Unsere Gartenlaube

    • Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      hi, bei uns geht es dann drunter und drüber, hier kärntnerisch, mein Schwiegersohn ist aus Vorarlberg, die kleinen gehen in Wien in den Kindergarten. Mein Mann kommt aus der Steiermark. Auch meine Schwester lebt in Vorarlberg und deren Kinder reden so richtig schön Mundart. Wirklich lustig ist es wenn wir uns alle treffen.
      Heute war ich nach der Arbeit mit meinem Schatz noch ein wenig einkaufen zum Glück war bei diesem Wetter in der Stadt wenig los. Dannach eine kurze Abkühlung im See. Jetzt darf die Waschmaschine arbeiten und ich lasse die Nadeln klappern.

      Allen noch einen schönen Abend und einen erholsamen Sonntag.
      Hihi, Dialekte, ja da kann ich ein Lied von singen. Unsere Kunden leben in Österreich, Schweiz und natürlich Deutschland. Ich höre täglich so viele Dialekte, das ist manchmal schwierig von Schweizerdeutsch auf Saarländisch (für mich einer der schwierigen Dialekte) und davon auf Wienerisch umzuschalten. Bei Kunden aus der italienischen Schweiz bitte ich, dass sie Schriftdeutsch sprechen.

      Fiene71 schrieb:

      Hihi, Dialekte, ja da kann ich ein Lied von singen. Unsere Kunden leben in Österreich, Schweiz und natürlich Deutschland. Ich höre täglich so viele Dialekte, das ist manchmal schwierig von Schweizerdeutsch auf Saarländisch (für mich einer der schwierigen Dialekte) und davon auf Wienerisch umzuschalten. Bei Kunden aus der italienischen Schweiz bitte ich, dass sie Schriftdeutsch sprechen.
      da gibts schlimmere als saarländisch ....

      bei uns schwenkt der schwenker den schwenker :quer:

      awwa kompliziert is das eher net, ich glab do gebts schlimmere dialekte
      Ich geh mal davon aus unserer ist so einer :D meine Oma war von Dresden und hat lange im thüringischen gelebt. Aber meinen Guten hat sie manchmal nicht verstanden (trotz 20 Jahre Vogtland), da wir a)sehr schnell reden, b) der Dialekt dazu kommt (im Vogtland ist es eben so: Wo die Hasen Hosn haaßen und die Hosen Husn haaßen.) und c) wir sämtliche Endungen verschlucken und die Wörter zusammenziehen. Im Nordvogtland da "Singe se sor schie"

      Neu

      Guten Morgen!
      Was habe ich eben gelacht. Nicht nur über die Übersetzung meiner Wörter, nein auch über eure beigefügten . Das ist eine Herausforderung.

      Da ich heute die erste hier bin, will ich gleich den Hodr holen und den Boden wischen. Was bin ich für ein Dalgn. Jetzt habe ich doch den Wischeimer umgeschüttet. Ach und neues Aziehzeich muß ich auch noch holen. Bin ganz naß. Emende ist das immesist. Wenn ich ein bisschen warte , ist alles wieder trocken. So nun will ich mal schauen, ob noch Jemand kommt. Ich hol gleich mal mein Raaziehglas und schau aus dem Fenster. Niemand zu sehen. Was liegt denn hier? Ne Schmiech. Wer wollte denn hier etwas messen?

      Einen schönen Sonntag! LG Margit

      Neu

      Guten Morgen! Bin auch schon seid 7 Uhr auf. Herzlich halb warm geduscht und lecker gefrühstückt. Stelle Kaffee und Tee hin Brötchen kommen auch noch. Brötchen holt mein Schwiegersohn.
      Hoffe es wird ein schöner Sonntag. Werde meinen Lavender Cardigan heute fertigstricken. Mal sehen wie er dann passt.
      Werde ganz geruhsam den Sonntag beginnen. Gestern waren die Kinder im Zoo,haben ein Bild von dem neue geboren Baby Elefanten gemacht. Einfach herzig. Werden nächsten Monat auch hinfahren. Elefanten Baby ist jetzt in meinem Avatar. Gruß Laila.
      Bilder
      • IMG-20170715-WA0004.jpg

        300,32 kB, 1.280×960, 9 mal angesehen

      Neu

      Jannchen schrieb:

      Flunsch zieh`n
      ich glaub das heisst "beleidigt sein" = den Mund verziehen weil man schmollt oder so ??? Sonst hab ich leider fast nichts verstanden.

      Laila, die Elefanten haben es dir ja angetan - ist aber auch sehr süß der Babyelefant ;)

      Wir wollten heute mit dem Hündchen schwimmen gehen, aber es ist eindeutig zu kalt (für uns, dem Hund wäre es egal) - also mal sehen was der Tag bringt. Jedenfalls will ich meinen zweiten Ärmel weiterstricken. Aber jetzt gibt's erst mal Frühstück.

      Neu

      guten Morgen,

      wir haben schon gefrühstückt, ich werde jetzt gleich meiner sonntäglichen Beschäftigung, dem Bügeln, nachgehen.

      bei uns sollen es zwar 27 grad werden, aber es ist total bewölkt, von Sonne keine Spur.

      also kann ich mich nach dem Bügeln mir ruhigem gewissen dem Nadeln widmen. erst werde ich mal einen Patch an der Decke stricken, dann die Satta-Socken fertigmachen, eine Stola von der Streckbank nehmen und dann an der Paulie weiterstricken .... also wird das ein Stricktag.

      Sollte die Sonne noch erscheinen, setzen wir uns noch ein bißchen in den Garten.

      ich wünsche Euch allen einen schönen Tag, bei allem was Ihr so vorhabt.

      Neu

      Guten Morgen, nach dem ich gestern ja gearbeitet habe werde ich heute außer das notwendige nichts tun. Auch ich widme mich Satta Socken. @Anne Rother welche strickst du?

      Ich habe mal wieder im Sessel geschlafen, nachdem ich gestern eine Doku über Übergewichtige gesehen habe. Die Sendung wurde zum Großteil in der Klinik gedreht, wo ich auch war. Es war interessant und auch als Auffrischung gut, bekannte Gesichter und Gänge zu sehen. Der eine Trainer, der gezeigt wurde, hat Aquafit mit uns gemacht, immer eine halbe Stunde. Der war so gut, dass ich ab und an zwei Einheiten nacheinander mitgemacht habe. Ich geh so gerne schwimmen. Aber hier ist es für jemanden wie mich etwas schwierig. Jemand, der garnicht oder nur leicht übergewichtig ist, weiß gar nicht, wie schlimm es im Alltag ist. Man wird angestarrt, ausgelacht, gemobbt oder wenn es ganz schlimm kommt beschimpft. Wie verletzend das ist, daran denkt keiner.
      Naja, wenn ich könnte würde ich sofort wieder hinfahren. Es tat so gut ohne Vorwürfe, schräge Blicke und so Schwimmen zu können, in der Öffentlichkeit Kaffee und Kuchen zu verspeisen und zu sein wie man ist. In der Klinik sind auch Bulemiker und Anorexie Patienten. Die Ursache für die Essstörung ist bei allen drei Formen (ich gehöre zur Gruppe der Binge-Eater) die gleiche. Darum war es dort auch Ok mit den ganz dünnen in einer Klinik zu sein.

      Ich nehme meine Tunika mit in den Urlaub, falls wir nicht nähen. Die soll auch fertig werden. Ich denke die Socken werden vorm Urlaub noch fertig. Ich freue mich auf die 2 Wochen Auszeit.

      Neu

      Fiene71 schrieb:

      Guten Morgen, nach dem ich gestern ja gearbeitet habe werde ich heute außer das notwendige nichts tun. Auch ich widme mich Satta Socken. @Anne Rother welche strickst du?

      Ich habe mal wieder im Sessel geschlafen, nachdem ich gestern eine Doku über Übergewichtige gesehen habe. Die Sendung wurde zum Großteil in der Klinik gedreht, wo ich auch war. Es war interessant und auch als Auffrischung gut, bekannte Gesichter und Gänge zu sehen. Der eine Trainer, der gezeigt wurde, hat Aquafit mit uns gemacht, immer eine halbe Stunde. Der war so gut, dass ich ab und an zwei Einheiten nacheinander mitgemacht habe. Ich geh so gerne schwimmen. Aber hier ist es für jemanden wie mich etwas schwierig. Jemand, der garnicht oder nur leicht übergewichtig ist, weiß gar nicht, wie schlimm es im Alltag ist. Man wird angestarrt, ausgelacht, gemobbt oder wenn es ganz schlimm kommt beschimpft. Wie verletzend das ist, daran denkt keiner.
      Naja, wenn ich könnte würde ich sofort wieder hinfahren. Es tat so gut ohne Vorwürfe, schräge Blicke und so Schwimmen zu können, in der Öffentlichkeit Kaffee und Kuchen zu verspeisen und zu sein wie man ist. In der Klinik sind auch Bulemiker und Anorexie Patienten. Die Ursache für die Essstörung ist bei allen drei Formen (ich gehöre zur Gruppe der Binge-Eater) die gleiche. Darum war es dort auch Ok mit den ganz dünnen in einer Klinik zu sein.

      Ich nehme meine Tunika mit in den Urlaub, falls wir nicht nähen. Die soll auch fertig werden. Ich denke die Socken werden vorm Urlaub noch fertig. Ich freue mich auf die 2 Wochen Auszeit.
      huhu Steffi,

      lass Dich mal :tagebuch4:
      ich stricke das Muster Zopfreigen aus dem neuen Tausendschön/Satta-kit,mfarbe Neuseeland.

      ich hab ja mal gerade von der Arbeit 600 m Luftlinie zu Tausendschön ......

      Neu

      Romoni schrieb:

      grias eich jo des midn Dialekt is oiwei so a soch . wo ma grod herkimmt und den andan net vasteht, is oft recht arg.i wünsch eng olle an schen sunda bleibts gsund dats eng net weh.pfiateich
      Ja genau so ist das mit den Dialekten. Aber mit ein bissel gutem Willen klappt auch die Verständigung.
      Wir haben das in unseren vielen Urlaubstagen am Bauernhof im Salzburgerland sehr oft erleben dürfen.
      Wenn sich Hans der Bauer und Erich der Bayer miteinander unterhielten, verstanden wir Sachsen oder die Berliner ganz oft nur Bahnhof. Aber die beiden waren immer wieder so nett, uns zu "übersetzen", worüber sie sich unterhielten. Und dann wurde auch so manches Mal in der abendlichen lustigen Runde der "Oachkatzerlschwoaf" geübt.

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen