Wandersocken die richtig passen.


    Da bereits die Lebkuchen und Weihnachtsdekorationen in den Geschäften Einzug gefunden haben, ist es höchste Zeit, dass wir unseren diesjährigen Adventskalender vorbereiten. Wir möchten auch in diesem Jahr täglich ein Türchen für euch öffnen, doch dafür brauchen wir - wie auch in den vergangenen Jahren - Unterstützung. Aus diesem Grund unsere Anfrage an euch:

    Wer möchte den Adventskalender 2017 mit einer Spende für die tägliche Verlosung bereichern?

    Ob von gehäkelten - gestrickten - gestickten - genähten - geknüpften - geklöppelten Werken, über Buch - Heft - Handarbeitszubehör - Wolle/Garne ist alles willkommen!
    Für Fragen wendet euch bitte an die Teammitglieder. Ein Foto eurer Spende sollten wir dann zu gegebener Zeit haben, vorerst reicht aber eine Anmeldung wer uns was spenden möchte, damit wir es in die Türchenplanung aufnehmen können.

    Wir vom Team sagen schon jetzt ein ganz großes DANKESCHÖN für eure Unterstützung.
      Naja, ich stelle eben andere Anforderungen was die Paßgenauigkeit angeht als der "Ottonormalbürger" und daher ist das eben so. Wenn ich für eine alte Uhr ein neues Zahnrad machen muß das eben exakt sein und so empfinde ich das halt bei Allem was ich so mache und es fuchst mich echt das ich Ihren Fuß nicht vermessen kann und nun eben etwas mache was nur ungefähr ist und eben nicht genau.

      Naja, wird schon werden....

      Was ist denn die Tabelle von "Buttinette"?
    • Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

      Wanderer schrieb:

      Naja, ich stelle eben andere Anforderungen was die Paßgenauigkeit angeht als der "Ottonormalbürger" und daher ist das eben so. Wenn ich für eine alte Uhr ein neues Zahnrad machen muß das eben exakt sein und so empfinde ich das halt bei Allem was ich so mache und es fuchst mich echt das ich Ihren Fuß nicht vermessen kann und nun eben etwas mache was nur ungefähr ist und eben nicht genau.

      Naja, wird schon werden....

      Was ist denn die Tabelle von "Buttinette"?
      Kann denn nicht jemand ihren Fuß auf ein Blatt Papier abmalen? Also die Konturen .... das wäre doch ne Möglichkeit. Derjenige muss sich halt irgendwas einfallen lassen, warum er das braucht ;)

      Wanderer schrieb:

      Hallo und vielen Dank für die Antworten.

      Von den Tabellen halte ich nicht viel, wenn ich nach denen gehe passen mir meine Socken nie, ich brauche genaue Maße nach denen ich mich richten kann.
      hm die Tabellen geben immer den Maßwert von normalen Schuhgrößen an - wenn jemand Gr. 39 hat dann hat er im Einzelfall keinen längeren Fuß -evtl. einen der etwas breiter ist, aber die Länge um die es geht kannst du genau so wie ich es dir beschrieben hatte am Anfang ermitteln alles andere bringt dir nichts

      Wanderer schrieb:

      Naja, ich stelle eben andere Anforderungen was die Paßgenauigkeit angeht als der "Ottonormalbürger" und daher ist das eben so. Wenn ich für eine alte Uhr ein neues Zahnrad machen muß das eben exakt sein und so empfinde ich das halt bei Allem was ich so mache und es fuchst mich echt das ich Ihren Fuß nicht vermessen kann und nun eben etwas mache was nur ungefähr ist und eben nicht genau.

      Naja, wird schon werden....

      Was ist denn die Tabelle von "Buttinette"?
      s.oben wenn du so genau sein willst brauchst du eine individuelle Vorlage/Schnittmuster von diesem Fuß das ist leider nicht machbar wie ich gelesen habe ich habe auch schon sehr viele Sockenpaare gestrickt und für den normalen Gebraucht passen die Tabellen - die übrigens auch hier im Forum zu finden sind

      Biggi60 schrieb:

      Geh mal im suchnetz auf buttinette.de und da findest Du eine sockentabelle,
      alles klar??
      wir haben hier auch Sockentabellen - da muss man nicht irgendwo suchen.... schaut mal
      https://www.handarbeitsfrau.de/forum/Anleitungen-Socken-Muster.424/
      Wie gesagt/geschrieben, auf solche Tabellen geb ich nichts da meine eigenen Socken weder von der Maschenanzahl noch von den Größen her mit irgendeiner Tabelle übereinstimmen.

      Wenn Ihr die Socken gefallen und passen das laß ich mir mal die genauen Maße von ihr geben oder nehme sie mir beim nächsten treffen selbst ab und bis dahin geht das.

      Bevor es hier aber zu "Streitigkeiten" kommt hören wir besser auf über den Sinn oder Unsinn solcher Tabelle zu schreiben denn mich kann man eben was genaues Arbeiten angeht nicht überzeugen und es kostet mich so schon viel Überwindung ihr diese "ungenauen" Socken zu stricken, aber so bin ich eben.

      Trotzdem vielen lieben Dank für eure Hilfe denn geholfen hat es ja ;)

      Wanderer schrieb:

      Genau und irgendwann laufe ich die paar (809) Km bis zu ihr und vermesse sie dann... also die Füße :D und bis dahin reichen mir eure Angaben, Socken sind ja schon beinahe fertig....

      Andere Frauen mit Gr. 39 haben ganz ähnliche Füße oder sollen wir dir unsere aufmalen? Wird dann auch nicht supergenau. ;)


      Ich will auch am liebsten immer direkt abmessen, ziehe Freunden im Gartenlokal oder zu Hause auch mal Socken über usw. ^^
      Demnächst stricke ich Gr. 46 für schlanke Füße, da nehme ich auf keinen Fall die Weitenangaben von den Tabellen, würde schlabbern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spree ()

      Ich finde auch dass Größe 39 oder andere nach der Tabelle nicht jedem passt u. nicht jeder Fuß gleich ist.
      Schmaler Fuß, niedriger Rist-Bumerangferse, sonst Käppchen oder Herzchenferse. Die Angaben bei der Käppchenferse-so viele Knötchen hoch wie M. auf einer Nadel,finde ich immer zu viel. Die Spitze nach Satta passt nur jemand mit kurzen Zehen....
      Ich bastel mir das individuell zurecht für jeden. Nur manchmal ist das Modell weit weg u. dann bleibt zu hoffen.....Ich mag`s auch nicht ungefähr passend, wenn ich mir die Arbeit mache....

      Biggy
      verstehe ich gut, ich habe auch von allen Bekannten "Fußabdrücke" mit Strichen und machte da meine eigene Tabelle. Für meine Enkel stricke ich die Socken bis zur Spitze , lege die Maschen auf Garnfäden still und stricke dann nach Anprobe die Spitzen dazu. Aber beim Vergleich liegen die Tabellen nicht so weit daneben und die gestrickten Socken passen sich ja doch ein wenig an (je nach Muster)
      So, mal eben noch die Bilder nachreichen und Entschuldigung wegen der Bildqualität aber ich komme mit Handyfotografie nicht klar und meine Kameras sind schon verpackt für meine Skandinavien-Expedition und somit geht es grad nicht anders.

      Also einmal Socken für meine liebe Freundin und Hüttenschuh aber ohne Gummisohle....


    Handarbeitsfrau.de die besten Themen