Käptn Hooks Logbuch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      So, das kleinste Projekt ist fertig: Meine Sockilies! Jetzt hab ich noch soviel Wolle übrig, das reicht bestimmt noch für Sneakersocken.

      Die Tasche ist fast fertig, nur noch ein paar Reihen, wenn der Rohling fertig ist, stelle ich ein Foto rein.

      Ansonsten häkel ich noch einen kuschligen Rundschal, den zeig ich euch, wenn er fertig ist.
    • Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Und wieder kann ich ein fertiges Projekt hier vorstellen:

      Der Loop ist ein wunderbar weiches Muster, aber ich musste zunächst mal ganz schön tüfteln. Wenn ihr euch das Video anschaut, wird euch neben den unglaublichen Nägeln der Youtuberin auch diese naja sagen wir mal auffällige und vor allem umständliche Art des Fadenholens auffallen :auslach:

      Da denkt sich der Käptn natürlich - das geht ja viiiiieeeel einfacher. Und jetzt kommts: Das Muster sah gelinde gesagt bescheiden aus, als ich es "normal" gehäkelt habe. Es hat tatsächlich mehrere Versuche gebraucht, bis ich verstanden habe, was der Trick ist:
      Normalerweise hole ich beim Häkeln den Faden auf dem kürzesten Weg, also vorne rum. In diesem Fall muss man aber die Nadel auf den Faden legen und dann liegen die hübschen erweiterten Luftmaschenkettchen nämlich wie es sein soll mit der schönen Seite nach vorne. Tja, wieder was dazugelernt, würde ich mal sagen.
      Auf jeden Fall ein Muster, was Spaß macht und sich schnell häkelt, da locker.

      Beim Häkeln übrigens wirkt das Muster erst mal recht unordentlich, davon darf man sich aber nicht entmutigen lassen, am Ende um den Hals herum liegt es sehr schön.

      PS: Auch die Tasche wächst langsam weiter, ich hoffe, den Rohling bis zum Wochenende fertig zu bekommen!
      Und es geht weiter:

      Ich habe ja schon mal ganz ähnliche Schlappen gestrickt, allerdings von oben und mit Zunahmen. Aber diese Anleitung toppt alles - Einfacher gehts nicht. Man fängt an der Sohle an, ich habe zwei Reste verstrickt mit 6er Nadel. In der Anleitung steht 86 Maschen anschlagen für eine Erwachsenengröße, aber das werden dann Riesenschlappen, so Größe 46 oder so. 66 Maschen reichen für Größe 39/40. Dann Krausrippe bis es so breit wie die Sohle ist (doppelt natürlich) Das waren dann 14 Reihen wie in der Anleitung. Dann Abnehmen nach Anleitung, bis zum gewünschten Knöchelumfang. Die rückwärtige Naht und die Naht unter der Sohle hab ich sinnigerweise mit den langen Enden bestritten. Die einzige Schwierigkeit besteht darin zu entscheiden, wie rum die jeweiligen Abnahmen sind. Nach sagen wir mal 3 Stunden längstens war das Paar fertig.

      Und ja, auch die Tasche wächst...
      Ach ja, das Leben ist hart - ständig diese Ablenkungen von der Tasche :quer: ... Jetzt müssen es noch mal Schlappen für Sohnemann sein, da stell ich demnächst mal Fortschrittfotos von ein, damit man sich das besser vorstellen kann, und dann habe ich mir ja eine Jacke gekauft in braun, da muss natürlich ein neuer Schal her :p046:
      Karo soll es sein, und gehäkelt, da habe ich so was gefunden, wo man ein Gitter häkelt und dann Luftmaschenketten durchzieht. Bild vom Anfang mach ich euch auch bald!
      Hier zeige ich euch noch den Anfang meines Maxischals.
      Es wird ein Gitter aus jeweils einem Stäbchen und einer Luftmasche gehäkelt, in welches Luftmaschenketten eingewebt werden im selben Rhythmus. Bin schon arg gespannt wie das wird, hab aber jetzt noch ne Menge zu häkeln, soll ja schließlich Maxi werden!


      Außerdem hatte ich ja netten Besuch und musste feststellen, dass die vor Zeiten gestrickten Socken dünn werden, da muss ich natürlich gleich welche nachschieben...

      Und Töchterchen wünscht einen "kastigen Pullover mit Rollkragen" :-30:
      Na das wird noch was... werde ich wohl entweder häkeln oder im Patentmuster aus dicker Wolle stricken, mal schaun.

      Außerdem: Tochter zwei braucht ne neue Mütze und Stulpen, da die vom letzten Jahr verbummelt wurden :-107:
      Und Sohnemann will Handschuh, ohne Finger, zum Aufklappen (da hatte ich mal ne leichte Anleitung, hoffentlich finde ich die wieder...)

      Die Tasche stelle ich erstmal beiseite, dient im Moment als Wollhalter, denn der Winter naht mit Riesenschritten, und ich will ja nicht, dass wir frieren müssen! :-39:

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen