Unsere Gartenlaube

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Ich bin nun 57 Jahre alt und fast genauso lange trinke ich Milch -ja, ich trinke sie sehr gerne und das täglich. Es mag sein, das sie nicht mehr so ist wie vor zig Jahrzehnten, trotzdem möchte ich nicht darauf verzichten. Nein, ich neige nicht zur Osteoporose und nein, ich habe auch ansonsten kein Problem mit der Ernährung oder der Verdauung.
      Ja,es gibt leider Menschen, die Milch und Milchprodukte nicht vertragen, aber ich gehöre zum Glück nicht dazu.
      Mein Arzt hatte mir sogar Milchprodukte empfohlen.
      Leider werden unsere Lebensmittel immer mehr bearbeitet und das können wir nicht immer verhindern.
      Wir Menschen trinken seit 7500 Jahren Milch. Die Todesfälle kamen (laut Spiegel Wissen) vom vermischen mit schlechtem Wasser.
      Es gibt Menschen mit einer Genmutation, die vertragen Milch und es gibt Menschen (eher aus dem Süden stammend), die haben diese Genmutation nicht und vertragen deswegen keine Milch. Ich gehöre zu denen mit Genmutation und trinke gerne Milch. Allerdings nicht viel, wegen dem Nährwert. Heute habe ich auch von meinem selbst gemachten Joghurt gegessen.

      Heute habe ich gelesen und vor allem geschlafen. Ich fürchte das Paket geht zum Absender zurück aber der ist informiert, dass DHL nicht in der Lage ist, den Lieferauftrag auszuführen.

      Chrystante schrieb:

      Wir haben mit DHL einen Ablegeplatz ausgemacht, wenn wir mal nicht da sind. Das klappt.
      Das habe ich auch gemacht, nur die Fahrer wollen den nicht nutzen und haben ihn als untauglich bewertet. Sie müssten bei jemandem klingeln. Ich muss den jetzt jedesmal wenn ein Paket unterwegs ist neu festlegen und hoffen, dass die Pakete auch abgelegt werden. Offensichtlich ist eine Sendung zurück gegangen vor kurzem, denn ich vermisse eine Sendung und eine Benachrichtigung gab es nicht.

      Taschenrechner schrieb:

      Ich bin nun 57 Jahre alt und fast genauso lange trinke ich Milch -ja, ich trinke sie sehr gerne und das täglich. Es mag sein, das sie nicht mehr so ist wie vor zig Jahrzehnten, trotzdem möchte ich nicht darauf verzichten. Nein, ich neige nicht zur Osteoporose und nein, ich habe auch ansonsten kein Problem mit der Ernährung oder der Verdauung.
      Ja,es gibt leider Menschen, die Milch und Milchprodukte nicht vertragen, aber ich gehöre zum Glück nicht dazu.
      Mein Arzt hatte mir sogar Milchprodukte empfohlen.
      Leider werden unsere Lebensmittel immer mehr bearbeitet und das können wir nicht immer verhindern.
      :tagebuch4:

      Taschenrechner schrieb:

      Nun zeige ich euch noch einmal das zweite Tuch, die Fäden waren bei der Aufnahme noch nicht vernäht.
      Susanne, das Tuch sieht genauso toll aus wie dein erstes ^^.
      Und ja, ich kann verstehen, dass du jetzt eine Tuchpause brauchst :quer: .

      Anne Rother schrieb:

      Ja, sicher, aber halt nicht nur bei dem einen Versender....
      Anne, das ist klar.
      Ich hatte hier auch mit GLS Probleme, Hermes wird hier mit der Post geliefert, und die Post funktioniert ja mittlerweile (solange keine Urlaubsverstretung austrägt, die wirft auch nur die Benachrichtigung in den Postkasten und ist zu faul, in den 2. Stock rauf zu gehen X( ).
      Aber DHL funktioniert echt nie. Entweder er stellt das Paket vor die Tür (was ich untersagt habe), oder er steigt nicht mal aus, oder er wirft die Benachrichtigung in den Postkasten, oder er macht garnix und nimmt das Paket wieder mit und im Internet steht jedesmal, Empfänger nicht angetroffen. Ich bin aber in 99% daheim und warte!! .
      Was mich am meisten auf die Palme bringt, ist, dass man hier nur noch sinnlos mit einem Computer telefonieren kann, und auf Mails nicht reagiert wird. DAS kann es bitte echt nicht sein.
      Andererseits ... ich spare Geld weil ich nur noch sehr, sehr wenig bestelle. Und ich bestelle nur, wenn mit der Post geliefert wird und nicht mit einem Paketdienst, oder an meine deutsche Adresse geliefert werden kann.

      celtic lady schrieb:

      @kex: ich antworte für itsi: "Strankalan" ist kärnterisch für "Fisolen". Für die deutschen Mitleserinnen: "Grüne Bohnen" ;) Wünsche dir morgen eine gute Heimreise, erhol dich von dem Reha-Stress.
      Dankeschön :tagebuch4: . Wieder was dazugelernt ^^. Das Häkelmandala ist sehr schön, bin schon auf Bilder gespannt von deinem ^^.

      Renate52 schrieb:

      Und ich habe mal wieder nicht geschlafen. Es ist zum Auswachsen.
      Renate, ich schlafe die letzten Nächte auch sehr schlecht. Kann abends schwer einschlafen, bin morgens schon vor den Vögeln wach. Das ist ätzend.

      Luzie schrieb:

      Renate52 schrieb:

      Und ich habe mal wieder nicht geschlafen. Es ist zum Auswachsen.
      Das kenn ich und fühle mit dir...Ich war am Vormittag beim Orthopäden, er hat mir jetzt nochmals extra ein Schmerzmittel für die Nacht verschrieben.
      Ist auch mit meinen Röntgenbilder nochmals zum Chefarzt der Röntgenpraxis gegangen, ist vis a vis.
      Nächsten Mittwoch nochmals US, dann am 1.8. ein MR.
      Sieht aus als wäre der Schleimbeutel der li. Schulter chronisch entzündet, bzw. kaputt und somit reiben die Knochen aneinander.
      Müsste man operieren... Möchte ich aber tunlichst vermeiden. Hoffe, da gibt es auch andere schmerzlindernde Behandlungen.
      Es wurde festgestellt, dass ich in der gesamten HWS Arthrosen habe. Die LWS ist sowieso kaputt, das wurde letztes Jahr bzw.
      schon 2012 im CT festgestellt. Dazu kommen noch beide Kniegelenke und Fingergelenke.
      Weiß nicht, weshalb der Mensch so bestrebt ist möglichst "alt" zu werden??? Mir reicht´s jetzt schon.
      Luzie, das hört sich sehr fies an :tagebuch4: :tagebuch4: . Aber immerhin weißt du jetzt zumindest, was du hast. Eine Diagnose ist schon Gold wert. Operation sollte trotzdem die allerletzte Option sein, ich hoffe, du findest eine andere Lösung.

      @Fenna
      Seh ich genauso ^^.

      Das Heimkommen hat mir gleich mal wieder jede Menge Stress beschert: Im Postkasten lag ein Brief von der PVA, mit einem Antrag auf Übergangsgeld oder Rehageld, da während der Reha kein Krankengeld mehr ausgezahlt wird, weil ich mehr als 6 Monate im Krankenstand bin . Geschrieben am 5.7. :smiley_wall: .
      Ich mit dem Brief auf die Krankenkasse, frag dort, ob das heißt, dass ich Ende dieser Woche mein Krankengeld nicht ausbezahlt bekomme?
      Ja, Sie bekommen KG nur für vier Tage ausbezahlt, wir wussten ja nicht, dass Sie auf Reha sind.
      Dann ist mir der Kragen geplatzt: Ich habe am 11.6.!!!!!! mit der KK telefoniert, wie das jetzt aussieht wegen dem Pensionsantrag, den sie mir ständig einreden und immer wieder verschieben. Hab dann mit diesem Menschen den Termin für 26.7. ausgemacht, weil ich vorher keinen Termin mehr bekommen habe, weil ich eben vom 26.6. bis 17.7. auf Reha bin!!! Also haben die es sehr wohl gewusst!

      Die Dame hat dann blitzschnell ohne eine weiter Ansage den Antrag selber ausgefüllt, und der wird morgen bei einer Versammlung direkt übergeben und es wird gebeten, den Antrag vorzuziehen. Hab aber trotzdem keine Ahnung, wann ich wieder Geld auf meinem Konto sehe, weil sie auch keine Ahnung hatte, ob das so funktioniert :smiley_wall: .
      Ich war sooooooo stinksauer!! Hab mich dann ausgelassen, dass mir der ganze Sch... schon dermaßen auf die Nerven geht. Und dass ich es mittlerweile echt bereue ,mich auf den ganzen Mist eingelassen zu haben, und es besser gewesen wäre, ich hätte es bleiben lassen :O . Ich hätte fast geheult vor Wut, Enttäuschung und überhaupt und sowieso.

      Außerdem habe ich einen Brief eines Inkassobüros bekommen, die ANGEBLICH für die Postsparkasse Geld eintreiben wollen. Bei dem Verein bin ich seit zig Jahren nicht mehr!! Da gibts keine offenen Beträge oder so!!
      Kann mich jetzt mit diesem Inkassobüro auch noch rumschlagen. Aber da frag ich wieder bei der Arbeiterkammer an, bei der Konsumentenberatung. Der Brief kann eigentlich gar nicht echt sein. Es steht nicht mal ein Betrag drin, die wollen nur sowas wie einen "Offenbarungseid" von mir ausgefüllt bekommen. Denkste. Bekommen die sicher nicht. Nicht mal anrufen werde ich dort. Das sollen andere machen.

      Häkeln sollte ich die nächste Zeit besser auch nicht mehr, die Hand sieht böse aus. Die letzte Lymphdrainage hat nicht nur alles zunichte gemacht, was in den drei Wochen erreicht wurde, sondern alles noch schlimmer gemacht als es vorher war :022: . Ich hoffe, das krieg ich wieder hin :39: .

      Ja, ihr seht, der ganz normale Wahnsinn hat mich wieder. Wie schön ist doch das Leben.

      Taschenrechner schrieb:

      @ kex das mit dem Inkassobüro ist eine Finte, bitte nichts zahlen und auch nicht reagieren. Es ging mal vor langer Zeit durch die Presse -es sind Betrüger. Bitte keine Daten und auch keine anderen Infos raus schicken. Ich hatte auch mal so einen Brief.
      Sag ja, dass ich denen nix schicken werde. Deshalb bekommts auch der Konsumentenschutz. Es steht ja nicht mal ein Betrag drin, was ich angeblich noch schuldig bin. Die wollen nur meine persönlichen Daten und die bekommen sie garantiert nicht.
      @ fenna also so schlecht machen der milch u d milchprodukte ist echt keine art.und gülle ausbringen ist auch wichtig. jeder schimpft über chemie zum düngen.stinkt nicht ist aber nicht gesund.ich finde alle denen es auf dem land zuviel stinkt sollen in den städten wohnen. den die wäsche stinkt dann so schön nach abgasen das ist man gewohnt das riecht keiner mehr das ist normal da kann man seine Wäsche auch im freien trocknen. ich bin landwirt und gerne landwirt und ich habe es echt satt wie abwertend über unseren berufstand geredet wird. das ist meine meinung. das möcht ich mal gesagt haben. schönen tag
      Einen schönen Guten Morgen,

      hier scheint die Sonne vom blauen Himmel, es soll heiß werden und das merkt man auch schon.

      Heute Nachmittag heißt es schnell einkaufen. Für Freitag nehme ich ein paar Snacks mit zur Arbeit (wegen meines Geburtstages), lauter kalte Sachen, Lachscreme, kleine Schnitzel, kleine Hackbällchen, Tomaten, ein paar gefüllte Peperoni, kleine Gürkchen .... das ist besser, als irgendein Kuchen, den dann doch keiner ißt, weil es zu warm ist.

      So, nun gehe ich an die Arbeit. Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag, bei allem was Ihr so vorhabt :)

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen