Mütze häkeln, es klappt einfach nicht

      Mütze häkeln, es klappt einfach nicht

      Hallo,

      Ich hab ein Problem und brauch Hilfe.
      Ich versuche seit längerer Zeit nach unten stehender Anleitung eine Damenmütze zu häkeln.
      Was rauskommt, ist auf dem anderen Bild zu bestaunen.
      Egal,wie straff oder locker ich häkel, egal wie dick die Wolle oder die Nadel ist, es sieht immer aus wie ein Tischdeckchen mit unerwünschten Wellen.

      Was mache ich bloß falsch?

      :kapito:

      Quellangaben:
      Muetze.jpg = Ich
      Anleitung.jpg = Zeitschrift "Land Kind", Ausgabe 06/2013, Panini Verlags GmbH, Rotebühlstraße 87, 70178 Stuttgart, Deutschland. Geschäftsleitung: Hermann Paul. Verlagsleitung: Martin Klingseisen




      Hab das Foto der Anleitung entfernt. Copyright. Du kannst gerne einen Link zur Anleitung setzten.
      lg. Karin
      Bilder
      • Muetze.jpg

        929,79 kB, 1.480×1.494, 46 mal angesehen
    • Mütze häkeln, es klappt einfach nicht

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Hallo :wink1:
      Zuerst einmal, nimm bitte das Foto für die Anleitung der Mütze raus, trotz Quellenangabe, darfst du die Anleitung nicht öfentlich zu Verfügung stellen.

      Zu Deinem Problem: So wie ich das sehe liegt es nicht an festem oder lockerem Häkeln sondern daran das du nicht in jede Masche der Vorreiehe einstichst, so mit entstehen Lücken und Wellen.

      Häkelmütze es klappt nicht

      hallo Fiana,
      Du machst einen Fadenring und häkelst die 10 halbe Stäbchen in den Ring. Schließt mit einer Kettmasche.
      Nächste Runde verdoppelst Du jedes halbe Stäbchen. Dann hast Du 20
      Nächste Runde 1Stäbchen das kommende Stäbchen verdoppeln =30
      Nächste Runde 1Stäbchen, 1Stäbchen das kommende Stäbchen verdoppeln = 40

      Markiere Dir den Anfang, denke da liegt Dein Problem

      Mütze häckeln - und es klappt nicht

      Hallo,

      ich habe bis jetzt auch nur 2 Mützen gehäckelt, hatte mir die Anleitung auf YouTube angeschaut.

      Ich mache es fast so wie Waltraud, erst den Fadenring, dann eine Luftmasche, in den Ring 8 halbe Stäbchen. In der 2. Reihe dann in jedes halbe Stäbchen 2 halbe Stäbchen häckeln, somit sind es 16 halbe St. Dann in jedes 2. halbe St. zwei St. häckeln. In der nächsten Reihe in jedes 3. halbe St. zwei halbe St. häckeln. Nächste Reihe jedes 4. halbe Stäbchen zwei Stäbchen usw. usw.

      Vorher Kopfumfang messen. Es war beschrieben, dass die Zunahme solange erfolgt bis 2 cm weniger wie der Kopfumfang der Arbeit sein sollte. Dann einfach weiter mit den halben St. bis die Mütze lang genug ist.

      LG Elke
      Die Wellen kommen meiner Meinung nach zu Stande, weil die Anleitung, die Du da hast, zu viele Verdopplungen der Maschen vorgibt. Normal macht man das, wie von den Vorrednerinnen geschrieben.

      2. Runde jede Masche verdoppeln, danach jede zweite, jede dritte, und so weiter. Sprich in Runde drei würdest Du folgendes machen:

      hStb in die erste Masche, 2 hStb in die zweite Masche, hStb in die Dritte, 2 hStb in die Vierte und so weiter. In der nächsten Runde dann in zwei Maschen nur ein halbes Stäbchen und in jede dritte Masche zwei und so weiter.

      Ist das so verständlich? Und nicht entmutigen lassen, das wird schon:-)

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen