Ankündigung Jahresaktion 2018 - Zurück zu den Wurzeln

    • Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      So zurück vom Tag der offenen Türe im Kinderhospiz. Was soll ich sagen - ich habe einen "freund" gefunden dort :banane: .Groß ca 2,5 kg , 10 Monate und viele Viele Federn. wenn er seine "Arme "ausbreitet ist seine Spannweite 1,6 meter
      Und er ist entfernt verwandt mit unserer Eulinchen hier.

      Genug auf die Folter gespannt. Die haben einen sibirischen Uhu da gehabt samt Falknerin.Ein tolles Tier und evtl kommt noch ein Foto nach , was die Leiterin des Hospizes von der Falknerin, Toni ( den Uhu) und mir gemacht hat. Ich ahnte nicht, was das für wirlich tolle tiere sind . Und so unbedarft wie ich bin hockte ich mich mit einen Stuhl direkt zum Tier . Es schaute mich interessiert kurz an und dann war es ok für ihn. Laut der Falknerin konnte er die Nähe bis vor paar Wochen noch gar nicht haben was Fremde angeht , aber mochte er mich offenbar gut leiden (denn laut ihr entspannte er sich danach deutlich), so das wir echt ein Foto riskiert haben mit uns drei. Wenn die Aufnahmen was geworden sind bekomme ich 1 Bild davon.

      Im Kinderhospiz sind viele "neue" Gesichter, sprich neue betroffene Familien. Irgendwie tut es im Herzen weh wenn man weiß, das da Kinder gestorben wieder sind. Aber eines lernte ich heute wieder- diese betroffenen Kinder wollen eines ganz ganz dringend.
      Kinder sein !
      Spielen, lachen basteln Malen, was halt evtl noch machbar ist. Unsere Sachen kommen da gut an , heute lag zb im entspannungsbereich einer der großen Wale , die wir mal gemacht haben hier , und ein Mädel legte sich ganz verliebt auf ihn drauf und liebkoste ihn.
      Die genähten Elefanten sind für die Kinder vieles zeitgleich. Trostspender- kuscheltier- Freund dem man alles erzählen kann , nackenhörnchen aber auch um mal den unter die kniekehlen zu legen wenn es da gut tut. Die Kniedecken tun gute werke durch die Nähe zum Park mit Enten und so Dann kann man nun spontan raus dahin, auch wenn die Eltern da sie mit Auto kommen, evtl keine Decke dabei haben. Es war nee gute Idee von uns.
      Alles in Allem bringe ich diesmal keine Neuen Ideen mit - alles ist klasse - so wie wir es machen. Ich soll euch alle lieb grüßen und dank sagen für eure tollen Arbeiten. :tagebuch4:

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen