Unsere Gartenlaube

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      @celtic lady!!Oh manno! Natürlich sind das Kühe und Kälber und ein schwarzer Bulle. Der soll wieder für Nachwuchs sorgen. Die Kühe sind solche die nur Milch für ihre Kälber haben. Wenn im Herbst die Kälber verkauft werden, ist 3 Tage nur ein gemuhe . Sie sind traurig.Die Kühe bleiben auch fast das ganze Jahr draußen.
      @kex gut wenn du in dieser Situation die Katzen abgeben konntest. Wir haben auch eine Perser Katze vor 10 Jahren übernommen, die von der Besitzerin nicht gepflegt werden konnte. Die Besitzerin war wegen einer Erkrankung 4 Monate im Krankenhaus. Die Katze war so zutraulich und froh das sie das verfilzte Fell los wurde,das ich das überflüssige Fell mit einer Schere schneiden konnte. Mussten sie leider im Frühjahr wegen Nierenversagen einschläfern lassen.
      Sonntag zu Ende, die Fussball WM auch. Mal schauen was demnächst kommt,bevor Skispringen und Handball anfangen.
      Mit der Jacke für meinen Enkel bin ich schon gut vorangekommen. LG Laila :tagebuch4:

      Neu

      @celtic lady
      Ich suche schon seit Monaten einen Platz, hatte aber immer Angst, die falschen Leute zu erwischen. Die Dame vom Tierfriedhof hat mir ihre Hilfe angeboten, und die beiden haben sich dann bei uns gemeldet. Sie mussten vor Kurzem ihre Katze einschläfern lassen und haben sie auch eingeäschert. Das sollte eigentlich schon eine gute Rückversicherung sein, dass die beiden es dort gut haben.
      Einfach ist es trotzdem nicht.

      @Laila
      In den drei Wochen, wo ich jetzt auf Reha bin, haben sich am Bauchfell meiner Katzen auch schon größere Knoten gebildet. Sie haben sich von meiner Tochter am Bauch nicht kämmen lassen. Das geht so schnell mit den Verfilzungen, es reichte schon, wenn ich zwei, drei Tage nicht bürsten konnte! Ich hoffe, die gewöhnen sich an ihrem neuen Platz schnell ein, damit sie dort die Knoten entfernen können. Streicheln haben sie sich von den Leuten schon lassen. Die Katzen waren aber jetzt auch bei meiner Tochter drüben, damit sie nicht in meine Wohnung gehen müssen. Dort hätten sie sich unterm Bett verkrochen wenn die gekommen wären.
      Die Katzen waren doch die vier Jahre hier isoliert, ich habe so gut wie nie Besuch, sie sind fremde Menschen nicht gewöhnt.

      @Taschenrechner
      Ich hoffe für dich, dass du doch einigermaßen erholt in deinen Berufswahnsinn zurückkehren kannst :tagebuch4: :tagebuch4: . Und ich hoffe, du wirst nicht krank. Wundern würde es mich aber auch nicht.

      Meine Ochsenherzparadeiser werden wohl langsam, Tochter hat mir ein Foto geschickt ^^.




      Und ein Zucchino ist auch reif.



      Ich wünsche euch heute noch einen schönen Abend, und morgen einen schönen Wochenanfang ^^.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von kex () aus folgendem Grund: Bild neu hochgeladen

      Neu

      komme erst heute wieder ins Forum. Wir hatten ein schönes Konzert im Wald mit Outi & Lee mit anschließendem Grillen am Freitag. Da musste alles vorbereitet werden - ohne Technik geht es heute auch im Wald nicht - die Akkustik ist da nicht sehr gut. Aber dafür war die Stimmung umso besser. Da wurde ordendlich lange nachgeplaudert, gegessen, und die Gemeinschaft genossen. Am Samstag wurde dann alles weggeräumt. Heute einen gemeinsamen Wandertag auf den Dobratsch, der war auch sehr schön, aber jetzt bin ich wirklich müde, durfte auch am Freitag und Samstag um 6.00 zu Arbeiten anfangen. Dafür habe ich jetzt aber auch zwei Tage frei, ich darf (muss) Überstunden abbauen.

      @Anne Rother nachträglich alles Gute zum Geburtstag, ich hoffe du hast deinen Ehrentag genossen.
      @Gospelgirl Toll dein neuer "Job" . Ich liebe es mit Kindern zu basteln und zu werkeln. Ich mache es im Kindergottesdienst und auch manchmal Nachmittags mit den Kindern aus meiner Gemeinde. Es sind nur die da denen es Spaß macht und da macht es echt Freude. Wünsche auch dir viel Freude damit.
      @kex du hast recht die Milch im Packerl schmeckt nicht nach der Milch direkt vom Bauern auch die Butter und der Käse ist nicht zu vergleichen. Ich glaube dir das du froh bist bald wieder nach Hause zu kommen. Aber die letzten Tage schaffst du auch noch. Dein Tuch gefällt mir sehr gut und um das Konzert beneide ich dich direkt, wäre auch gerne dabei gewesen.
      Wünsche euch allen einen schönen, erfolgreichen Wochenanfang. Den Kranken und Schmerzgeplagten gute Besserung und allen die Urlaub haben ein paar erholsame Tage.

      Neu

      Guten Morgen,
      heute nun starte ich in den Alltag, ob ich mich darüber freue, kann ich nicht sagen. Im Moment trinke ich erst einmal Kaffee und genieße noch die Ruhe. Ich muss um 8:30 Uhr starten und da ich seit 3 Tagen ein neues (gebrauchtes) Fahrrad habe, werde ich mein Auto stehen lassen. Ich weiß nicht warum ich gestern so gefroren habe, ich lag dick zugedeckt im Bett. Irgendwann bin ich eingeschlafen und heute ist alles gut.
      Ich wünsche euch allen einen schönen Tag.

      Neu

      kex, daß mit der Milch versteh ish total. Ich selber bin kein Milchfreak, aber mein Mann. Nachdem die Milch inzwischen immer mehr ein Industrieprodukt ist, mag er auch keine mehr.
      Die bei der Reha kochen wirklich sehr einseitig, Calcium bekommt man auch auf andere Art.
      Wenn dein Darm so sehr daniederliegt, probiere es doch mal mit einem Probiotikum. Lese doch mal das Buch " Darm mir Charm", dann weißt du auch, wie du dir ein Probiotikum aussuchen kannst. Kartoffeln, Reis und Nudeln abkochen, kalt werden lassen und wieder aufwärmen, dadurch erhält man resistente Stärke, die das optimale Darmfutter sind. So kann der Körper die Stärke auch nicht so aufnehmen, daß man zunimmt. Bratkartoffeln aus gekochten Kartoffeln sind für den Darm also besser , als von rohen Kartoffeln.
      Sauerkraut verträgt auch nicht jeder.
      Zu einer gelungenen Reha, gehört eigentlich auch ein gutes Essen dazu. Schon allein mit dem richtigen Essen, kann man viel für seine Gesundheit tun.

      Neu

      @Renate52
      Tjo, essenstechnisch sind sie hier nicht auf dem allerletzten Stand, das stimmt, und das hat die Diätologin auch zugegeben . Trotzdem es grundsätzlich sehr gut schmeckt. Angeblich wird aber daran gearbeitet.
      Daheim koche ich ohnein quasi "vor", also einmal für zwei oder gar drei Mahlzeiten, um mir längeres Stehen zu ersparen wenn ich zwei oder dreimal koche. Damit wärme ich Reis und Erdäpfel ohnehin auf. Nudeln mag ich nicht so sehr, die gibt es eher selten.
      Das Buch wird notiert. Die nächste Zeit wird eh wieder mit Recherchen totgeschlagen. Physiotherapeutisch und ernährungstechnisch.


      @Anne Rother und @beate (reena)
      Offenbar sind heute wieder Besprechungen der Therapeuten, weil keine Patienten vor den Therapieräumen zu sehen sind. Da ich die Zimmernummern nicht kenne, kann ich auch keine der Damen erreichen. Sieht nicht gut aus für die Anleitungen. Hätte wohl besser ERST die Damen gefragt, und DANN hier Bescheid gegeben. So habe ich wieder mal groß meine Klappe aufgerissen, und hab jetzt doch keine Ergebnisse dazu :O .

      Die letzte Lymphdrainage ist heute nicht so optimal gelungen, musste die Bandagen nach 2,5 Stunden runternehmen und mein Arm ist not amused, er ist dick bis obenhin, nicht nur an der Hand selber. Hoffe, das gibt sich schnell wieder. Werde heute mehrfach selber Lympdrainage machen :huh: .

      Ansonsten bin ich fertig, hab jetzt nix mehr am Plan stehen. Ich werde dann versuchen, ein bisschen zu häkeln, lang werde ich es aber wahrscheinlich eh nicht können.

      Das Gespräch mit dem Onkologen war eigentlich kein Gespräch, es ging mehr um die Formulieren des Arztbriefes und ob ich zufrieden war, und ob ich was mitnehmen könne ...... Oder so :84: . Er hat mir auch reingeschrieben, dass er eine neue Bestrumpfung EMPFIEHLT. Ich hätte gewollt, dass er sie für NOTWENDIG erachtet. Hat er leider nicht gemacht. Bin gespannt, ob das die Krankenkasse beeindruckt wenn ich ihr das vorlege :whistling: .

      Die Stramplerei auf dem Ergometer hat gezeigt, dass ich doch ein wenig an Fitness zugelegt habe, kommt von dem ständigen zu Fuß gehen und Treppensteigen. Bin aber Universen davon entfernt, wo ich sein möchte.

      Ich hoffe, ihr hattet alle einen schönen Wochenanfang ^^.

      Neu

      Oh ich bin grade sehr wütend. Da der Paketbote am Freitag nicht in der Lage war zu klingeln habe ich mich bei DHL beschwert. Ich habe parallel dazu einen zweiten Zustelltermin auf heute gelegt. Ich warte und lausche den ganzen Tag ob jemand bei mir klingelt aber nichts. Nun schaue ich meinen Spamordner durch und finde eine Benachrichtigung, dass das Paket mit meinem Füllmaterial morgen gebracht wird. Morgen bin ich beim Arzt.
      DHL ist so unfähig. Das Paket wurde im drei Kilometer entfernen Nachbarort am Samstag abgeholt und heute nachmittag ist es in der 20 Kilometer entfernten Stadt angekommen laut Sendungsverfolgung. Ich frage mich was das soll. Wenn der das am Samstag ins Auto gepackt hat, kann er es doch zu mir bringen und nicht den Umweg über Bruchsal nehmen. Die sind doch nicht ganz knusper. Ich ruf da gleich noch mal an.

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen