Angepinnt Kaminzimmer - Zum Wohlfühlen und Austauschen

      Neu

      @celtic lady wünsche dir das dein Hund alles gut übersteht und alles gut heilt

      @Taschenrechner wie oft ist den deine Leitung vor dir nach Hause gegangen. Wenn es so knapp an Personal ist, muss man doch endlich noch jemanden einstellen. Für eine vorübergehende Notlösung dauert der Zustand bei euch ja schon ewig an. Das ist doch eine Zumutung für euch und für die Kinder. Ich hoffe du hast deinen Feierabend genossen. Gut das du mal NEIN gesagt hast :-60:
      Wünsche allen noch einen erholsamen, schmerzfreien Abend allen Kranken gute Besserung
    • Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

      Neu

      Meine Leitung ist schon recht hilfsbereit, aber sie geht auch recht oft vor mir nach Hause.
      Bei und greift auch der Fachkräftemangel, es gibt einfach keine Erzieherinnen auf dem Arbeitsmarkt. Am kommenden Freitag fängt eine neue Kraft an, aber uns fehlen noch mindestens 2 Vollzeitkräfte. Im Kindergarten nebenan (durch eine Tür getrennt) fehlen mindestens 3 Kräfte. Bei uns im Ort fehlen 70 Erzieherinnen, wir haben 11 Kitas.
      Ich versuche ein wenig zur Ruhe zu kommen.

      Neu

      Zum Thema mit den Aemtern kann ich auch noch etwas beitragen.
      Mein Mann ist am 25.9. gestorben. Am gleichen Tag wurde "unser" Bankonto
      gesperrt 0bwohl es auf.
      beide Namen lautet und wir einen Ehevertrag haben. Nachdem ,wenn ein Ehepartner Alles
      dem Hinterbliebenen Teil gehört. Nun ist Ende November und ich kann kein Geld von der
      Bank abheben. Da kommt man sich auch recht bevormundet vor.
      Zu Allem dann noch solcher Aerger.
      Da kann man nur abwarten
      Trotzdem euch Allen einen schönen Abend.

      Neu

      hallo zusammen.ja ich hab gerade super probleme mit unseriösen argenturen der 24 std.pflege.wif bezahlen versicherung an die pflegekraft die behält das geld lässt sich ni ht versichern.wir bekommen keine staatliche förderung.so wir waren beim sozialministerium.konsumentenschutz.gewerbliche vericherung wko alle wissen von den missständen doch keiner will was wissen oder tun.und dann droht uns der argenturherr auch noch mit dem rechtsanwalt.
      soviel zu amt und behörde.ich wünsch euch einen schönen abend

      Neu

      :tagebuch4: Liebe Jnge! :tagebuch4:

      beate (reena) schrieb:

      das ist ja grausam Inge
      Genau! Und das ist auch hier so, dass man als Witwe elendslang auf die zustehende Pension warten muss.
      NICHT auf das gemeinsame Konto zugreifen kann. Man muss sich das einmal vorstellen: der Verlust eines geliebten Menschen,
      dann kommen ja "alle" sofort mit den Kosten für KH, der Bestatter , die Gemeinde für die Grabbereitstellung usw.
      Das ist unmenschlich. Und es bringt viele alte Damen in arge Schwierigkeiten.
      Haben es auch erlebt als unser Schwiegersohn mit 35 J. plötzlich an Herzinfarkt verstorben ist. Wo hat eine junge Familie im Aufbau so viel "nebenbei" angespart, dass alle diese Kosten beglichen werden können. War mit der Tochter auf der Gemeinde fragen ob man denn bei der Grabbereitstellung nicht ein wenig entgegenkommen könne: "NEIN", denn das würde dann auch andere auf den Plan rufen...

      elfle schrieb:

      tjaja, die behörden. als vor 11 jahren mein mann verstarb rief ich beim sozialamt an, ob man mir irgendwie helfen könne. der mann am tele meinte knallhart und wortwörtlich: ja, wenn ich ein kopftuch aufhätte
      UND genau diese Worte hat sich meine Tochter auch anhören müssen!!!

      Egal, wie sich heute zu uns verhält, aber diese Zeit damals war echt furchtbar!!!

      Neu

      Einmal ein Foto zum Kaos auf unserem Tisch. Für jeden etwas dabei . Werde wohl aufräumen müssen. Alles in greifbarer Nähe. Auch für den erkälteten Ehemann. Bischen Handarbeit liegt auf der Sessellehne. Zum Sockensticken braucht Frau ja nicht viel.
      So geht es aber nicht weiter......LG Laila
      Dateien

      Neu

      Taschenrechner schrieb:

      Ich habe heute um 12:30 Uhr Feierabend gemacht und seitdem habe ich ein schlechtes Gewissen. Es kam heute die Frage, ob ich Überstunden machen könnte, aber ich habe es abgelehnt, da ich mir so einiges vorgenommen hatte. Meine Leitung war nicht begeistert, da sie einspringen musste.
      Ich wollte endlich mal früh nach Hause, aber genießen kann ich es nicht, da ich ja weiß, das es gewünscht war,länger zu machen.
      Ich bin gerade ziemlich müde, das stricken fällt mir ziemlich schwer.
      Lass dir kein schlechtes Gewissen einpflanzen, du arbeitest ohnehin ständig am Limit, was soll das.

      celtic lady schrieb:

      Taschenrechner, genieß den Feierabend und lass dir kein schlechtes Gewissen machen - du hast es sicher verdient!

      Die OP vom Hundi ist gut verlaufen, es wurden auch gleich 2 Backenzähne gezogen die locker waren! und sie hat am Bein wegen stärkerer Blutungen einen Druckverband bekommen der morgen gewechselt werden muss. Der Knubbel wird jetzt doch noch mal eingeschickt, obwohl die Punktierung bereits ergeben hat dass es gutartig ist. Hoffe also, dass es dabei bleibt.

      Melitta @Peggy57: Auf welchem Adventmarkt verkauft ihr denn?
      Genau Andrea!
      Super, ich freu mich, dass Hundi alles gut überstanden hat. Und ich hoffe, dass alles gut bleibt ^^.

      Taschenrechner schrieb:

      Meine Leitung ist schon recht hilfsbereit, aber sie geht auch recht oft vor mir nach Hause.
      Bei und greift auch der Fachkräftemangel, es gibt einfach keine Erzieherinnen auf dem Arbeitsmarkt. Am kommenden Freitag fängt eine neue Kraft an, aber uns fehlen noch mindestens 2 Vollzeitkräfte. Im Kindergarten nebenan (durch eine Tür getrennt) fehlen mindestens 3 Kräfte. Bei uns im Ort fehlen 70 Erzieherinnen, wir haben 11 Kitas.
      Ich versuche ein wenig zur Ruhe zu kommen.
      Das ist eine absolute Zumutung!! Für euch UND für die Kinder!! Sowas macht mit wütend. Ihr bleibt dabei beide auf der Strecke :cursing: . Dann müssen die eben schauen, dass Erzieher(innen) ausgebildet werden. Obwohl .. bei diesen Bedingungen wird das sicher schwierig mit der Motivation :whistling: .

      Jnge36 schrieb:

      Zum Thema mit den Aemtern kann ich auch noch etwas beitragen.
      Mein Mann ist am 25.9. gestorben. Am gleichen Tag wurde "unser" Bankonto
      gesperrt 0bwohl es auf.
      beide Namen lautet und wir einen Ehevertrag haben. Nachdem ,wenn ein Ehepartner Alles
      dem Hinterbliebenen Teil gehört. Nun ist Ende November und ich kann kein Geld von der
      Bank abheben. Da kommt man sich auch recht bevormundet vor.
      Zu Allem dann noch solcher Aerger.
      Da kann man nur abwarten
      Trotzdem euch Allen einen schönen Abend.
      Ach Inge, das ist wirklich der Horror. Lass dich mal umarmen :tagebuch4: .

      Romoni schrieb:

      hallo zusammen.ja ich hab gerade super probleme mit unseriösen argenturen der 24 std.pflege.wif bezahlen versicherung an die pflegekraft die behält das geld lässt sich ni ht versichern.wir bekommen keine staatliche förderung.so wir waren beim sozialministerium.konsumentenschutz.gewerbliche vericherung wko alle wissen von den missständen doch keiner will was wissen oder tun.und dann droht uns der argenturherr auch noch mit dem rechtsanwalt.
      soviel zu amt und behörde.ich wünsch euch einen schönen abend
      Ui. Na da habt ihr ja auch ins Volle gegriffen :pinch: . Soll ich bei meiner Nachbarin mal nachfragen wer für die beiden Pflegerinnen zuständig ist? Der Sohn ist offenbar sehr zufrieden, und glaub mir, der lässt sich nicht verar...en. Hab den mal in Aktion gesehen, der kommt gleich mit Zeitung und Anwalt. Wann er wieder da ist, kann ich aber nicht sagen, der wohnt in Salzburg.

      Luzie schrieb:

      :tagebuch4: Liebe Jnge! :tagebuch4:

      beate (reena) schrieb:

      das ist ja grausam Inge
      Genau! Und das ist auch hier so, dass man als Witwe elendslang auf die zustehende Pension warten muss.NICHT auf das gemeinsame Konto zugreifen kann. Man muss sich das einmal vorstellen: der Verlust eines geliebten Menschen,
      dann kommen ja "alle" sofort mit den Kosten für KH, der Bestatter , die Gemeinde für die Grabbereitstellung usw.
      Das ist unmenschlich. Und es bringt viele alte Damen in arge Schwierigkeiten.
      Haben es auch erlebt als unser Schwiegersohn mit 35 J. plötzlich an Herzinfarkt verstorben ist. Wo hat eine junge Familie im Aufbau so viel "nebenbei" angespart, dass alle diese Kosten beglichen werden können. War mit der Tochter auf der Gemeinde fragen ob man denn bei der Grabbereitstellung nicht ein wenig entgegenkommen könne: "NEIN", denn das würde dann auch andere auf den Plan rufen...

      elfle schrieb:

      tjaja, die behörden. als vor 11 jahren mein mann verstarb rief ich beim sozialamt an, ob man mir irgendwie helfen könne. der mann am tele meinte knallhart und wortwörtlich: ja, wenn ich ein kopftuch aufhätte
      UND genau diese Worte hat sich meine Tochter auch anhören müssen!!!
      Egal, wie sich heute zu uns verhält, aber diese Zeit damals war echt furchtbar!!!
      Ja, auf Witwenpension muss man lange warten, das weiß ich noch von der Witwe eines verstorbenen Schulkollegen.


      Hab heute wieder nix gemacht, außer bissl Lesen, Gefragt Gejagt angeschaut, und Videos geschaut, Ingwertee getrunken ... :whistling: .

      Jetzt wünsche ich allen eine gute Nacht, möglichst schmerzfrei und erholsam.

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen