Wie erstelle ich meine Häkelvorlagen?

      Wie erstelle ich meine Häkelvorlagen?

      = Angela Rotter zeigt wie es ganz einfach geht ohne Software!
      aus der Redaktion von 2003 wurde vorm forenwechseln schon über 100000 mal gelesen



      Ich mache meine ganzen Handarbeitsvorlagen unter Excel, dem Tabellenprogramm von Mircosoft.
      Ich möchte euch mal erzählen wie ich das gemacht habe:
      Geht mal in Excel rein. Jetzt habt ihr da eine ganz normale Tabelle. Ich habe mir 2 Vorlagen gemacht:

      1.Hochformat
      2.Querformat

      Um ordentlich zeichnen zu können, müssen wir jetzt die Spalten und Zeilen verkleinern.
      Spalten:
      Mit der Maus gehen wir jetzt auf die Spalte wo A drauf steht. Darauf klicken wir mit der rechten Maustaste. Dort gibt es als 3. Punkt von unten: Spaltenbreite, das klicken wir an und schreiben dort 1,1 rein. Er setzt das auf 1,14 um. Das macht aber nichts. Warum er das macht...... weiß ich nicht, aber egal.
      Jetzt gehen wir auf die Zeile wo 1 steht. Wieder mit der rechten Maustaste auf Zeilenhöhe = 3. Punkt von unten und dort schreiben wir 10 rein, was auch 10 bleibt. Ok, jetzt müssen wir das Format auf alle Spalten und Zeilen übertragen und das machen wir so:
      wenn wir jetzt oben auf die Formatzeile – das ist die 2. Zeile – schauen, gibt es dort einen Pinsel. Mit dem wird das Format übertragen. Mit einem Doppelklick auf den Pinsel – mit dem Doppelklick können wir das Format auf mehr Spalte übertragen, mit einem einfachen Klick nur auf eine Spalte. Ok, also wir klicken wieder sie Spalte A an gehen dann mit Doppelklick auf den Pinsel. Jetzt wird Spalte A straffiert und es entsteht statt dem Cursor ein großes + und der Pinsel. Jetzt fahren wir damit über Spalte B – AY. Dann wieder auf den Pinsel klicken und der Cursor wird wieder normal und sie Straffierung bei A geht weg.
      Das ganz müssen wir jetzt mit den Zeilen auch machen. Wir klicken Zeile 1 an, machen wieder Doppelklick auf den Pinsel und fahren damit von Zeile 2 – 75 runter.
      Ok, jetzt haben wir mal das Format übertragen. Ich habe mir dann noch die Spalte AZ für Zeilennummerierung eingerichtet. Dazu gehen wir auf Spalte AZ wieder mit der rechten Maustaste auf Spaltenbreite und geben dort 3,4 ein. Er setzt es wieder auf 3,43......
      Ok, jetzt richten wir die Seite ein:
      Gehen auf Datei – Seite einrichten
      Als erstes geht das Fenster Papierformat auf. Dort ist bereits Hochformat eingegeben, das lassen wir auch so.
      Das nächste Fenster ist Seitenränder. Hier ändern wir Links und Rechts auf 0. Wir brauchen ja im Grunde links und rechts keinen Rand. So jetzt mit Oben und Unten.
      Das kommt jetzt drauf an was ihr machen wollt. Wollt ihr irgendeine Kopfzeile? Eine Fußzeile? Also Kopfzeilen haben ich selten, aber in der Fußzeile schreibe ich immer die Seite rein, falls das Muster größer als eine Seite wird – dazu kommen wir gleich. Ich hab den Rand Oben auf 2 gestellt. Daneben steht Kopfzeile 1,3. Das habe ich auch lassen. Den Rand Unten habe ich auf 1,5 gestellt. Desweiteren habe ich Haken  unten bei horizontal gemacht, das heißt er setzt das Bild schön in die Mitte. Man kann natürlich auch ein Haken bei vertikal machen. Mache ich aber nicht, weil er dann das Bild vertikal auch in die Mitte setzt und wenn man eine Seite 2 hat die nur ein paar Zeilen sind, setzt er das in die Mitte und das schaut nicht so toll aus.
      Nächstes Fenster Kopfzeile/Fußzeile
      Wie gesagt da kann jeder reinschreiben was er will. Ich habe bei Kopfzeile nichts und bei Fußzeile die Seitenanzahl. Dann gehen wir auf Tabelle dort muss man ein Hackerl Gitternetzlinien im Bereich drucken machen, weil sonst druckt er kein Gitternetz aus und das braucht man ja. Und jetzt gehen wir auf ok und haben die Seite eingerichtet.
      Ok ich habe noch gesagt ich habe mir die Spalte AZ eingerichtet um die Spaltenanzahl dort reinzugeben.
      Ok, also wir haben 75 Zeilen, das heißt wir schreiben in der 1. Zeile Spalte AZ mal 75 rein, in der Zeile darunter 74. Jetzt markieren wir mit der linken Maustaste die Zeilen 1 – AZ und 2 – AZ. Wenn ihr jetzt schaut sehr ihr in der rechts unten von der Markierung ein Viereck. Wenn ihr mit der rechten Maustaste drauf geht wird der Curser zu einem +. Mit diesem Plus fahren wir jetzt in der Spalte AZ alle Zeilen runter. Ihr seht das er jetzt die Zahlen runterzählt. Bei 1 Hören wir auf und müssten jetzt in der Zeile 1 sein.
      ok, ich hab dann noch den Namen der Tabelle umgeändert. Doppelklick auf Tabelle 1 und hab es ausgebessert auf Hochformat.

      2.Ok, das ganze machen wir jetzt für das Querformat. Das machen wir einfach so, das wir die Hochformattabelle einfach kopieren und umändern. Und das machen wir so:
      Wir drücken die Strg-Taste, klicken mit der linken Maustaste auf die Tabelle wo jetzt Hochformat steht. Der Curser wird zu einem Blatt Papier mit einen + drinnen. Dann verschieben wir das ganze nach rechts. Es entsteht eine neue Tabelle wo Hochformat (2) jetzt steht. Darauf machen wir jetzt einen Doppelklick und bessern das auf Querformat aus.
      Na gut, jetzt richten wir mal die Seite ein: Datei – Seite einrichten

      Papierformat – Querformat
      Alles andere bleibt eh gleich.
      Jetzt müssen wir nur die Spalten und Zeilen umändern:
      wir löschen mal aus der Spalte AZ die Zeilennummerierungen. Dann klicken wir wieder auf Spalte A oder man kann auch einfach die letzte schmale Spalte AY nehmen und gehen wieder mit Doppelklick auf den Pinsel. Jetzt fahren wir von Spalte AZ bis zu Spalte BR. Das heißt das Format wird bis zur Spalte BR übertragen. Es gibt jetzt 51 Zeilen. Ihr seht das wenn ihr auf Seitenansicht geht.
      Das ist das Icon in der Formatzeile, wo eine Lupe auf dem Papier ist. Wenn man das wieder schließt zeigt Excel das Ende der Seite mit einer strichlierten Linie an und das müsste bei 51 sein. So wir wollen jetzt wieder eine Spalte wo wir die Zeilennummerierung reinschreiben. Das ist in unserem Falle die Spalte BS. Wir gehen wieder mit der rechten Maustaste drauf, suchen Spaltenbreite und geben 3,4 (oder 3,43) ein. Jetzt schreiben wir in Zeile 1 Spalte BS 51 rein darunter 50. Dann markierein wir wieder die Spalten 1 – BS und 2 – BS mit der rechten Maus und fahren in der Spalte BS mit der rechten Maustaste wieder runter bis wir die Zahl 1 haben. Jetzt müssten wir uns wieder in der Zeile 51 befinden.

      So ich denke das war’s...... hm, fällt mir nichts mehr ein.

      Jetzt müssen wir das Ganze noch als Vorlage abspeichern.
      Dazu gehen wir auf Datei – speichern unter. Dort wählen wir als Dateityp xlt aus. Das ist die Endung für eine Vorlage.
      Excel müsste die Datei gleich von selber dorthin speichern wo sie hingehört. Als Dateiname habe ich einfach Handarbeiten genommen. Bleibt aber jedem selber überlassen wie er das macht. Er speichert also, in meinem Falle eine Handarbeiten.xlt ab. Mit ok wird alles gespeichert.
      Na gut, dann schauen wir also nach ob alles richtig ist:
      Wir gehen einfach auf Datei – Neu und er müsste und ein Fenster aufmachen wo alle Vorlagen, auch unsere Handarbeiten.xlt drinnen sind.
      Die klicken wir einfach an. Ihr sehr es wird Handarbeiten1 draus. Das heißt er wandelt die xlt Datei in eine xls Datei um. Jetzt einfach die Vorlage zeichnen und abspeichern. Es wird automatisch als xls Datei abgespeichert. Bei mir ist das so. Ich habe alle Dateien die ich abspeichere und einem Ordner Daten auf meinem PC. Dort habe ich mir Ordner für die einzelnen Programme gemacht und unter den einzelnen Programmen – z.B. Excel – wieder Unterordner. Ich habe also einen Ordner für häkeln. Dort kommt alles rein was unter Excel und häkeln läuft.

      Es kann natürlich vorkommen, das das Bild nicht so einfach reinpasst. Bei der Zeilenanzahl ist es ja egal, das kann ja auch auf 2 Seiten gehen. Bei der Breite ist es nicht so schön. Ich ändere dann die Spaltenbreite.
      Ich rechen mir das aus. Wenn ich mit Hochformat nicht auskommen, nehme ich einfach Querformat. Wenn auch das zu schmal ist, ändere ich einfach sie Spaltenbreite und Zeilenhöhe.

      Ok war etwas viel jetzt. Ich hoffe ihr schafft es, wenn nicht einfach eine Mail an mich und ich helfe weiter.

      Ich wünsche euch viel Spaß beim ausprobieren.

      Eure Angela Rotter

      PS: Wichtig wäre noch zu erwähnen, das ihr eurer fertiges Bild (das z.B. 2 Seiten hat), ihr auch auf eine Seite bekommt. Ist beim drucken auf alle Fälle besser. Dazu geht ihr in die Seitenansicht und klickt auf den Button Seitenumbruch. Nun markiert ihr mit der Maus den unteren Rand oder die letzte Zeile vom Muster. Alles weitere geschieht automatisch und ihr habt euer Muster nun auf einer Seite....ist auf alle Fälle besser beim drucken und nachher bei häkeln
    • Wie erstelle ich meine Häkelvorlagen?

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen