Kissen in Webhäkeltechnik

      Kissen in Webhäkeltechnik



      Größe: ca. 40x40 cm

      Material:
      ca. 100 g schwarze Wolle
      Bunte Wollreste für Luftmaschenketten
      Häkelnadel 4

      Anleitung:
      Für unser Kissen schlagen wir 46 LM an.
      Dann werden noch 4 LM gehäkelt (unser 1. Muster) und nun in jede 2. Lm *1 Stb.+ 1 LM. Am Ende der Reihe nur 1 Stb.
      Nun werden insgesamt 32 Reihen in diesem Muster gehäkelt.
      Es entsteht unser Filetgrund zum weben. Arbeit beenden, dasselbe Teil noch einmal arbeiten.

      Jetzt häkeln wir aus unseren bunten Wollresten lange Luftmaschenketten, die wir dann durch den Filetgrund ziehen.
      Hierbei wird immer der Zwischenraum (Luftmasche) des Filetgrunds benutzt.
      Das Muster wie ihr die Luftmaschenketten verwebt ist eurer Phantasie überlassen.

      Nun alle Fäden gut vernähen.
      Wenn beide Teile fertiggestellt sind, werden sie übereinander gelegt und mit festen Maschen zur eigentlichen Kissenform zusammen gehäkelt.

      Copy by Steffi Zyla
    • Kissen in Webhäkeltechnik

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Ja das wär ne gute Idee
      Sicherlich interessant für Muttis mit Kinder/n oder Omis mit Enkel/in
      Diese könnten dann mit der Strickliesel beschäftigt werden, während man selbst die Filetvorlagen häkelt.
      Gruß Eulchen (derenenkeltochterleidernochnitaltgenugdafüris)

      Steffi schrieb:



      Größe: ca. 40x40 cm

      Material:
      ca. 100 g schwarze Wolle
      Bunte Wollreste für Luftmaschenketten
      Häkelnadel 4

      Anleitung:
      Für unser Kissen schlagen wir 46 LM an.
      Dann werden noch 4 LM gehäkelt (unser 1. Muster) und nun in jede 2. Lm *1 Stb.+ 1 LM. Am Ende der Reihe nur 1 Stb.
      Nun werden insgesamt 32 Reihen in diesem Muster gehäkelt.
      Es entsteht unser Filetgrund zum weben. Arbeit beenden, dasselbe Teil noch einmal arbeiten.

      Jetzt häkeln wir aus unseren bunten Wollresten lange Luftmaschenketten, die wir dann durch den Filetgrund ziehen.
      Hierbei wird immer der Zwischenraum (Luftmasche) des Filetgrunds benutzt.
      Das Muster wie ihr die Luftmaschenketten verwebt ist eurer Phantasie überlassen.

      Nun alle Fäden gut vernähen.
      Wenn beide Teile fertiggestellt sind, werden sie übereinander gelegt und mit festen Maschen zur eigentlichen Kissenform zusammen gehäkelt.

      Copy by Steffi Zyla
      Das ist eine schöne Wollreste Idee! Habs zwar noch nicht ganz verstanden aber ausgedruckt und werd es mal probieren! Danke.
      @Ricarda - das ist wirklich eine tolle Sache. Ich habe so einmal Topflappen gehäkelt. Die werden wunderbar dick und bieten echten Hitzeschutz - außerdem wirken sie interessanter als einfach gehäkelte ;)
      Allerdings muss man beim einweben der Luftmaschenketten darauf achten, dass man die Kette schön gleichmässig einzieht und zwischendurch nicht zu sehr verdreht. Kann dir aber sagen, die Arbeit lohnt sich...... :)
      Viel Spaß beim häkeln.

      Liebe Grüße Christa

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen