Syllis Stickeria

    • Prachtvolles Segelschiff

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Meine Stickvorratslade quillt zwar mit 13 noch nicht begonnenen Stickpackungen aus allen Fugen, aber ich denke, dass wird mich nicht davon abhalten, demnächst wieder eine Bestellung in meinem Lieblings-online-shop zu ordern.
      Zum Glück ist meine Vorratshaltung ja ausbaufähig.

      2ee54ba0.m.jpg ada39c4b.m.jpg

      Und neue Mitbewohner hat es vorigen Sonntag trotz eisglatter Fahrbahn auch noch hereingeschneit.

      0483f6d4.m.jpg 32199bf5.m.jpg
      1. Samstag im Monat und Zeit für den aktuellen Stickbildstand:

      b1aadda7.m.jpg Segel beginnen sich im Wind zu blähen (Stickpackung von Riolis)

      Ist doch tatsächlich etwas weiter gegangen seit dem letzten Mal, obwohl ich das Gefühl hatte, gar nicht so viel gestickt zu haben, auch nicht in der vergangenen Urlaubswoche. Dabei ist das meine einzige Stickerei bzw. Handarbeit überhaupt, weil ich mir ja vorgenommen habe, immer an einer Arbeit dran zu bleiben bis sie fertig ist.
      Vieles war im Haushalt nachzuholen, dazu kamen zusätzliche Arbeiten wie Rollos und Fenster putzen, Glasvitrine samt Inhalt waschen, Terrasse reinigen, 2 Arztbesuche standen am Programm und unser Auto haben wir auch noch verkauft. Jetzt heißt es bis Mitte Mai aufs Neue warten.
      Zur Belohnung für die stressige Woche habe ich 4 Stickbilder und 2 Bücher bestellt und freue mich schon auf die Lieferung.

      80289273.m.jpg Damit ich meine Neuzugänge auch unterbringe, habe ich mir diese hübsche Schachtel geleistet.
      Den gestrigen Karsamstag habe ich mir für eine knifflige Aufgabe bei meiner Stickerei reserviert.
      Es war nämlich für den 1. Abschnitt das Setzen der Segel an der Reihe, und dazu müssen die Leinen richtig angebracht werden. Auf der Zählvorlage habe ich mich wegen des Durchstreichens der gestickten Kästchen nicht mehr zurechtgefunden, aber unter Verwendung des Fotos, das der Stickpackung zum Glück beiliegt und mit Hilfe einer Lupe konnte ich mich an den Segeln orientieren. So ist das Werk dann doch recht gut gelungen.
      Nun werde ich das Schiff aber erst fertig sticken und die restlichen Leinen wegen der besseren Übersicht erst ganz zum Schluss "befestigen".

      Davor habe ich auch noch mein virtuelles Bücherregal im "Büchertreff" auf den neuesten Stand gebracht und endlich alle meine Bücher eingetragen. Das war vor allem bei älteren Bänden gar nicht einfach, und so musste ich oft auf andere Ausgaben zurückgreifen. Die Sucherei war sehr aufwändig, aber die restlichen Osterfeiertage werde ich noch ausgiebig zum Lesen und Sticken nützen.

      Dieser Tage sind auch meine vier bestellten Stickbilder eingetroffen; außer dem begonnenen warten nun insgesamt 17 Bilder auf mich. Ein sehr beruhigendes Gefühl, das ich heuer sicher noch mit einer weiteren Bestellung vertiefen werde.

      46.jpg Stickpackungen von Coricamo, diesmal mit Schwerpunkt "Pferd". Die winterliche Berghütte hat mir so gut gefallen, dass sie auch noch unbedingt mit ins Paket musste.

      Prachtvoller Segler (Stickpackung von RIOLIS)

      Meine letzte Stickarbeit ist zwar schon Ende Oktober fertig geworden, und heute habe ich endlich daran gedacht, sie bei passendem Licht zu fotografieren. An diesigen Nebeltagen, an denen es nie so richtig hell wird, gar nicht so einfach, aber nun ist es doch gelungen.
      Alle Angaben zum Bild finden sich in der Galerie.

      Größe 40 x 60 cm

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sylli ()

      "Der Feldweg" (von Coricamo)

      Dieses 15 x 20 cm große Bildchen habe ich eigentlich nur gestickt, weil ich an einem kleinen Modell das Garn "Ariadna" (erhältlich bei CORICAMO) ausprobieren wollte. Es ist von tadelloser Qualität und doch um einiges billiger als andere Stickgarne, weshalb ich bei weiteren Einkäufen getrost darauf zurückgreifen werde.
      Gearbeitet habe ich am "Feldweg" rund 4 Wochen (von 31. 10. - 30. 11. 2014; weitere Angaben finden sich in der Galerie).
      Und gleich geht's nun weiter mit dem nächsten Bild, ebenfalls wieder ein kleines Modell, das ich sicher heuer noch fertig sticken und in der Galerie zeigen kann.

      22.jpg



      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sylli ()

      Relativ lange (von 18. 12. 2014 - 19. 01. 2015) habe ich an diesem kleinen Bildchen gestickt. Es war allerdings recht aufwändig zu arbeiten, obwohl der Hintergrund nur im halben Kreuzstich gestickt wurde; allerdings mussten auch da verschiedene Farben "gemischt" werden, und deshalb bin ich nicht so rasch wie gedacht vorangekommen.

      Stickpackung von Dimensions Gold


      Umso schneller geht es aber mit meinem aktuellen Projekt vorwärts, einer Stickpackung, die ich bei "Coricamo" bestellt habe.
      DSCN5434.JPG DSCN5437.JPG (Begonnen am 21. 01., Stand von 24. 01.)

      Sommerblumen-Sonnengrüße


      Sonnenblumen
      Stickpackung von Megat cross stitch, bei Coricamo bestellt

      Fertig wäre mein neuestes Werk ja schon seit einigen Tagen; zum Fotografieren bin ich wegen fehlenden Tageslichts am Spätnachmittag (wenn ich von der Arbeit heimkomme) aber erst heute gekommen. Mit dem Bild habe ich schon mal einen Blick auf die schönere Jahreszeit vorweg genommen und freue mich schon wieder sehr aufs Sticken auf der Terrasse.

      Ein Brotkorbdeckchen ...

      ... als kleines Dankeschön für eine liebe Kollegin musste ich rasch zwischen meiner großen Stickarbeit einschieben (20. 03. - 25. 03. 2015)


      Brotkorbdeckchen
      Aus der "Weberei Hofer"; bestellt bei Hobbyversand

      38.JPG Und ein Büchlein zum Kraftschöpfen mit Sprüchen, schönen Bildern und Rezepten musste auch noch mit ins Paket.

      Jedes Jahr freue ich mich aufs Neue, wenn ich die ersten zarten Frühlingsboten im Garten entdecke.

      36.JPG 37.JPG
      Nach 6-wöchiger, emsiger Stichelei (und einem eingeschobenen Brotkorbdeckchen) ist bei meinem aktuellen Projekt doch etwas weiter gegangen.
      Nächste Woche steht Urlaub auf dem Programm (allerdings will auch mein jährlicher Putz- und Garten-in-Schuss-bringen-plan abgearbeitet werden), und da wird
      hoffentlich auch sticktechnisch einiges passieren.

      38.JPG Stickpackung von DOME Istitch, begonnen am 22. 02. 2015

      Harmonische Sticknachmittage ...

      ... mit meinem Lieblings-Max.

      f0a193de.m.jpg

      Der Mai ist gekommen und hat sich von einer wenig netten Seite gezeigt. So sah es am 20. d. M. vor unserer Haustür, im Hof und auf der Terrasse aus.
      Die Elektronik des Einfahrtstores und auch das Dach der Hollywood-Schaukel hat diesen Anschlag aus den himmlischen Sphären nicht überlebt.

      3f572056.m.jpg cb3ab6ef.m.jpg 1b791381.m.jpg

      Immer weiter voran ...

      ... geht's mit meinem aktuellen Projekt, obwohl ich eigentlich schon fertig sein könnte nach 4 Wochen Krankenstand und 3 Tagen Urlaub. Aber wie Penelope, die Gemahlin des griechischen Helden Odysseus, habe ich tagsüber gestickt und nächstens wieder aufgetrennt, weil mir der Hintergrund nicht gefallen hat.
      Erst wollte ich den Himmel nicht weiß lassen, dann hat mir das weiß Gestickte nicht gefallen. Schließlich habe ich es mit einem grau-grün-blauen Garn versucht, das mir wieder nicht gefallen hat. Mittlerweile habe ich mich entschlossen, den Hintergrund doch weiß zu sticken. Nach Fertigstellung ist aber noch viel mit Rückstichen auszuarbeiten und etliche Knötchenstiche sind anzubringen, wird also schon noch dauern, bis das Bild an der Wand hängt.
      Aber nächste Woche habe ich ja auch noch Urlaub, da wird auf meiner Terrasse nicht nur die Sonne glühen, sondern auch meine Sticknadel.

      DSCN6004.JPG Stickpackung von DOME

      Wen die Geschichte von Penelope interessiert: Odysseus war ja am Untergang Trojas maßgeblich beteiligt (trojanisches Pferd) und hatte auf der Heimfahrt, die 10 Jahre dauerte, jede Menge Abenteuer zu bestehen. Seine getreue Ehegattin Penelope (er war ja bekanntlich während der langen Trennung nicht so treu) wartete unverdrossen auf seine Heimkehr, währenddessen sie von vielen Freiern belagert wurde, die sie zu einer neuerlichen Heirat drängten. Penelope glaubte aber nicht an den Tod des Gatten. Um Zeit zu gewinnen, versprach sie, einen neuen Mann zu wählen, wenn sie ihr Tuch fertig gestickt habe. Allerdings trennte die schlaue Frau in der Nacht immer wieder auf, was sie am Tage gestickt hatte - und eine Zeitlang hat dieser Trick auch gut funktioniert, bis der Heißersehnte gerade noch rechtzeitig eingetroffen ist.

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen