bunte Eule, allerdings ist die so schlecht bedruckt, dass die Farben nicht mit den Löchern übereinstimmen. Ich habe echt KEINEN PLAN wo ich da wie anfangen soll. Diese Vorlage war bei dem Kit dabei, das ist auf Stramin würd ich mal sagen, hab das glaub ich so damals bestellt mit einer zweiten Garnpackung für die zweite Eule.
      Ich habe die erste Eule auf meinem eigenen Aida-Stoff angefangen. Die zweite würde ich aber gern auf dieser Vorlage sticken, damit ich die nicht umsonst gekauft habe.
      Wie macht ihr das, wenn der Druck so mies ist?

      Hab in Videos auch Sticksets aus China gesehen. Da sind die Vordrucke mit Computer gemacht, jedes einzelne Kreuzchen befindet sich auf Aidastoff exakt dort, wo es hin gehört, viel Garn dabei .. hat jemand von euch schon so ein Bild gestickt?
      Das Garn ist meist auch in Farben für DMC angegeben, das Originalgarn ist natürlich keines von DMC. Würde ich bei den Preisen auch garnicht erwarten (im Gegensatz zu offenbar anderen, was ich echt nicht verstehen kann).

      Das sind jetzt viele Fragen, ich nehme mir schon seit Tagen vor, hier zu fragen, hab aber mit den anderen Beiträgen immer drauf vergessen :O .

      Danke schon mal alleine fürs Durchlesen ^^.
    • Wie stickt ihr?

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Hallo Kex, ich kann Dir nur auf die erste Frage antworten
      ich zum Beispiel stehe nur auf Zählmuster, ist zwar etwas langwieriger ,aber umso ergreifender zum sticken , mit dem anfangen. z.B.,das kommt auf die Vorlage an, aber meistens beginne ich oben links , damit ich nicht dauernd das schon gestickte Teil anfassen muss. Ich zähle eben alles aus , und bevor ich beginne ziehe ich einen Heftfaden alle 5 Kästchen in etwa der Mitte des Stoffes durch um den Mittelpunkt des Stickstoffs zu haben und auch den nötigen Rand dazu ausrechnen zu können. natürlich ist das viel Vorbereitung, aber es wird genauer, und sparsamer an Stoff usw.
      Hast Du kein Stickheft für Anfänger ? das würde sich lohnen . Ich werde mal nachsehen bei mir ob ich so etwas in deutsch habe, ,denn brauchen tue ich das ja nimmer . mein Stickhefte sind alle in französisch, wenn Du damit etwas anfangen könntest würde ich Dir sicher etwas finden .
      Sticken ist sehr Cool für die Nerven , beruhigend und schön . :tagebuch4:

      Maggy (Margareta) schrieb:

      Hallo Kex, ich kann Dir nur auf die erste Frage antworten
      ich zum Beispiel stehe nur auf Zählmuster, ist zwar etwas langwieriger ,aber umso ergreifender zum sticken , mit dem anfangen. z.B.,das kommt auf die Vorlage an, aber meistens beginne ich oben links , damit ich nicht dauernd das schon gestickte Teil anfassen muss. Ich zähle eben alles aus , und bevor ich beginne ziehe ich einen Heftfaden alle 5 Kästchen in etwa der Mitte des Stoffes durch um den Mittelpunkt des Stickstoffs zu haben und auch den nötigen Rand dazu ausrechnen zu können. natürlich ist das viel Vorbereitung, aber es wird genauer, und sparsamer an Stoff usw.
      Hast Du kein Stickheft für Anfänger ? das würde sich lohnen . Ich werde mal nachsehen bei mir ob ich so etwas in deutsch habe, ,denn brauchen tue ich das ja nimmer . mein Stickhefte sind alle in französisch, wenn Du damit etwas anfangen könntest würde ich Dir sicher etwas finden .
      Sticken ist sehr Cool für die Nerven , beruhigend und schön . :tagebuch4:
      Danke, das sind ja schon mal Ideen. Fäden spannen .. auf die Idee bin ich noch nicht gekommen, hilft aber garantiert sehr viel ^^.
      Ich finde auch, dass in der Mitte anfangen irgendwie nicht so ideal ist. Aber man lernt es halt offenbar hier so :huh: . Von einer Ecke aus anfangen macht für mich da auch mehr Sinn, das ist dann auch fertig und kann abgehakt werden.

      Nein, ich habe kein Stickheft für Anfänger. Hab zwar nach sowas gesucht, aber nicht wirklich was gefunden.
      Französisch hilft mir leider nicht weiter, das kann ich grad mal noch in Bruchstückchen. Un très petit peu sozusagen, reicht kaum mehr für einen einfachen Satz ^^. Ich hatte mal vor über 30 Jahren für zwei Jahre Unterricht, da bleibt nicht viel hängen ohne Übung ^^.
      Vielleicht findet sich aber eines deiner Hefte/Bücher auch auf Deutsch oder Englisch :S_gruebel: ? Das wäre fein.

      Ja, ich mag sticken auch, muss aber wie bei Vielem auch hier meinen eigenen Weg finden. Ich weiß, ich bin da etwas seltsam. Vieles, war für andere in Ordnung ist, geht bei mir nicht so einfach :26: .
      @kex

      Du bist gar nicht seltsam, liebe Kex. Ich habe meine Wege auch immer selber gefunden. Sticken, stricken und häkeln, ich weiss wie das Endprodukt aussehen muss. Aber den Weg dorthin such ich mir selber. Ich lese nie eine Anleitung ganz durch. Sonst würde ich gar nicht anfangen, weil es sich im Moment so kompliziert liest. Aber anfangen und sich nach und nach durch die Anleitung durchlesen, das ist für mich der beste Weg.

      Auch gestickt wird bei mir anders. Ich markiere mir wie Maggy die Mitte. Auch arbeite ich nur nach Zählmuster. Meine erste Arbeit vor einer Ewigkeit war auch auf Stoff aufgedruckt. Und ich hatte keine Freude daran, weil das Motiv meistens nicht am richtigen Ort gedruckt war. Seither arbeite ich nur noch nach Vorlagen und zähle halt alles aus. Und es gefällt mir auf Leinen zu sticken. Auch arbeite ich die Kreuzstiche nicht wie ein 'normaler' Mensch. Da heisst je nach Arbeit, dass ich aus der Mitte heraus arbeite, oder bei Bildern fange ich unten rechts an, arbeite mich nach oben, beginne dann wieder unten in der Mitte und erst jetzt kommt der linke Teil. Alles andere arbeitet mir gegen meine Hand.

      Und sticken beruhigt wirklich. Sticken kann ich immer!

      Ich liebe DMC-Garne und habe das ganze Farbsortiment hier. Leider ist es hier in der Ostschweiz und Bodenseeraum sehr schwierig an diese Garne heranzukommen. Ich habe mir alle Farben übers Internet bestellt. Dumm ist es aber für mich, wenn eine Farbe ausgeht. Mir fehlt jetzt gerade die Farbe 349. Bei DMC das meistgebrauchte Weihnachtsrot. Ich bekomme es aber hier nicht. Bestelle das mal im Netz. Da kostet mich das Garn Fr. 2.20 plus Porto von Fr. 7.50. Also werden die nächsten Bilder mit einem anderen Rot gestickt!

      Ich denke, es gibt keine Idealanleitung für's Sticken. Jeder muss das selber für sich herausfinden.

      Einen schönen Abend und liebe Grüsse
      Daniela :wink1:

      stickelfe schrieb:

      @kex

      Du bist gar nicht seltsam, liebe Kex. Ich habe meine Wege auch immer selber gefunden. Sticken, stricken und häkeln, ich weiss wie das Endprodukt aussehen muss. Aber den Weg dorthin such ich mir selber. Ich lese nie eine Anleitung ganz durch. Sonst würde ich gar nicht anfangen, weil es sich im Moment so kompliziert liest. Aber anfangen und sich nach und nach durch die Anleitung durchlesen, das ist für mich der beste Weg.

      Auch gestickt wird bei mir anders. Ich markiere mir wie Maggy die Mitte. Auch arbeite ich nur nach Zählmuster. Meine erste Arbeit vor einer Ewigkeit war auch auf Stoff aufgedruckt. Und ich hatte keine Freude daran, weil das Motiv meistens nicht am richtigen Ort gedruckt war. Seither arbeite ich nur noch nach Vorlagen und zähle halt alles aus. Und es gefällt mir auf Leinen zu sticken. Auch arbeite ich die Kreuzstiche nicht wie ein 'normaler' Mensch. Da heisst je nach Arbeit, dass ich aus der Mitte heraus arbeite, oder bei Bildern fange ich unten rechts an, arbeite mich nach oben, beginne dann wieder unten in der Mitte und erst jetzt kommt der linke Teil. Alles andere arbeitet mir gegen meine Hand.

      Und sticken beruhigt wirklich. Sticken kann ich immer!

      Ich liebe DMC-Garne und habe das ganze Farbsortiment hier. Leider ist es hier in der Ostschweiz und Bodenseeraum sehr schwierig an diese Garne heranzukommen. Ich habe mir alle Farben übers Internet bestellt. Dumm ist es aber für mich, wenn eine Farbe ausgeht. Mir fehlt jetzt gerade die Farbe 349. Bei DMC das meistgebrauchte Weihnachtsrot. Ich bekomme es aber hier nicht. Bestelle das mal im Netz. Da kostet mich das Garn Fr. 2.20 plus Porto von Fr. 7.50. Also werden die nächsten Bilder mit einem anderen Rot gestickt!

      Ich denke, es gibt keine Idealanleitung für's Sticken. Jeder muss das selber für sich herausfinden.

      Einen schönen Abend und liebe Grüsse
      Daniela :wink1:
      Danke Daniela :tagebuch4: .

      Ich neige immer dazu, alles genau so zu machen, wie ich es gelernt habe. Meine Form von Perfektionismusdenken, hilft beim Drehen und Fräsen, aber sonst nirgends. Ich steh mir damit immer selber im Weg und mach mir das Leben schwer.

      Das mit der fehlenden Farbe ist wirklich blöd. Ich kenne die Probleme in der Schweiz auch von anderen Dingen, ihr habt es nicht leicht.
      Huhu Kex,

      ich mach es eigentlich auch so wie Maggy - Anfang in der Mitte nur, wenn es unbedingt sein muss. Und bei größeren Teilen hab ich auch schon die Ränder - zusätzlich - ausgezählt. Und dann eben nach Zählmustern sticken. Dabei bevorzugen manche Leute schwarz-weiß Vorlagen und manche farbige - das ist mehr oder weniger Geschmacksache. Ebenso wie das Sticken mit oder ohne Rahmen.

      Zu deiner zweiten Frage kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

      Zur dritten hab ich jetzt eine Frage: Geht es dir darum den Stoff zu verwenden, oder möchtest du die Eule unbedingt darauf sticken?

      Was jetzt Stickgarne betrifft - ich benutze fast nur Anchor weil ich das im Gegensatz zu DMC vor Ort kaufen kann. Da halte ich mich allerdings bei meinen gestickten Kleinigkeiten auch nicht unbedingt an die Vorlagen - ob das Garn in meinem Fundus eine Mikronuance heller oder dunkler ist als das angegebene ist mir nicht so wichtig. Bei Bildern mit vielen Schattierungen sieht das natürlich anders aus!

      Hier findest du auch etliche Tipps. (Übrigens mag ich überhaupt nicht nach Videos arbeiten).

      Ich hoffe jedenfalls, dass du weiter mit viel Freude beim Kreuzstich bleibst,

      marlies schrieb:

      Huhu Kex,

      ich mach es eigentlich auch so wie Maggy - Anfang in der Mitte nur, wenn es unbedingt sein muss. Und bei größeren Teilen hab ich auch schon die Ränder - zusätzlich - ausgezählt. Und dann eben nach Zählmustern sticken. Dabei bevorzugen manche Leute schwarz-weiß Vorlagen und manche farbige - das ist mehr oder weniger Geschmacksache. Ebenso wie das Sticken mit oder ohne Rahmen.

      Zu deiner zweiten Frage kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

      Zur dritten hab ich jetzt eine Frage: Geht es dir darum den Stoff zu verwenden, oder möchtest du die Eule unbedingt darauf sticken?

      Was jetzt Stickgarne betrifft - ich benutze fast nur Anchor weil ich das im Gegensatz zu DMC vor Ort kaufen kann. Da halte ich mich allerdings bei meinen gestickten Kleinigkeiten auch nicht unbedingt an die Vorlagen - ob das Garn in meinem Fundus eine Mikronuance heller oder dunkler ist als das angegebene ist mir nicht so wichtig. Bei Bildern mit vielen Schattierungen sieht das natürlich anders aus!

      Hier findest du auch etliche Tipps. (Übrigens mag ich überhaupt nicht nach Videos arbeiten).

      Ich hoffe jedenfalls, dass du weiter mit viel Freude beim Kreuzstich bleibst,
      Hallo Marlies,

      vielen Dank ^^.

      SW-Vorlagen "verschwimmen" mir vor den Augen, da verliere ich den Überblick. Ansonsten wäre es mir egal, ob bunt oder nicht. Aaaber, ich hab das mit dem PDF-Programm in dem man einzelne Farben/Kästchen bunt machen kann, herausgefunden. Das funktioniert sogar bei der Gratis-App am Smartphone, leider müsste ich es am Kindle kaufen. Aber es geht ^^.

      Naja. Ich hab den Stramin halt daheim, und würde den schon gerne verarbeiten, wär irgendwie schade drum denk ich mir mal .... Die Eule wird damit auch etwas größer, als die mit Aida gearbeitete. Da geht es mir aber wie mit den SW-Vorlagen: Ich blick nicht durch :26: . Find keinen Anfang, ich komm da ja wieder durcheinander, bzw. muss ständig auch neu auszählen und das dann noch mit falschen Farben im Untergrund, die ja beim Aida nicht da sind. Verwirrend ... :S_gruebel: .

      Nach Video arbeiten ist manchmal auch mühsam, hat mir aber bei vielen Handarbeiten schon sehr geholfen. Für Spirits of Life war es mir eine Riesenhilfe, nach der Anleitung hätte ich das Muster mit den Reliefmaschen nicht hinbekommen.
      Sticken kann man danach aber eher nicht, da kann man sich nur Anregungen holen, oder schauen, wie andere arbeiten. Ich habe nicht gewusst, dass es sooo viele verschiedene Arten gibt, etwas zu machen.
      Ebenso wie beim Stricken. Unglaublich, auf wie viele Arten man stricken kann!! Ich kannte immer nur meine Art, die ich in der Schule gelernt habe und war der Meinung, das macht man überall so :rolleyes: :D .

      Ich hab schon vor, dabei zu bleiben ^^. Wenn ich nach Bildern schaue, kann ich mich darin schon verlieren. Es ist unglaublich, wie viele schöne Bilder es gibt. Aber ich glaube, ich sollte mich erst mal an weniger aufwändigen Dingen versuchen, ich bekomme mittlerweile nämlich mit, dass ich mich gerne bei der Auswahl übernehme :wacko: .
      Einige wenige Farben habe ich noch daheim, hab mir jetzt kleine, einfache freie Anleitungen geholt. Da muss ich nur noch schauen, was ich mit meinen Farben zusammenbekomme. Ein wenig Aida hab ich auch noch. Ich brauch Übung :O . Und kleine Dinge, die fertig sind bauen auch auf ^^.
      Danke für den Link, ich schau dann gleich da rein :75: .
      Liebe kex,

      eine Frage, was soll die Eule werden: ein Bild, wo die Rückseite sowieso im Bilderrahmen verschwindet, oder ein Kissen (da wäre die Rückseite ja auch innen und nicht zu sehen)?
      In dem Falle, wenn die Rückseite nicht zu sehen ist und somit keine Rolle spielt, drehe den Stramin doch einfach herum und sticke dann - sozusagen - auf die Rückseite. Der Aufdruck der Farben ist auf der Rückseite doch bestimmt nicht so stark zu sehen, so dass Du beim Abzählen nicht unbedingt durch die falschen Farben durcheinander kommst. Wäre das eine Option?

      Ich habe beim Sticken keine festen "Rituale". Wo ich anfange, hängt von jeweiligen Bild ab. Ich suche mir meist eine Farbe aus, die an einer Stelle so günstig ist, dass man dann "ringsrum" gut abzählen kann. Das mit den Fäden durchziehen mache ich zur Erleichterung auch, aber in größeren Abständen, z. B. 10 oder 20 "Kästeln", je nach Bildgröße.

      LG Elke

      kex schrieb:

      Fangt ihr in der Mitte eines Bildes an, oder am Rand, oder wann wo?
      Es wird zwar oft empfohlen in der Mitte zu beginnen, ich fange nach dem Auszählen aber immer am linken unteren Rand an, weil mir diese Stickrichtung am Besten liegt.
      Von den Farben her arbeite ich mich schrittweise vor, sticke aber die größeren Flächen einer Farbe immer zuerst und die weniger häufig vorkommenden Farben erst zum Schluss. Aber immer alles zusammenhängend und nie zuweit voraus, weil man sich ohne Anhaltspunkte doch leichter irrt (ich dokumentiere den Fortschritt meiner Arbeiten im Tagebuch, da kann man das gut sehen).
      Wegen des Umänderns in farbige Vorlagen kann ich Dir leider nicht raten, weil mir das egal ist. Wenn sie einfärbig sind, dann sticke ich eben danach, weil ich mich ja an den Symbolen orientiere und nicht an den Farben, die oft nicht einmal ähnlich sind.
      Gedruckte Vorlagen verwende ich nie, da kannst Du wahrscheinlich nur improvisieren, wenn der Druck mit den Kästchen so gar nicht übereinstimmt.

      Kennst Du das Stickgarn "Ariadna"? Das ist im Vergleich zu Madeira oder DMC echt günstig. Ich sticke viel damit und finde die Qualität tadellos. Bestellen kann man es hier. Das ist neben der Sticknadel überhaupt mein Lieblings-online-shop.
      Ich sticke übrigens von unten nach oben - und ich rechne auch genau aus, wieviel Leinen ich brauche.
      Markierungsfäden wie Maggy sind natürlich perfekt, aber die mache ich nur im Notfall, z. B. jetzt
      bei meinem großen Tieralphabet von Elizabeth Bradley.

      Wegen der schwarz-weißen-Vorlage: Das verstehe ich, dass Dir die Augen schwimmen!
      ich kopiere mir die Vorlage auf das tablet, und dort kann ich sie größer ziehen. Dann geht
      das Sticken auch mit den Symbolen sehr gut.

      Viel Spaß!

      anne

      Sylli schrieb:

      kex schrieb:

      Fangt ihr in der Mitte eines Bildes an, oder am Rand, oder wann wo?
      Es wird zwar oft empfohlen in der Mitte zu beginnen, ich fange nach dem Auszählen aber immer am linken unteren Rand an, weil mir diese Stickrichtung am Besten liegt.Von den Farben her arbeite ich mich schrittweise vor, sticke aber die größeren Flächen einer Farbe immer zuerst und die weniger häufig vorkommenden Farben erst zum Schluss. Aber immer alles zusammenhängend und nie zuweit voraus, weil man sich ohne Anhaltspunkte doch leichter irrt (ich dokumentiere den Fortschritt meiner Arbeiten im Tagebuch, da kann man das gut sehen).
      Wegen des Umänderns in farbige Vorlagen kann ich Dir leider nicht raten, weil mir das egal ist. Wenn sie einfärbig sind, dann sticke ich eben danach, weil ich mich ja an den Symbolen orientiere und nicht an den Farben, die oft nicht einmal ähnlich sind.
      Gedruckte Vorlagen verwende ich nie, da kannst Du wahrscheinlich nur improvisieren, wenn der Druck mit den Kästchen so gar nicht übereinstimmt.

      Kennst Du das Stickgarn "Ariadna"? Das ist im Vergleich zu Madeira oder DMC echt günstig. Ich sticke viel damit und finde die Qualität tadellos. Bestellen kann man es hier. Das ist neben der Sticknadel überhaupt mein Lieblings-online-shop.
      Danke Sylli :tagebuch4: !

      Ja, Ariadna kenne ich, und ja, das ist auch mein Lieblingsshop, und ich freu mich, dass jetzt im neuen Shop auch Wunschlisten möglich sind. Da ist schon einiges abgespeichert ^^.

      Das mit der Farbe in den Chart bekommen habe ich schon raus gefunden, das sollte ich hin bekommen. Leider stellt sich mein 10" Tablet tot (keine Ahnung ob das Tablet kaputt ist, oder nur das Ladekabel, das muss auch warten), am kleineren Kindle fire müsste ich dafür zahlen, da sperr ich mich noch. Derzeit brauch ich's ja eh noch nicht, vielleicht ergibt sich ja noch was.
      Klar zählen die Symbole, ich kann die aber in SW nicht mehr richtig auseinanderhalten ^^.


      annew schrieb:

      Ich sticke übrigens von unten nach oben - und ich rechne auch genau aus, wieviel Leinen ich brauche.
      Markierungsfäden wie Maggy sind natürlich perfekt, aber die mache ich nur im Notfall, z. B. jetzt
      bei meinem großen Tieralphabet von Elizabeth Bradley.

      Wegen der schwarz-weißen-Vorlage: Das verstehe ich, dass Dir die Augen schwimmen!
      ich kopiere mir die Vorlage auf das tablet, und dort kann ich sie größer ziehen. Dann geht
      das Sticken auch mit den Symbolen sehr gut.

      Viel Spaß!

      anne
      Danke auch Anne :tagebuch4: .

      Über die Markierungsfäden habe ich mich auf YT schlau gemacht, das werde ich mal versuchen.

      Wenn ich die Vorlage auf dem Tablet groß ziehe, und dann auch nur irgendwie blöd ankomme, weiß ich nicht mehr, wo ich bin :022: . Deshalb sollten zumindest die gerade gestickten Kästchen farbig sein, dann kann ich mich am Muster orientieren. Schwer zu verstehen, oder :O .
      Alles nicht so einfach für die arme kex .... :smilie_girl_103_1: ^^ .

      kex schrieb:

      ich kann die aber in SW nicht mehr richtig auseinanderhalten
      Sorry, das hab ich nicht bedacht. Da ist es in Farbe natürlich einfacher. Leider bin ich am PC nicht so geschickt, dass ich Dir da einen Tipp geben könnte, wie man das ändern kann.
      Ich gehöre ja noch zu dieser Generation, die zu arbeiten angefangen hat, als man einen Computer nicht mal vom Hörensagen kannte. Damals wurden noch so antike Gegenstände wie :auslach: Schreibmaschinen und Karteikartenkästen benutzt. :quer:

      Das freut mich, dass Du auch gerne bei Coricamo einkaufst. An das neue Aussehen der Seite muss ich mich aber erst gewöhnen.
      Meine letzte Bestellung für das heurige Jahr habe ich bei meinem anderen Lieblings-online-shop bestellt. Die haben schon auch sehr schöne Sachen, und dieser Adler hat es mir einfach angetan. Wie das kleine Kätzchen mit ins Päckchen kam, könnte ich gar nicht mehr sagen :rolleyes:

      Sylli schrieb:

      kex schrieb:

      ich kann die aber in SW nicht mehr richtig auseinanderhalten
      Sorry, das hab ich nicht bedacht. Da ist es in Farbe natürlich einfacher. Leider bin ich am PC nicht so geschickt, dass ich Dir da einen Tipp geben könnte, wie man das ändern kann.Ich gehöre ja noch zu dieser Generation, die zu arbeiten angefangen hat, als man einen Computer nicht mal vom Hörensagen kannte. Damals wurden noch so antike Gegenstände wie :auslach: Schreibmaschinen und Karteikartenkästen benutzt. :quer:

      Das freut mich, dass Du auch gerne bei Coricamo einkaufst. An das neue Aussehen der Seite muss ich mich aber erst gewöhnen.
      Meine letzte Bestellung für das heurige Jahr habe ich bei meinem anderen Lieblings-online-shop bestellt. Die haben schon auch sehr schöne Sachen, und dieser Adler hat es mir einfach angetan. Wie das kleine Kätzchen mit ins Päckchen kam, könnte ich gar nicht mehr sagen :rolleyes:


      Kein Problem, musst dich doch nicht dafür entschuldigen :tagebuch4: .

      Das Farbenproblem hab ich ohnehin schon gelöst, hab ja das Programm gefunden, das ich brauche ^^.

      Das Kätzchen hat sich wohl unter den Flügeln des Adlers versteckt gell :quer: .

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen