Unsere Gartenlaube

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hallo allerseits,

      habe heute eine tolle Theatervorstellung auf meinem Balkon. Unsere 2.Brut Feldspatzen im Nistkasten ist soweit, dass sie ausfliege.n könnten. Mama u. Papa Spatz fliegen vor dem Nistkastenfenster herum u. wollen die Kleinen mit Futter u. Rufen herauslocken. Aber die Kleinen scheinen nicht zu wollen. Geht schon den ganzen Tag so.Traue mich kaum mal aufs Klo, weil ich nicht verpassen will, wenn sie rauskommen. :quer:

      LG Elke
    • Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

      kex schrieb:

      Hab heute schon in meinen gespeicherten Anleitungen gestöbert. Da muss ich unbedingt mal ausmisten . Die meisten hab ich ohnehin aus grenzenlosesr Selbstüberschätzung gespeichert, die bekomme ich nie im Leben hin. Und die über 4 Gb müssen mindestens um die Hälfte weniger werden. Hab schließlich nur noch ein halbes Leben, mehr als 100 Jahre bekomme ich sicher nicht auf den Buckel .
      Ich hab meinen Download Ordner aufgeräumt was da alles zusammen kam .Jezt hab ich alles sortiert und hab jetzt viel mehr übersicht . Einiges hab ich gelöcht und auch mehr Speicherplatz erhalten .Wenn ich alles zusammen packen würde, könnten ein paar Bücher voll werden .Jetzt kommen auch noch die Lesezeichen dran .Ich hab überhaupt keinen Überblick mehr .

      Neu

      Hallo,

      endlich zu Hause. Ich muss unbedingt das Armband von der letzten WM tragen, das hat Glück gebracht. :quer:

      Mein Kollege und ich haben gebannt den Livestream verfolgt, kein Kunde rief an und auch die Kollegen von der Front hatten nichts zu tun. Ich habe gut vorgelegt während dem ersten Spiel, so dass ich in der letzten Arbeitsstunde das Tempo reduzieren konnte.

      Ich habe so starke Schmerzen im Fuß und muss noch mal 5 Tage darauf herumlaufen, bis endlich Wochenende ist. Dann habe ich zwei Tage, um den Fuß zu schonen und wenigstens die schlimmsten Schmerzspitzen rauszuholen.

      Da ich meine Socke vergessen habe, stricke ich jetzt daran weiter. Aber nicht lange, nur bis meine Waschmaschine fertig ist.

      Neu

      @Nicki47
      Kann ich nachvollziehen, ich freu mich auch über meine kleinen, grünen Knubbel-Tomaten.

      @Taschenrechner
      Die Mützen sind süß ^^!

      @Renate47
      Lesezeichen sind auch so eine Sache. Da gehe ich immer wieder mit dem Besen durch ^^. Ich brauch die meistens eh nie wieder.

      @Strickliesel_Elke
      Bei meiner Hunderunde musste ich an dich denken: Da haben sich zwei Spatzenmänner mehr als lautstark gestritten und geprügelt :quer: . Ich mag Spatzen sehr. Leider sind die teilweise sehr stark vom Aussterben bedroht :O .

      @Gospelgirl
      Ich liebe meine Urwald auch :quer: .
      Ich hoffe, du hattest einen schönen Nachmittag mit kulinarischem Highlight ^^. Meine Marillenknödel habe ich etwas bereut, mein Magen war nicht ganz damit einverstanden. Geschmeckt haben sie trotzdem :O .

      Hab schlussendlich doch zumindest die Hoya australis umgetopft. Jetzt ist sie wieder für eine Weile standfest. Für die Fockea edulis muss ich erst Substrat zusammenmischen, hat mich nicht gefreut.
      Dafür habe ich wieder an der Tunika gehäkelt, hab jetzt die vier Reihen von Muster 4A fertig. Brauch jetzt wieder meine Tochter zum Anpassen. Wenn sie soweit passt, kann ich die Seite und Schulter dann zusammenhäkeln, und die letzten paar Reihen untenrum dranhäkeln.
      Das, was der Halsausschnitt wird, sieht bei mir nicht so gut aus. @Sage99 du hast da offenbar drei Stäbchen, hab ich da was übersehen oder hast du die einfach so gemacht. Ich überleg grad, ob ich da nicht was dranhäkeln sollte :S_gruebel: .

      Vielleicht stricke ich noch eine oder zwei Reihen am Tuch, mal sehen.

      Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag Abend, den Schmerzgeplagten Linderung und den Kranken gute Besserung ^^.

      Neu

      Jetzt ist mein Urlaub auch schon wieder rum .Morgen geht es wieder zur Arbeit. Urlaub kann ich es ja nicht nennen ,bin doch schwer beschäftigt mit dem Tot der Nichte ,die jetzt am Freitag beerdigt wird.
      Ich weiß das ich auf der Arbeit meinen Kampf haben werde um einigermaßen stabil zu bleiben. Wir führen ja viele Gespräche mit den Patienten (Psychiatrie ) über Ihre Probleme . Also selber oft die Probleme die man selber vielleicht im Moment gerade durch macht.Ich habe auch durch meine 30 jährige Berufserfahrung in diesem Bereich gelernt, wichtig identisch zu sein, wie man ist,aber trotzdem habe ich große Angst ,das ich die Fassung behalte.

      Gurken hatten wir jetzt schon einige im Garten, die waren auch richtig lecker.Tomaten wachsen,hängen schöne grüne dran. Himbeeren lassen auf sich warten.Trauben und Birnen wachsen :-60: . Aber auf dem Apfelbaum ist alles kaputt.Die Äpfel haben wie einstiche und gehen schön am Baum kaputt :17: .Aber ich weiß nicht von was für einem Tier.
      Aber alles nicht so schlimm, nächstes Jahr werden die Äpfel vielleicht wieder was. Klar ist, ich möchte auf keinen Fall mit Chemie spritzen.
      Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche.
      Alle kranken guuuuuute Besserung .

      Neu

      @Herbstwind
      Das könnte der Apfelwickler sein. Der lässt die Äpfel am Baum verfaulen. Den muss man aber glaub ich schon bei oder vor der Blüte bekämpfen, da hättest jetzt eh keine Chance mehr. So sah mein Apfelbaum auch aus, ich hab auch nie gespritzt. Meine Kinder waren mir wichtiger als die Äpfel ^^.
      Für deine Arbeit wünsche ich dir Kraft.

      Hab grad was gesehen, das mich ehrlich gesagt schon leicht schockiert:
      Es gibt jetzt Garn vom Nerz ?( . Denen werden die Haare ausgebürstet .... 8| . Also DAS hätte ich gern mal gesehen, wie das gehandhabt wird, kann mir nicht vorstellen, dass die da freiwillig mitmachen. In meinem Kopf spielen sich Bilder ab, ähnlich wie beim Gänserupf :O . Weiß da jemand mehr darüber?

      Neu

      @kex
      also ich habe am Halsausschnitt nichts weiter drangehäkelt. Was du siehst ist einfach Ende/Anfang von der Reihe.
      Aber bei dem Verlaufsgarn hätte ich am Schluß ja nur noch das dunkle grau gehabt.
      Auf dem Bild, das ich von deiner im Kopf habe, sah das aber doch genauso aus.

      Habe eben noch ein ganzes Stück an der Havannah gestrickt. Den ersten Farbwechsel hab ich schon, sind es ja nur noch fünf.

      Neu

      Schönen Abend wünsche ich allen...
      Nachdem hier einige von den ersten Ernten berichten, traue ich mich auch ein paar Fotos von meinen Früchten zu zeigen.handarbeitsfrau.de/attachment.…9eefb8b89b1ba45620f1b49d6handarbeitsfrau.de/attachment.…9eefb8b89b1ba45620f1b49d6

      Die Kirschen werden sicher diese Woche reif. Leider ist jede dritte kaputt... hat schwarze Flecken. Dafür echt "bio" und für uns sind mehr als genug am Baum. Den Rest holen sich hoffentlich die diversen gefiederten Freunde!
      Paprika sind relativ klein, eben "Naschgemüse". Die ersten Kl.Tomaten werden rot... Ochsenherzen blühen erst.
      Die roten Ribisel (Johannisbeeren) kann ich bald ernten. Die schwarzen mag ich nicht, gehören GöGa ...
      Dafür kann ich schon einige "Tai-Beeren" naschen, Kreuzung von Himbeeren mit Brombeeren. Dieser Strauch ist von Hainburg mit ins Waldviertel übersiedelt, also gute 25 Jahre alt und jedes Jahr trägt er so große Beeren.

      Leider sind einige Fotos trotz Verkleinerung nicht angekommen ???

      Neu

      Herbstwind, du darfst es zulassen, die Fassung zu verlieren. Den Patienten wird es wahrscheinlich gut tun zu sehen, daß es anderen genauso geht. Mir wäre es dann danach dich in den Arm zu nehmen um dich zu trösten. Der Tod ist immer grausam. In der Bibel wird dre Tod, als der Feind des Menschen bezeichnet. Dies ist so, weil Gott den Menschen die Ewigkeit ins Herz gelegt hat. Als Lazarus starb, hat Jesus auch geweint, obwohl er wußte, daß er ihn gleich auferwecken würde. Er hat also den Schmerz gespürt, den die Menschen verspüren, wenn ein geliebter Mensch stirbt.
      Also, trauere, wann immer es sein muß. Nach dem Tod meines Vaters hatte ich auch drei Tage, an denen ich immer wieder in eine Heularie ausgebrochen bin.

      Neu

      @Herbstwind, ich denke auch das du deine Gefühle auch zeigen darfst, deine Patienten dürfen ruhig sehen das du nicht über allem stehst. Alles andere wäre ja auch nicht menschlich und du hast ja auch mit Menschen zu tun. :tagebuch4:
      @elfle Ich nehme auf 1 kg Früchte ca. 1/2 kg Zucker (manchmal auch weniger wenn die sehr süß sind) und 20 g Pektin (ca. 4 El) meistens auch noch den Saft von 2 Zitronen. Drei Esslöffel vom Zucker mit dem Pektin vermischen. Früchte mit Zucker aufkochen Pektingemisch dazu gut verrühren, 3 bis 5 min kochen lassen mit Gelierprobe eigendlich nicht anders als mit Gelierzucker. Es geliert etwas anders, die Marmelade sieht aus wie sehr fest geworderner Smoothie und ist nicht so stichfest wie mit Gelierzucker.
      Wir haben heute einen Ausfluch auf die Burg Hochosterwitz gemacht, dannach eine Picknick im Freien mit selbstgachten Salaten, Brot und selbst gemachter Limonade. Die Enkel haben es genossen aber nicht so sehr wie wir. Meine Schwester war sehr erstaunt als sich meine Enkel im Souveniershop Bücher über Burgen und Ritter ausgesucht haben und keinen der anderen Dinge. Aber das machen wir immer so, ich kaufe ihnen lieber Bücher als ein weiters Stofftier oder irgendwelche Gläser..... Natürlich muss (DARF) ich ihnen die dann auch vorlesen.

      Ich hoffe ihr hattet einen schönen Sonntag und wünsche allen einen erfolgreichen Start in die Woche. Den Kranken und Schmerzgeplagten gute Besserung.

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen