Mustersammlung Fransen

      Mustersammlung Fransen

      Zierränder, Abschlüsse und Co
      sehr hübsch an Pullis und Jacken als unteren Abscchluss


      zu Bild 1: (das rote ist der Anschlagsrand sprich Bündchen) 2 feste Maschen + die 14 Luftmaschen

      Bild 2: 7 halbabgemasche Doppelstäbchen in die 10. Luftmasche also in die 4. von der Nadel aus!!!!!!!!!!

      Bild 3: nun wieder 4 Luftmaschen und wieder 7 halbabgemaschte Doppelstäbchen

      Bild 4: die beiden Bommeln nun an der Einstichstelle des 1. Teils mit einer Kettmasche schließen

      Bild 5: nun die restlichen Luftmaschen mit Kettmaschen versehen, damit man wieder an den Bündchenrand kommt.

      Bild 6:
      das Muster von vorne beginnen und weiterführend fortsetzten....

      letztes Bild: fertige Kante


      viel Spaß beim Probieren und winke Steffi
      Bilder
      • Schritt1.jpg

        35,05 kB, 640×480, 12.136 mal angesehen
      • Schritt2.jpg

        29,43 kB, 640×480, 12.027 mal angesehen
      • Schritt3.jpg

        35,92 kB, 640×480, 11.950 mal angesehen
      • Schritt4.jpg

        28,33 kB, 640×480, 11.867 mal angesehen
      • Schritt5.jpg

        32,06 kB, 640×480, 11.790 mal angesehen
      • Schritt6.jpg

        41,39 kB, 640×480, 9.918 mal angesehen
      • troddeln.jpg

        33,22 kB, 640×317, 10.061 mal angesehen
    • Mustersammlung Fransen

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

      Spiralen oder Zapfen nach lorya

      ich habe den Test aus dem Beitrag im Forum kopiert....

      Lorya schrieb das....


      hallo steffi,
      hier das bild wie gewünscht. das band habe ich nach dem waschen unten an ein handtuch genäht. war eigendlich nur ein versuch restengarn zu verarbeiten. garn: mandarin petit von sandnes, nadel 2,5.
      die "zapfen" wurden forlgendermassen gehäkelt: 15 lm, in die 3. lm einstechen und 5 stäbchen häkeln. in alle anderen lm jeweils 5 stäbchen häkeln.
      längere zapfen = mehr lm, breitere zapfen = doppel- oder dreifachstäbchen.
      Bilder
      • zapfen.jpg

        37,85 kB, 778×583, 3.491 mal angesehen

      Blätterranke

      material: baumwollgarn in hellgrün und dunkelgrün oder je nach wunsch, lauflänge 125m, häkelnadel 3 - 3,5

      anleitung blätter: (insgesamt 7, evt. in versch. grössen)
      5 lm zum ring mit einer km schliessen. 3 lm, wenden , 1 km, 1 fm, 1 hstbch, 1 fm, 1fm in den ring = 1 bättchen. eine lm wenden
      mit km an dem vorderen blättchen häkeln und dann erst wieder lm. wenden km usw..

      dann nach häkelschrift weiter die blätter arbeiten, man kann beliebig auch mehr lm nehmen für grössere blätter und evt. mit stäbchen ergänzen, jedes blatt wird mit einer fm wieder im lm ring beendet und evt. mit einer lm angefangen. bitte recht feste häkeln.

      anleitung ranke:
      5 lm, mit fm an das erste kleinste blatt anhäkeln, 5 km
      5 lm, mit fm an das zweite blatt anhäkeln, 5 km
      fortlaufend siehe häkelschrift, die blätter werden dann evt. grösser und die abstände auch... also 11 lm. dann blatt anhäkeln, 15 lm usw..
      am ende eine schlaufe mit 10 lm bilden und die ganze ranke zurück mit km.

      evt. 2 arbeiten und als raffhalter für gardinen benutzen, oder wie schon gesagt wurde kann man auch die kette länger machen und um ein babybettchen wickeln, der fantasie sind also keine grenzen gesetzt. *g

      etwas stärken, bügeln, fertig!
      viel spass beim nacharbeiten, wenn ihr fragen habt, meldet euch ruhig bei mir, ich beantworte sie gerne.
      Bilder
      • blatth.schrift.jpg

        73,11 kB, 400×300, 1.336 mal angesehen
      • blätterranke.jpg

        100,08 kB, 400×300, 1.540 mal angesehen
      Kettmaschenfranse

      man häkelt eine Luftmaschenreihe 10 oder 12 oder mehr und sticht in die zweite Luftmasche ab Nadel ein, dann häkelt man Kettmaschen bis zum Ende, nun wieder die gleiche Anzahl an Luftmaschen anschlagen und wieder in die zweite Luftmasche ab Nadel mit Kettmaschen beginnen bis zum Ende der Luftmaschenreihe, solange fortführen bis ich meine Breite an Fransen bekommen habe, soll die Borte zum Aufnähen sein häkelt man dann quer einige Reihen feste Maschen oder Stäbchenreihen
      an Tüchern läßt sie sich in jede Reihe oder jeder zweiten Reihe direkt mit anhäkeln

      wenn wir jetzt schon einen fertigen Häkelgrund haben kann man diese Kettmaschenfranse auch mehrreihig drüber setzen
      z.b. an einem Kinderpullover/Weste unten als Abschluss oder an einem Poncho, einen Babytuch etc
      so ähnlich wie die Kettmaschenfranse geht auch die mit dem Stäbchenbommel am Ende



      Luftmaschenkette so mindestens 20 Luftmaschen anschlagen, witzig auch verschiedene Längen zu häkeln

      in die dritte von der Nadel 4 oder 5 oder 6 Stäbchen häkeln, mit Kettmaschen auf der Luftmaschenkette zurück gehen

      oder Luftmaschenkette dann einen Ring häkeln in den Ring die Stäbchen und mit Kettmaschen wieder zurück

      auch fast identisch ist eine Luftmaschenkette, dann in eine Eintichstelle, 2 Maschen von der Nadel aus, 5 Stäbchen häkeln dann 3 Luftmaschen und wieder da hinein 5 Stäbchen, mit Kettmaschen auf den Luftmaschen zurück häkeln
      variert einfach
      zwischen den einzelnen Rüschen evtl auch wieder etwas Abstand lassen 2 oder 3 feste Maschen dazwischen häkeln
      Korkenzieherfranse


      man kann es direkt an ein fertiges Stück dran häkeln z.b. an einen Kinderpuli oder an ein Dreiecktuch
      oder später ansetzen oder aufnähen
      deshalb habe ich mir zuerst 2 Reihen Stäbchen gearbeitet um eine Basis zu haben

      nun häkeln wir in den Rand 20 oder mehr Luftmaschen, je mehr je länger die Korkenzieherrüsche

      von der Nadel in die 3 Luftmasche 3 oder 4 Stäbchen in eine einizige Luftmasche, dann in jede weitere Luftmasche wieder 3 oder 4 Stäbchen bis zum Ende der Luftmaschenkette, nun mit einer Kettmasche in die 2 Masche des Randes festpinnen,

      4 Stäbchen rollen sich noch besser als 3, bei mir sind aber 3 Stäbchen drin

      die nächste Luftmaschenkette kommt möglichst nicht direkt daneben sondern zuerst 2 oder 3 feste Maschen dazwischen, man bekommt etwas Abstand zwischen den einzelnen Rüschen

      Blatt- oder Fischfranse

      Hier nun eine einfache Franse, die sich zum Beispiel an einer Blumendecke oder auch einem Schal eignet.

      Dafür einen LM-Anschlag mit 15 LM anschlagen, dann von der Nadel aus zurück in die 2 Masche eine KM, dann fortlaufend in die folgenden Maschen 1 fM, 1hStb, 1Stb, 1 DStb, 1Stb, 1hStb, 1fM und bis zum Schluss wieder KM in jede Masche arbeiten.

      Bei Belieben, je nach Geschmack kann man den LM-Anschlag verlängern.

      Foto und Entwurf von mir :)
      Bilder
      • Fischfranse.jpg

        36,11 kB, 604×339, 101 mal angesehen

      Häkelfransen Bogenform

      So gehts:

      Die Tuch oder Schalseite mit einer Reihe fester Maschen behäkeln = 1. Reihe. Arbeit wenden und 2 LM häkeln.

      2. R. 12 mal *2 LM , 1 FM in oben aufliegendes Maschenglied * für die erste Bogenfranse. Dann in die 2. FM der 1.R. einhängen. 1. Franse fertig.Wieder 12 mal * 2 LM 1 FM * , 2 FM der 1. R. übergehen und in die 3. M einhängen.

      Ich habe zur besseren Übersicht ein dickes Baumwollgarn genommen und kurze Fransen gearbeitet. Ganz toll schaut es auch aus, wenn man einen dünnen Beilauffaden mit einhäkelt, an dem Rocailles aufgefädelt sind und da dann ab und zu mal ein Rocaille mit einhäkeln.

      Diese Bogenfransen sind ganz einfach zu arbeiten und variabel in Länge und beim Zwischenraum.

      Andrea
      Bilder
      • Häkelfransen.jpg

        131,08 kB, 640×467, 94 mal angesehen
      • Häkelfransen Detail.jpg

        131,25 kB, 640×407, 82 mal angesehen
      hier habe ich häkelplättchen, die man direkt an das teil annähen kann

      dafür häkelt man 3 Lm, diese mit Km zum ring und dann spiralförmig mit je 2 fm in eine masche, aufbauen. so groß wie man es haben möchte. mit einer direkt weitergehäkelten luftmaschenkette abschließen und annähen. witzig sehen diese dinger aus, wenn sie z.b. an einen einfarbigen schal oder tuch in vielen verschiedenen farben gearbeitet werden, oder mit verlaufsgarn
      Bilder
      • häkelplättchen.jpg

        73,71 kB, 314×235, 67 mal angesehen
      Knopflochfranse

      4 Luftmaschen, schliessen,
      16 Stäbchen da hinein, schließen
      darüber eine Reihe feste Maschen,
      Luftmaschenkette entweder zum fertigen Teil dann mit Kettmasche befestigen und wieder Luftmaschen zurück zum Häkelkreis
      oder aber einzeln lose fertig machen und z.b. mit Knöpfen am Teil befestigen

      die Häkelkreise können unterschiedlich gross oder lang seim, auch mehrfarbig oder noch einen Pikotabschluss bekommen oder 3 Luftmaschen am Rand über jede Masche häkeln
      Bilder
      • knopflochfranse.JPG

        5,92 kB, 200×272, 69 mal angesehen
      Blattfranse
      Wir haekeln 13 Lftm. dann ein Doppelstaebchen ein dreifachstaebchen ein vierfachstaebchen welche alle zurueck in die 3. Luftmasche gehaekelt werden siehe gelber Pfeil. dann haekeln wir 6 Lftm mit einer Kettmasche ind die 13. Luftmasche anhaekeln siehe gruener Pfeil, jetzt haekeln wir 6 Luftmaschen. die folgende Staebchengruppe von 2fach, 3 fach, 4fach, 5fach,4fach,3fach, doppelstaebchen und 3 Lftm. werden in die 3. Luftmasche zurueckgehaekelt siehe grauer Pfeil. Jetzt beginnen wir mit der Rueckreihe (rot eingezeichnet) und haekeln 3 Lftm. dann folgen 6 Lftm., 4 fach, 3fach und 2fachstaebchen eingehaekelt in die gleiche Luftmasche wie bei der Vorreihe siehe gelber Pfeil. Auf den restlichen Lftm. haekeln wir mit Kettmaschen zum Anfang zurueck.
      Bilder
      • Franse.jpg

        24,43 kB, 519×456, 88 mal angesehen
      • DSC00058 (2).JPG

        53,29 kB, 448×336, 70 mal angesehen
      Franse schnell und einfach :-)
      Wir haekeln 15 Lftm. dann 2 Doppelstaebchen welche in die 12. Luftm. zurueck eingehaekelt werden, dann wird zurueckgehaekelt, 3 Lftm. eine feste Masche in die jeweils dritte Luftm. bis zum Angfang der Arbeit zurueckhaekeln, die Luftmaschenkette kann beliebig erweitert werden, sollte aber jeweils durch 3 Teilbar sein, die Fransen kann man am Arbeitsstueck direkt anhaekeln indem man immer mit Kettmaschen zur naechsten Franse uebergeht, und am Ende einer Franse mit Kettmasche am Arbeitsstueck anschlingt.
      Bilder
      • Franse2.jpg

        4,62 kB, 164×255, 61 mal angesehen
      • DSC00067.JPG

        73,02 kB, 305×640, 86 mal angesehen
      Blätterfranse

      dazu ist mir noch was eingefallen .. die Blätter, man könnte gut an einen Stiel oben 5 oder 7 Blätter dran hängen

      Luftmaschenkette z.B. 20 dann da drauf zurück feste Maschen oder Kettmaschen, dann bin ich oben und häkel in eine Einstichstelle 5 oder 7 Stäbchen oder Doppelstäbchen, in jedes dieser Stäbchen dann ein Blatt
      Luftmaschenkette am Ende zurück feste Masche, halbens Stäbchem, Stäbchen, Doppelstäbchen, Stäbchen, halbes Stäbchen, feste Masche und kettmaschen bis zurück
      dann solange wiederholen wie ich Maschen vorbereitet habe also 5 oder 7
      so wie oben das Blattmuster von jolly
      dann die Ballfransen..
      Luftmaschenkette, Kettmaschen oder halbe Stäbchen zurück
      dann häkelt ihr da dran kleine bälle in die Runde aus festen Maschen 4 feste Maschen, nächste reihe jede masche verdoppeln, nächste jede zweite verdoppeln, nächste jede dritte verdoppeln solange wie dick unser ball werden soll, dann genasuo wieder abnehmen gegengleich wie zugenommen damit es ein ball wird kurz vorm schliessen mit Füllwatte ausstopfen
      breitere Blätter mit einer Reihe mehr

      luftmaschenkette, wenden, kettmasche, feste Masche, halbes Stäbchen, einige Stäbchen oder auch bis doppelstäbchen, Reihe beenden mit kettmaschen, wenden, mit kettmasche ein paar maschen hochgehen und nochmal einige Maschen häkeln, entweder wieder halbes Stäbchen, Stäbchen und wieder halbes Stäbchen, feste Masche mit kettmaschen zur Spitze
      einfach nen bissl probieren

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen