Sonnenhut für jede Größe

      Sonnenhut für jede Größe

      Ich möchte euch meine Anleitung zu meinen Sommerhut vorstellen.

      Sonnenhut (ohne Blumen)



      Tipp: Je nach Größe des Sonnenhutes werden in den zweiten Teil des Hutes oben und unten eine Reihe fester Maschen zugenommen, sowie eine Reihe des Lochmusters um die Höhe auszugleichen.

      Diese Anleitung basiert für einen Hut im Umfang von 45-47 cm. Er ist mit einer 3er Nadel und einem Baumwoll- Handstrickgarn gehäkelt. Sommergarn eignet sich am bessten dafür.

      Teil 1 (die Haube):

      Das erste Stäbchen (Stb) wird in jeder Runde von drei Luftmaschen (Lm) ersetzt und die Runden werden am Ende immer mit einer Kettmasche (Km) beendet.

      In der ersten Runde häkeln wir 12 Stb in einen Fadenring, ziehen diesen fest zusammen und schließen die Runde mit einer Km.

      2.Runde: Nun kommen in jedes vorherige Stb je 2 Stb (24 Stb)

      3.Runde: Jetzt wird jedes zweite Stb verdoppelt, so dass wir am Ende auf eine Maschenzahl von 36 Stb kommen.

      4. Runde: Du verdoppelst jedes dritte Stb und wir erreichen eine Maschenzahl von 48 Stb

      5. Runde: Hier wird jedes vierte Stb verdoppelt so dass du am Ende 60 Stb in der Runde zählst.

      6.Runde: Nun verdoppelst du jedes fünfte Stb und hasst am Ende eine Maschenzahl von 72 stb

      Dies wäre nun der erste Teil sofern du den Hut nicht größer machen möchtest. In diesem Fall würde es je Runde immer weiter gehen. Du verdoppelst jedes sechste Stb, jedes siebte Stb, jedes 8 Stb... Mach es nur nicht zu groß, du musst bedenken das der zweite Teil den Hut noch etwas breiter macht.



      Teil 2 (das Muster):

      7.-9 Runde: Wir häkeln nun in jedes Stäbchen eine fM und enden jede Runde mit einer Km

      (Hier kommen wir noch einmal auf die Anzahl an Runden bei der Vergrößerung oder Verkleinerung des Sommerhuts zurück. Wenn der erste Teil wie hier 6 Runden beträgt, häkeln wir am Anfang und am Ende drei Runden feste Maschen (fM). Beträgt er sieben oder acht Runden, häkeln wir je vier Runden fM. Bei neun oder zehn je fünf Runden und immer so weiter)

      10. Runde: 6 LM *zwei Maschen überspringen und in die nächsten drei je eine fM, fünf LM* *-* Wiederholen bis am Ende fünf LM übrig sind. zwei Maschen überspringen und in die letzten beiden Maschen eine fM und die Runde mit einer KM schließen.

      11. Runde: 1 Lm, du häkelst nun *in die Lm Kette fünf fM und in die mittlere der unteren fM eine fM* bis zum Ende wiederholen und die Runde mit einer KM schließen.

      12. Runde: Schmuggel dich mit einer KM in die nächste Masche und häkel wie folgt; *drei fM in die nächsten drei unteren Maschen, fünf Lm, drei Masschen überspringen* wieder bis zum Ende wiederholen und die Runde mit einer KM schließen.

      13. Runde: Nun häkelst du *eine fM und fünf fM in den LM Bogen* dies wiederholst du wieder bis zum Ende, wo du die Runde erneut mit einer KM schließt. (je nachdem wie groß der Hut sein soll musst du nun die Schritte von Runde 12 und 13 wiederholen)

      14. Runde: Mit zwei KM schmuggelst du dich wieder zwei Maschen weiter. Eine Lm und in die nächsten beiden Maschen je eine fM. *drei LM, drei Maschen überspringen, je eine fM in die nächsten drei Maschen* Bis zum Ende wiederholen. Du beendest die Runde mit einer KM in die erste der vorherigen Km.

      15. Runde: Eine Lm, zwei fM, *drei fM in die Lm Kette, drei fM in die folgenden drei fM* Bis zum Ende wiederholen und die Runde mit einer KM schließen.

      16.-18. Runde: in jede Masche eine fM und die Runde mit einer KM schließen.



      Teil 3 (der Schirm):

      Es wird weiter in fM gehäkelt. Jede erste Masche wird mit einer Lm ersetzt, am Ende jeder Runde wird mit einer KM abgeschlossen.

      19. Runde: Jede fünfte Masche verdoppeln.

      20. Runde: Jede sechste Masche verdoppeln

      21. Runde: Jede siebte Masche verdoppeln

      22. Runde: Jede achte Masche verdoppeln
      23. Runde: In jede Masche eine fM

      24. Runde: Jede neunte Masche verdoppeln.

      Wer den Schirm ohne Wellen haben möchte sollte mit der Anzahl an Maschen weiter machen, wie er am Schirm aufgehört hat.

      Beispiel: Der erste Teil wurde 7 Runden gehäkelt A/jede 6M verdoppelt, dann würdet ihr beim Schirm weiter jede 8M verdoppeln.
      = " = Teil wurde 10 Runden gehäkelt A/jede 9M Verdoppelt, dann würdet ihr bei den Schirm jede 10M verdoppeln.


      Zu guter Letzt vernähst du die Fäden und je nach Geschmack verzierst du den Hut noch. Fertig!

      Viel Freude beim Nachhäkeln!
    • Sonnenhut für jede Größe

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Ich habe mein Sonnenhütchen fertig, es ist für meine Enkelin (3). Hoffentlich passt es. Die Anleitung ist sehr verständlich geschrieben, das Nacharbeiten ging sehr gut. Vielen Dank noch mal dafür. :danke:
      Ich habe Sockenwolle genommen mit einem Stretchanteil, die läßt sich gut verarbeiten und ist nicht so "wollig" wie andere Sockenwolle. Ich nehm sie gern, Lana Grossa Meilenweit Stretch.


      LG Birgit :smilie_girl_044_1:

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen