Mondkissen


    Da bereits die Lebkuchen und Weihnachtsdekorationen in den Geschäften Einzug gefunden haben, ist es höchste Zeit, dass wir unseren diesjährigen Adventskalender vorbereiten. Wir möchten auch in diesem Jahr täglich ein Türchen für euch öffnen, doch dafür brauchen wir - wie auch in den vergangenen Jahren - Unterstützung. Aus diesem Grund unsere Anfrage an euch:

    Wer möchte den Adventskalender 2017 mit einer Spende für die tägliche Verlosung bereichern?

    Ob von gehäkelten - gestrickten - gestickten - genähten - geknüpften - geklöppelten Werken, über Buch - Heft - Handarbeitszubehör - Wolle/Garne ist alles willkommen!
    Für Fragen wendet euch bitte an die Teammitglieder. Ein Foto eurer Spende sollten wir dann zu gegebener Zeit haben, vorerst reicht aber eine Anmeldung wer uns was spenden möchte, damit wir es in die Türchenplanung aufnehmen können.

    Wir vom Team sagen schon jetzt ein ganz großes DANKESCHÖN für eure Unterstützung.

      Mondkissen

      einfach nachzuarbeiten

      einen Papierschnitt von einem Mond anfertigen ... oberen Teil in einem andersfarbigen Stoff zuschneiden. sind nur ober und unterteil.. die oberen teile an die unteren Teile nähen, mit Zick zack das Gesicht aufnähen...
      rechts auf rechts legen ein Stück zum wenden offen lassen .. dabei aber auch ein doppelt genähtes Stoffteil als Nase mitfassen... wenden


      .. füllen.. zunähen
      Bilder
      • jeansmond.jpg

        22,76 kB, 415×424, 951 mal angesehen
    • Mondkissen

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Ich habe Euch ein Schnittmuster entworfen und auch eine Anleitung gemacht.

      Hier ist das Schnittmuster: Mond-Schnittmuster.pdf

      Das Schnittmuster ausdrucken, zusammenkleben und ausschneiden.


      Dann aus Stoff den Schnitt 2 x ausschneiden. Ich habe die Mütze nicht mit dem Mond zusammengenäht, sondern einzeln die Mütze gemacht, so kann man mehrere machen und wechseln.


      Die Stoffe rechts auf rechts legen und einmal rundherum nähen, Wendeöffnung nicht vergessen, diese habe ich oben gemacht, wo die Mütze hin kommt.

      Dann habe ich die Mütze ausgeschnitten, rechts auf rechts gelegt, zusammengenäht und unten umgeschlagen und im Zickzack umgenäht.


      Das Gesicht des Mondes habe ich aufgemalt, man kann es auch sticken.


      Gefüllt, Wendeöffnung geschlossen. Mütze angezogen und fertig ist das Mondkissen.

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen