Klöppelmuster für Schals von B. Bellon - Materialverbrauch

      Klöppelmuster für Schals von B. Bellon - Materialverbrauch

      Hallo zusammen, :hi:

      wer kennt das Buch von Brigitte Bellon "Klöppelmuster für Schals und Tischläufer" und kann mir Tipps zum Materialverbrauch geben? :1041:
      Mir ist schon klar, dass das hauptsächlich von der Schallänge auch abhängt. :17:
      Aber vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit und kann die Materialempfehlungen von Frau Bellon noch mit einem Ca-Wert für den Verbrauch ergänzen. :47:

      Lieben Dank und viele Grüße,
      Sonja
    • Klöppelmuster für Schals von B. Bellon - Materialverbrauch

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Hallo,
      es kommst sehr auf das Material an. Tussahseide ist ja dicker als Schappe und daher haben sie unterschiedliche Lauflängen pro Gewicht.
      Ich habe meine Schals auf der Briefwaage gewogen. Bei Schals mit Schappe komme ich so auf 40-50 Gramm. Bei Tussahschals so auf 60 bis 80 Gramm. Abhängig von den Muster und Länge. Es sollte
      natürlich etwas mehr Material zur Verfügung stehen.

      Vielleicht hift euch das schon weiter.

      Viele Grüße
      Elke

      Edelweiss schrieb:

      ich habe grad mal rein geschaut in das buch.da steht nie wieviel du brauchst an matterial nur was du an klöppelpaare brauchst ist angegben.lg Marlies

      Hallo Marlies,

      ich habe noch keine bestimmten Schal ausgesucht. Hab halt die Befürchtung, dass so ganz ohne jede Erfahrung mit Seide ich deutlich zu viel oder - viel schlimmer - zu wenig kaufe!
      Für die Schals werden ja nicht so viele Klöppelpaare gebraucht. Ist das nicht dann arg wenig, was da an Material zur Verfügung steht wenn nur das "gebraucht" wird, was auf den Klöppeln ist?
      Da wickelt ja auch jeder anders und es gibt so viele verschieden Klöppel.

      LG, Sonja
      Hallo Sonja,
      gern geschehen. Da werde ich oft gefragt. Ich habe ja schon einige Schals selber geklöppelt und auch bei uns in der
      Klöppelgruppe sind schon einige fertig geworden.

      Gerade hatte ich am Stand eine Frage zu Pagoda Seide. Die ist ja schwierig zu beziehen und da ging es um das Verhältnis zu
      Tussah und Schappe Seide. Aber auch die Lauflängen der Garne sind sehr unterschiedlich.

      Ich bin mal gespannt was mein Schal in Merinogarn dann fertig wiegt. Da arbeite ich jetzt das letzte Drittel.

      Viele Grüße
      Elke
      hallo,

      eine Zusatzfrage: ist es überhaupt möglich, die komplette benötigte Menge auf die einzelnen Klöppel zu wickeln?

      bei 2 Meter Schal wären das im Minimum 3 Meter Seide ... bei einem nur-Löcherschlag-Muster.
      Für alle anderen Muster braucht man mehr Garn, gut geschätzt 2 bis 3 mal die Lönge
      Passen also 6 m Seide auf einen Klöppel?

      wenn nicht, dann muss man ja sowieso ansetzen.
      und wenn man sich mit diesem Gedanken erst mal angefreundet hat, dann wird die Diskussion einfacher ... wenn ich also einen halben Meter zu wenig aufgewickelt haben sollte - macht nix - es wird ein neuer Faden angesetzt.

      Beim Schal möglichst nicht anknoten - (Knoten in glatter Seide halten sowieso schlecht) - sondern: ein Stück mit doppeltem Faden arbeiten.
      Das ist dann wie "Faden vernähen" in anderen Handarbeiten - und es hält überhaupt nicht auf beim Klöppeln.
      Hallo Elke,

      Schal aus Merinowolle - interessanter Gedanke. Ich habe noch wunderbare Merinowolle vom Lacestricken übrig.
      Da kann ich ja schon mal damit anfangen.
      Die Seide hab ich gestern gar nicht mehr bestellt - ich kann mich nicht entscheiden bei den vielen wundervollen Farben ?(

      Was machst du denn wenn du "am Stand" bist? Bist du gerade auf einer Ausstellung/Messe?

      Viele Grüße,
      Sonja
      Hallo Sonja,
      ich bin nur ein paarmal im Jahr auf Ausstellungen. Den Kongress vom Deutschen Klöppelverband kann ich leider immer nicht mitmachen, da ich das terminlich nicht hin bekomme.

      Dieses Jahr bin ich noch auf folgenden Veranstaltungen:

      19.-20.07. Klöppelausstellung in der Turnhalle Wehden, Hauptstr. 59, 27619 Wehden,

      05.10. Klöppeln zwischen den Meeren in Rendsburg, Arsenalstr.

      15.11. 4. Klöppeltreffen in NRW in Bochum, Am Bergbaumuseum 37

      Meine regemäßigen Temine sind immer bei der Deutschen Spitzengilde (Spitzenvielfalt) und auch zu den Brokeloher Klöppeltagen.

      Macht immer viel Spaß.

      Viele Grüße
      Elke

      ca. 50g Seidengarn für einen Schal

      Hallo zusammen,

      bitte entschuldigt dass ich ohne mich schon vorgestellt zu haben, hier einfach reinschreibe. Es stimmt tatsächlich, für einen Schal werden ca. 50g Seidengarn benötigt. Die Materialangaben finden sich überdies auf Seite 5 im Buch.

      Ich verarbeite überdies gerade Tussah-Seide 20/2 in einem Tuch und bin echt erstaunt darüber wie weit ich mit der Seide komme.

      Schönen Sonntag Nachmittag und herzliche Grüße

      Christiane
      :huhu:
      Ob 50 g ausreichen ist auch immer eine Frage der Lauflänge des Garnes. Ist doch beim stricken oder häkeln auch nicht anders.
      Und das Seidengarn das wir verklöppeln ist doch recht dünnes Lacegarn.

      @cromi /Christine
      Danke für den Hinweis. Ich habe leider das Buch nicht. Aber gut zu wissen. Amazon hätte es ja auch sonst kaum in seine Beschreibung aufgenommen wenn es nicht irgendwo stehen würde.

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen