Unsere Gartenlaube

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Einen wunderschönen Guten Morgen :)

      Bei uns ging der Morgen sonnig los, aber es die Temperaturen sind angenehm. Nun ist es bedeckt und man kann schön die Fenster im Büro offen lassen.

      Wir haben ja im Saarland morgen Feiertag, also ist das schon heute ein "kleiner Freitag". Heute Abend noch in den Baumarkt und zum Tierarzt, der kleine Kater wird geimpft, ich habe ja gewartet, bis die Temperaturen angenehmer sind, dann ist das auch für den kleinen Kater angenehmer ....

      So, nun an die Arbeit. Chefin war schon kurz da, ist aber wieder weg, sie hat einen Gerichtstermin. Azubinchen hat Schule, da kann ich in Ruhe an meiner Buchhaltung arbeiten.

      Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag, bei allem, was Ihr so vorhabt :)

      Neu

      Hier ist es angenehm, hat grad mal sonnige 24 Grad am Balkon. Heute morgen waren es angenehme 18 Grad. Das sind Temperaturen, die für mich und meine Wehwehchen passen ^^.

      Der Termin bei der Chefärztin war in Ordnung, hab keinen weiteren mehr, bis Mitte Oktober der Krankenstand ausläuft. Hoffe, dass ich bis dahin den Pensionsbescheid habe, ansonsten muss ich mich arbeitssuchend melden. Keine Ahnung wie die dann mit Leuten wie mir umgehen. Nachdem ich nach einem halben Jahr Chemo-Ende keine Besserung habe, wird sich in den zwei Monaten auch nicht viel ändern, heißt, ich kann unmöglich irgendwas arbeiten :/.
      Von einer Absage der Pension will ich gar nicht reden.

      Hab für meine Verhältnisse "Temperatur", mir geht es nicht wirklich gut. Hab leichte Übelkeit, und Kreislauf spinnt offenbar. Hatte auch heute Morgen Probleme, aus dem Bett zu kommen. Keine Ahnung, ob das nur der Stress wegen dem Termin war, oder ob ich mir was eingefangen habe. Das könnte ich gar nicht brauchen. Morgen ist bei uns auch Feiertag, wenn es bis Donnerstag nicht besser oder gar schlechter wird, muss ich zum Arzt. Brauch ich auch ned, mein Bedarf an Arztbesuchen ist mit heute wieder für längere Zeit gedeckt worden.

      Ich bin froh, dass mein Auto so robust ist. In den 13 Jahren, die ich das Auto jetzt habe ( und der ist jetzt 20 Jahre alt!) habe ich nur einmal eine heftige Reparatur gehabt, als der Keilriemen gerissen ist und den Zahnriemen gefahren ist. Ansonsten hat der nie Probleme gemacht. Tolles Auto, ich liebe es ^^.

      Ob ich heute zum Häkeln komme, weiß ich nicht. Werde mich dann wieder hinlegen, vielleicht geht es mir besser wenn ich ein wenig geschlafen habe.

      Neu

      kex schrieb:

      Von einer Absage der Pension will ich gar nicht reden.
      kex dann musst du unbedingt in berufung gehen am besten wenn es irgendwie geht mit Anwalt .
      Von meiner Bekannten hab ich ja mal geschrieben das ist allerdings schon über 40zig Jahre her .
      Der Rentenantrag wurde abgelehnt mit der begründung :sie könne in einem beheizten und geschlossenen
      Raum mit der linken Hand arbeiten .Mit dem bescheid ist sie dann zum Arbeitsamt um sich arbeitssuchend zu melden .Die waren dann sprachlos und haben geraten einspruch einzureichen .
      Meine Bekannte bekommt seitdamals Rente .Sie hat immer noch einen ganz dicken Arm und eine
      dicke Hand .
      Ich hab mit schrecken deinen Leidensweg verfolgt und keinen Komentar dazu geschrieben ich dachte das kann nicht war sein nach über 40zig Jahren muss die Medizin doch weiter sein ,und beunruhigen wollte ich dich auch nicht .

      Keks ich wünsch dir viel Glück und alles gute .

      Neu

      @Renate52 hat dein Vater dann seine Rente bekommen ? Was soll das Arbeitsamt mit so kranken Menschen die doch nicht vermittelbar sind ?

      Bin ich froh das ich meine Altersrente bekomme .

      Letzte Woche war ich beim Neurologen der hat mir bescheinigt das ich ein Kapaltunnel Syndrom
      habe dann hat er mir eine Orthese für Nachts verschrieben .Als ich ihm sagte ich könne keine
      engen Bandagen wegen meinem Rheuma vertragen meinte er nur ganz patzig er kenne meine vorgeschichte nicht .Wenn er meine Mediliste gelesen hätte wüßte er bescheid .

      Ei der sieht mich nicht mehr wieder .

      Neu

      Danke für die Besserungswünsche ^^.

      strickliesel50 ( Uschi) schrieb:

      @kex gute Besserung. Leider ist man den Ärzten auf Gedeih und Verderb ausgeliefert. Hab das bei meinem Mann gesehen. Antithrombosespritzen absetzen, bei einem immobilen Patienten. Habe auch keine Handhabe, dagegen vorzugehen. Da pickt die eine Krähe der snderen kein Auge aus. Prozessieren und dann verlieren, da lasse ich es besser.
      Danke ^^.
      Ich hab diese Spritzen nach drei Monaten freiwillig abgesetzt, hatte aber schon keine Stelle mehr am Bauch, die nicht verfärbt war. Allerdings war ich auch nicht wirklich immobil. Da ist das schon heftig. War das im früheren Krankenhaus, oder im jetzigen? Wie geht es denn deinem Mann inzwischen? Er hat hoffentlich keine Rückschritte nach dem letzten Vorfall? Jedenfalls wünsche ich euch, dass die Besserung weiter vorangeht :tagebuch4: .

      Renate47 schrieb:

      kex schrieb:

      Von einer Absage der Pension will ich gar nicht reden.
      kex dann musst du unbedingt in berufung gehen am besten wenn es irgendwie geht mit Anwalt .Von meiner Bekannten hab ich ja mal geschrieben das ist allerdings schon über 40zig Jahre her .
      Der Rentenantrag wurde abgelehnt mit der begründung :sie könne in einem beheizten und geschlossenen
      Raum mit der linken Hand arbeiten .Mit dem bescheid ist sie dann zum Arbeitsamt um sich arbeitssuchend zu melden .Die waren dann sprachlos und haben geraten einspruch einzureichen .
      Meine Bekannte bekommt seitdamals Rente .Sie hat immer noch einen ganz dicken Arm und eine
      dicke Hand .
      Ich hab mit schrecken deinen Leidensweg verfolgt und keinen Komentar dazu geschrieben ich dachte das kann nicht war sein nach über 40zig Jahren muss die Medizin doch weiter sein ,und beunruhigen wollte ich dich auch nicht .

      Keks ich wünsch dir viel Glück und alles gute .
      Das mach ich eh, es geht ja wirklich nix. Allerdings dauert die Bearbeitung dann wieder drei Monate, und ich darf mich in der Zwischenzeit mit dem Sozialamt auseinandersetzen, weil mein Arbeitslosengeld bei Weitem nicht ausreicht, um davon zu leben. Hab ja noch Teilzeit gearbeitet, da kommt ned viel raus.
      Die spinnen ja manchmal echt. Meinem Onkel wurde jahrelang nach einem sehr schweren Herzinfarkt die Pension abgelehnt. Er kann ja was anderes machen ... Bis er dann mal an einen anderen Arzt gekommen ist, der hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und einige Hebel in Bewegung gesetzt. Mein Onkel hatte nur noch 30% Lungenvolumen, und keine Ahnung wie wenig Herzleistung. Hat dann aber glaub sogar 8 oder 10 Jahre rückwirkend die Pension bekommen. Sowas scheint auch zu funktionieren.
      Danke ^^.

      Renate47 schrieb:

      @Renate52 hat dein Vater dann seine Rente bekommen ? Was soll das Arbeitsamt mit so kranken Menschen die doch nicht vermittelbar sind ?

      Bin ich froh das ich meine Altersrente bekomme .

      Letzte Woche war ich beim Neurologen der hat mir bescheinigt das ich ein Kapaltunnel Syndrom
      habe dann hat er mir eine Orthese für Nachts verschrieben .Als ich ihm sagte ich könne keine
      engen Bandagen wegen meinem Rheuma vertragen meinte er nur ganz patzig er kenne meine vorgeschichte nicht .Wenn er meine Mediliste gelesen hätte wüßte er bescheid .

      Ei der sieht mich nicht mehr wieder .
      Dass sich Rheuma und Bandagen nicht vertragen, hab ich selber erlebt mit den Bandagierungen nach der Lymphdrainage. Spätestens nach 4 bis (einmal) 5.5 Stunden hielt ich die aus, dann musste es runter weil mein Ellenbogengelenk randaliert hat. Nebst dem durchgeschnittenen Nerv von der OP.
      Warum Ärzte patzig werden müssen, versteh ich sowieso nicht. Wenn man was erzählen will, unterbrechen sie, und andererseits liest keiner einen Befund durch. Ich für meinen Teil hab meinen Bedarf an Ärzten wieder für eine Weile gedeckt, auch wenn diese wirklich sehr freundlich war und sich sehr viel Zeit für mich genomme hat. So hätte ich auch gerne den Rest der Ärzteschaft.

      @ChristinaB.
      Wie kann das Jobcenter sowas feststellen? Sind das Ärzte? Hat er denn kein Attest oder sowas?

      Hab am Nachmittag gefaulenzt, wieder mal. Aber es hat gut getan. Im Moment geht es wieder einigermaßen.
      Morgen fahre ich mit meiner Tochter mit, sie holt sich einen Welpen. Ich schau mir mal die Tierchen an. Falls ich dort wieder eine kleine Seelenverwandte (bei meiner alten Lady war es Liebe auf den ersten Blick ^^) treffen sollte, muss ich erst mein Wohnzimmer wasserdicht machen, sprich einen Bodenbelag kaufen und verlegen (und auch gleich ausmalen wenn das Zimmer schon mal leer ist). Auf diesen Billigstlaminat kann ich keinen undichten Welpen setzen, der dreht sich schon durch die allgemeine Luftfeuchtigkeit auf, kein Witz. Außerdem ist ein Bodenbelag rutschfester, wärmer und leiser als ein Laminat. Und er lässt sich besser pflegen.



      Gehäkelt hab ich bis jetzt noch nichts, wird auch heute nix mehr. Ich geh dann schlafen, wir fahren um spätestens 6:30 weg.
      Ich wünsche euch eine gute Nacht ^^ .

      Neu

      @kexWieso muß es ein Welpe sein. Hunde die schon älter sind und stubenrein gibt es im Tierheim oder anderen Schutzhöfen genug.
      Ein Welpe wird auch schneller stubenrein wenn er Nachts in einem Karton schläft wo er nicht raus kann. Ein Hund macht nicht mutwillig in sein Nest. Aber du müsstest ja immer die Treppe Frau runter bis du draussen bist und das alle 2Std. Das will gut überlegt sein. Die anderen Katzen könntest du doch auch nicht behalten.
      Wünsche eine ruhige Nacht. Bei uns wird es morgen wieder sehr warm. Gruß Laila :grins:

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen