Unsere Gartenlaube

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Gegen Blattläuse habe ich erst letzte Woche einen super tollen Tipp erfolgreich ausprobiert.
      Eine Mischung aus 100ml Milch und 200m Wasser machen undsatt auf die Pflanze /Läuse sprühen. Sie sind tatsächlich alle weg von meiner Minze :banane: und sie sieht nach wie vor gut aus.
      Also auf meine Balkon können sich Insekten eh nicht lange halten, die Meisen die baden und trinken kommen drehen immer gefühlt jeden Krümel um , evtl kann da ja noch ein Imbiss drunter sein. Die sind eh sehr neugierig und ich finde es toll. Wechsel jeden 2. oder 3. Tag Wasser komplett aus und schrubbe 1x dieWoche die Tränke mit heiß Wasser aus. Und es ist so süß wenn die da drinne Baden.
      Ich lass es mir heute gut gehen , und genieße die ruhe. Bin gespannt es soll heute regnen, nur ob und wann :suche:
    • Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Wünsche allen einen schönen Nachmittag, bei uns auch Regen u. sehr kalt. Wollweste u. Stricksocken sind schon wieder im Einsatz. Meine momentane Plage sind Weiße Fliegen an den Tomaten. Werde mir gelbe Leimtafeln besorgen bei unserem Gärtner, der hat auch das ganze Schädlingsprogramm im Angebot.
      Sonst bin ich schon wieder am Sockenstricken für meine Enkel auf den Herbst. Schwietochter schafft es sogar die Socken im Trockner zu filzen u. schrumpfen. Mache da nur mehr normale-ich habe immer die Banderole dazu gegeben- aber lesen sollte man die auch u. im Schadensfall daraus lernen, niedere Temperaturen sollten nichts ausmachen.

      Biggy
      Biggy, im Trockner bekommt man noch alles verfilzt.
      Mal wieder etwas von mir geben, habe aber immer mitgelesen, war aber zu faul zum schreiben. Bin hier am wurschteln.
      Donnerstag wurde ein Teil dessen geholt, was wir weggeben müssen. Sonntag habe ich Regale abgeschraubt. Auf einem stand unser Fernseher. Da habe wir in einem Skandinavischen Bettenlager eine Kieferkommode gekauft, die ich gestern und den Rest heute zusammengebaut habe. Gestern Vormittag hatte ich noch einiges abdere zutun und eine Bekannte besuchen, einkaufen, Essen kochen, nach 19 Uhr kam ich endlich dazu mit der Kommode anzufangen. Die Rückwand gehört angenagelt, dies wollte ich so spät nicht mehr machen. Habe ich heute Vormittag gemacht. Schubladen sind auch schon drinnen. Jetzt noch die Türen und sie kann eingeräumt werden.
      Dann mußte ich zu einem Paketdienst, weil das Paket nicht ausgeliefert wurde, angeblich waren wir nicht da, dabei hat mein Mann die ganze Zeit darauf gelauert. Der Nachbar war auch da. Schätze, der war garnich hier. Der den Shop mit betreibt, erzählte mir, daß er gestern und heute mindestens schon 120 Beschwerden hatte.
      Gestern ist mein Mann auch noch in der Wohnung gestürzt, weil es ihm so schwindlig war. Er kommt alleine nicht mehr hoch. So mußte ich meine ganze Kraft reinlegen, ihn wieder auf die Beine zu bekommen.
      Echt, es wird Zeit, daß wir umziehen.
      Am Montag haben wir in dem bestimmten Lager auch zwei Eßzimmerstühle und einen kleineren Tisch mitgenommen. Der Tisch soll später für den Balkon sein, Jetzt dient er als Eßzimmertisch.
      Auf alle Fälle bin ich am Abend immer ziemlich platt. Muß ja dann auch die Umverpackung in den Keller bringen, das schlaucht mich schon so ziemlich.
      Danach reicht es nur noch um hier mitzulesen.
      Wenn ich jetzt hier fertig bin, gehe ich rüber und mache die Türen in die Kommode, sie wird an ihren Platz gestellt und eingeräumt.
      Am Sonntag habe ich auch die Kabelkanäle aufgemacht und die Kabel rausgemacht, die nicht mehr gebraucht werden. Dazu mußte ich auf den Boden runter......bin nicht mehr hoch gekommen, da mußte der Nachbar kommen und mir hochhelfen. Sonst schaffe ich das, aber ich war wohl schon zusehr abgeschlafft.
      Ausräumen und verschenken geht auch voran.
      Wir sind in strömenden Regen zu meiner Tochter gefahren, bis wir die 60 km runter hatten, war der Regen auch weg. Kurzfristig. Der war halt immer so zwischen schütten wie aus Kübeln und dazwischen wieder bis garnix.

      Hab meine Folie bekommen, wir waren in einem asiatischen Restaurant essen (bei uns hier schmeckts mir aber besser *maul), Enkelin war super brav, und um vier Uhr waren wir wieder zuhause.

      Kein Brief von der PVA im Postkasten, dafür hätte mich die Onkoreha schon angerufen gehabt. Hab es erst vorhin gesehen. Das interessiert mich nicht, solange ich nicht den Brief in der Hand habe und nochmal Rücksprache mit der Krankenkasse und der PVA gehalten habe. Zum Spazierengehen muss ich nicht drei Wochen meine Tiere und meinen Haushalt meiner Tochter aufhalsen, das kann ich selber auch wenn ich das will.

      @Renate52
      Puh. Da habt ihr ja ordentlich zu tun, Hut ab! Hoffentlich halten sich die Nachwirkungen dann einigermaßen in Grenzen.


      @Luzie
      Das ist mehr als ärgerlich, die schönen Pfingstrosen. Aber die haben IMMER Ameisen und Blattläuse, war bei unseren auch nicht anders. Draußen würde ich auch nichts spritzen wollen, da gehen zu viele Nützlinge mit ein. In der Wohnung habe ich einen Spray aus der Apotheke, den kann man angeblich sogar auf Hunde und Katzen direkt aufsprühen, der soll gegen alle Insekten und sogar gegen Milben usw. helfen. Hab ich am Tier noch nicht probiert, aber Fruchtfliegen usw. sind sofort weg. Mir ist der grad ausgegangen, deshalb kann ich die Ameisen damit nicht ansprühen :O .
      Von Blattläusen bin ich zum Glück bis jetzt noch verschont geblieben. Hab heute früh die um die Eingangstüre mit einer Küchenrolle Thymianöl verteilt, mein Vorzimmer stinkt jetzt, der Geruch kommt unter der Tür rein .
      Aber die Ameisen draußen auf dem Absatz haben gleich mal umgedreht party . Eine war dann tzwar rotzdem im Vorzimmer, bin mit aber nicht sicher, ob die nicht grad raus wollte. Die hat sich nämlich ein paar Mal im Kreis gedreht, und wollte dann Richtung Wohnzimmer flüchten. Leider Pech gehabt ...

      Auf meinem Balkon habe ich ja leider nur die Katzen, und wegen denen kann ich nicht mal Gelbtafeln verwenden, die würden daran ja kleben bleiben. NOCH habe ich außer den Ameisen keine ungebetenen Gäste, die Wollläuse sind auch im Moment weg, da freu ich mich besonders drüber. Die waren jetzt jahrelang eine Plage, haben mich auch viele Pflanzen gekosttet, nachdem ich sie mir mit zugekauften Kakteen eingeschleppt hatte ;( .

      @Helga ***
      Alles Gute für die nächste Augen-OP :tagebuch4: .

      @Sage99
      :quer:
      Ich stricke eigentlich auch lieber, aber ich finde häkeln trotzdem weniger anstrengend. Bin gespannt, wie deine Tunika aussieht, freu mich schon auf Bilder ^^.

      Hab jetzt die Wama laufen, aber danach wird nimma viel gemacht. Vielleicht schnappe ich mir mein Tuch, und fange an, zurückzustricken. Dafür muss ich aber erstmal die fehlerhafte Reihe wieder finden, und DAS ist bei mir die Krux an der ganzen Geschichte: Die Sucherei nach dem Fehler ;( .

      Wünsche euch einen schönen Abend, möglichst schmerzlos und entspannend ^^.
      Hallo ihr lieben .hatten 5 Tage den Kater vom Enkerl bei uns gehabt sehr brav und nur kuscheln . jetzt wieder alles durch waschen und putzen wegen der haare fast alles erledigt , und ich auch !!! .Handarbeiten immer noch meine Decke. Einen Teil davon habe ich schon in die Gaelrie gestellt .liebe Grüsse an alle .Muss einmal im Tag durchlesen wie es Euch geht und macht LG. Häkelurlioma
      :tagebuch4: Liebe @kex :tagebuch4: danke herzlich für die ausführliche Antwort...
      Habe die kleinen Kakteen heute aus den Töpfchen genommen, "sehr warm" abgewaschen, vorsichtig gebürstet, lass sie jetzt etwas abtrocknen und werde sie morgen in neue Erde und Töpfchen setzen... hoffe, die Wollläuse kommen nimmer.
      Die Orchideen setzte ich um, wenn die Blüte vorbei ist. Momentan finde ich an diesen noch keine Wollläuse.
      Weiß aber von meiner Schwester Evi, dass ihre mal so arg mit Wolläusen befallen waren und entsorgt werden mussten.
      Habe heute das erste Mal ein paar "ausgetriebene" Erdäpfel eingesetzt, wurde mir auf einem "you t.- Video" einfach erklärt ...

      :danke: @Renate52 Bewundere dich sehr und bin total überrascht, was du dir alles zutraust, machst und auch kannst!!! und das so kurz nach der Knie- Operation! Pass gut auf dich auf! Lerne Hilfe anzunehmen. Es kann auch mal nicht gut ausgehen... :danke:
      @strickbiggy :tagebuch4: tut mir echt Leid, dass deine Schwie-To Socken verfilzt... dabei kann man manche Sockengarne sogar bis 60° waschen.
      Kann dir nur sagen, dass ich früher für Maxi (als er ein Kleinkind war) Pullis, Socken gestrickt habe, die sind dann plötzlich verschwunden...
      oder wurden nur angezogen, wenn er zu uns kam. Da habe ich sie dann gewaschen...und heil wieder mitgegeben.
      Bis ich gebeten wurde nix mehr zu stricken, weil es zu "kompliziert" sei diese Sachen zu waschen... :wink1:

      kex schrieb:


      @Helga ***
      Alles Gute für die nächste Augen-OP :tagebuch4: .

      @Sage99
      :quer:
      Ich stricke eigentlich auch lieber, aber ich finde häkeln trotzdem weniger anstrengend. Bin gespannt, wie deine Tunika aussieht, freu mich schon auf Bilder ^^.
      @Helga ***
      ich drück dir die Daumen, dass alles gut wird

      @kex
      1. Anprobe am lebenden "Model", da ich keine Schneiderpuppe habe

      Bis jetzt passt die Anleitung ganz gut. Werd mal so weiter machen.

      LG Gerlinde
      Bin gerade vom Klöppeltreff zurück. Habe da leider erfahren, dass der kleine Junge heute Vormittag ruhig eingeschlafen ist. Die Ärzte konnten für ihn nichts mehr tun. Er hat so tapfer gekämpft, mußte so vieles ertragen. Meine Gedanken sind bei den Eltern und seinem kleinen Bruder. Hoffentlich haben sie noch so viel Kraft, um diesen Schicksalsschlag zu bewältigen.

      @Helga *** alles Gute für dich!
      Hallo,

      heute war einiges los bei uns. Aber ich mach das was ich kann. So ein paar komische Fälle hatte ich. Ich liebe solche Anfragen, weil die meine Neugierde anregen und ich forsche was da los ist. Ich bin gespannt was dabei raus kommt.

      Luzie schrieb:

      Ich glaube @Fiene71 hat wo geschrieben, dass sie da die Läuse auf den Blumen "züchten"... gefällt mir gar nicht!
      Möchte aber nichts sprühen oder so.
      Ja das stimmt @Luzie. Blattläuse saugen den Saft aus den Pflanzen und verwerten die Mineralstoffe. Den Rest (Zucker und Wasser) scheiden sie als Honigtau aus. Ameisen sind ganz verrückt nach Honigtau. Die sorgen dafür, dass den Blattläusen nichts passiert und "melken" die, sammeln also den Honigtau ab. Blattläuse können Eier legen und lebende Junge gebären. Dadurch vermehren die sich extrem stark. Das gefällt natürlich den Ameisen und die verteidigen die gefräßigen Blattläuse sogar gegen Fressfeinde wie Marienkäfer.

      Sodele, ich habe grade Socken abgenadelt und werde jetzt an einem neuen Paar stricken bis meine Wäsche fertig ist. Danach hänge ich die noch auf und mach das Licht aus. Ich habe das Gefühl, dass ich Forest Gump mal wieder nicht bis zum Schluss sehen kann, weil ich im Land der Träume lande...

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen