Körbchen

      Korb (in Runden arbeiten)

      für den Boden:
      1.R. 6 Luftmaschen
      2.R. darin 8 feste Maschen
      3.R. in jede Masche 2 Stäbchen häkeln
      4.R. in jedes Stäbchen häkeln wir zwei Stäbchen, eine Luftmasche und zwei Stäbchen
      5.R. nun häkeln wir ein Stäbchen, eine Luftmasche und ein Stäbchen (wdh)

      Korb:
      1.R. in jedes 2. Stäbchen häkeln wir 2 Stäbchen, 1 Luftmasche , 2 Stäbchen
      2.-4.R die erste Reihe wird wiederholt
      5.R. wir arbeiten wie in der ersten Reihe nur arbeiten wir mit Doppelstäbchen
      6.R. wie 5.Reihe
      7. R. in jedes zweite Doppelstäbchen arbeiten wir
      2 Doppelstäbchen, 2 Luftmaschen (das wird der Rand)

      Henkel:
      in den Zwischenraum zweier Stäbchen arbeiten wir zwei Mal, 2 Stäbchen, eine Luftmasche 2 Stäbchen dieses setzten wir 20 Reihen fort und verhäkeln den Henkel auf der anderen Seite mit Kettmaschen.

      Nun wird das Körbchen mit starken Zuckerwasser gestärkt und gespannt. (kleiner Tipp: ich nehme dazu eine Wegwerfcolaflasche, schneide sie am Bauch auf Länge ab und spanne das Körbchen darin ein. Den Henkel spanne ich über den Flaschenhals). Danach muss es richtig austrocknen. Zum Schluss wird noch ein Band durch den oberen Rand gezogen.
      Das Körbchen eignet sich gut als Zuckerdose...



      Ich hoffe ich habe es verständlich beschrieben, weiter hin schöne Grüße sendet Steffi
      Bilder
      • Koerbchen.jpg

        7,18 kB, 272×395, 1.036 mal angesehen
    • Körbchen

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      steffi hier das Problem kümmerste dich bitte drum ..

      hallo christa!
      ich habe versucht dieses weiße körbchen nachzuarbeiten, aber da ich eine nicht so geübte häklerein bin, komme ich mit dieser anleitung nicht so richtig klar. habe diese genau wie angegeben gearbeitet, aber das sieht ja furchtbar aus, denn es wellt sich der boden und darum kann ich mir nicht vorstellen, dass selbiger aus sovielen maschen besteht. es ist nicht angegeben, ob man maschen unterhalb der lftm freilassen soll oder nicht. gibt’s es für das körbchen vielleicht auch eine gezeichnete anleitung?

      wäre für eine genauere beschreibung bzw. zeichnung dankbar.

      mit freundlichen grüßen
      Hallo Chris,

      weil Weihnachten ist, ich glaube, daß Steffi nicht so bald Zeit findet, erlaube ich mir (hoffentlich) zu helfen.

      Die ersten 3 Runden für den Boden sind O.K., wobei ich noch dazuschreiben würden, daß die Runden je mit Kettmasche geschlossen werden, 2 Steigeluftmaschen die 1. feste Masche, 3 Steigeluftmaschen das 1. Stb. ersetzen.

      Originaltext:
      4.R. in jedes Stäbchen häkeln wir zwei Stäbchen, eine Luftmasche und zwei Stäbchen
      5.R. nun häkeln wir ein Stäbchen, eine Luftmasche und ein Stäbchen (wdh)


      Meiner Meinung nach:
      4.R. auf jedes Stäbchen ein Stäbchen, dazwischen 1 Luftmaschen
      5.R. auf jedes Stäbchen * 1 Stäbchen 2 Luftmaschen 1 Stäbchen *


      Links im Bild habe ich in der 5. Reihe nach Angaben der 4.R. gehäkelt

      Wie es mit dem eigentlichen Körbchen weiter geht möchte ich bitte warten, bis sich Steffi meldet.

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen