Gehäkelte Norwegermütze

      Gehäkelte Norwegermütze

      für richtig kalte Tage von Steffi Zyla

      Material:

      insgesamt ca. 80g verschiedenfarbige Wolle, Häkelnadel Nr:4

      Anleitung:

      um einen elastischen Mützenrand zu bekommen häkeln wir 6 Luftmaschen + 3
      Luftmaschen für das erste Stäbchen. Dann arbeiten wir in der ersten
      Reihe Stäbchen ein. In der 2. Reihe häkeln wir mit Reliefstäbchen
      weiter, dazu stechen wir einmal vorn ein und einmal hinten. (sieht dann
      fast aus wie re./li. Muster beim stricken)Wir wiederholen die Reihenzahl
      solange, bis wir den gewünschten Umfang erreicht haben, dann verbinden
      wir die Enden des Bandes mit Kettmaschen.(in meinen Fall sind das 52
      Reihen) Es entsteht ein Ring.

      Nun häkeln wir am oberen Rand des Rings weiter. Dazu in die erste Masche
      eine Kettmasche arbeiten,in die nächste häkeln wir 3 Stäbchen und
      wieder in die nächste eine Kettmasche. Dieses Muschelmuster wiederholen
      wir bis ans Ende der Runde und schließen mit einer Kettmasche die runde
      ab.

      Der erste Farbwechsel. Nun häkeln wir in die Stäbchen unsere Kettmaschen und in die Kettmaschen die Stäbchen.

      Diesen Farb- und Musterwechsel arbeiten wir insgesamt 4 x.

      Beim 5. Farbwechsel häkeln wir nun eine Reihe Stäbchen und zwar in den Zwischenraum der untersten Stäbchen, immer ein Stäbchen
      und auf die Kettmasche ein Stäbchen. (in meinen Falle sind das am Ende dann 78 Stäbchen)

      Nun häkeln wir die Maschen wieder mit Reliefstäbchen ab...immer im
      Wechsel, mal vorn und mal hinten eingestochen. Das wiederholen wir nun 3
      Runden lang.

      Nachdem wir damit fertig sind, nehmen wir nach jeder 18 Masche ab und
      häkeln dazu immer zwei die gleichen Reliefstäbchen zusammen. (also:
      entweder zusammenhäkeln der vorn eingestochenen Reliefstäbchen und
      einmal die von hinten eingestochenen Reliefstäbchen)Das wiederholen wir
      in jeder weiteren Reihe an der gleichen Stelle, solang bis wir nur noch 4
      Reliefstäbchen haben. Danach schließen wir die Arbeit ab und befestigen
      lange Fäden, die wir flechten und am unteren Ende verknoten.

      Nun kommen die Ohrenklappen:

      dazu setzen wie die Mütze auf und markieren uns die Stellen für die
      Ohren. An diesen wird dann mit einer neuen Farbe angesetzt und 4
      Muschelmuster (siehe ersten 4 Reihen der Mütze) gearbeitet. Den
      Farbwechsel ausführen und nur drei Muschelmuster arbeiten, die nächste
      Farbe und zwei Muschelmuster und der letzte Farbwechsel und ein
      Muschelmuster.

      Dann häkeln wir noch einen Rand um die Ohrenklappen. dazu nehmen wir die
      Farbe des Bundes und häkeln 10 Stäbchen an die rechte Seite+ 1 Stäbchen
      als Ecke + 10 Stäbchen an die linke Seite der Ohrenklappe. In der
      nächsten Runde häkeln wir diese im bisherigen Reliefmuster ab.
      Gegenseite gleich arbeiten...

      Nun ziehen wir an den Ecken der Ohrenklappen auch noch lange Fäden durch und flechten und verknoten diese.

      Zum Schluß werden alle Fäden vernäht und fertig ist unsere Norwegermütze.


      Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen, solltet ihr Fragen haben so meldet euch bei mir.


      Eure Steffi
    • Gehäkelte Norwegermütze

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Hallo liebe Birgit,
      ich bin Miho, 43 Jahre alt und ich habe gerade Häkeln gelernt. Jetzt habe ich angefangen Deine Norwegermütze für meine Tochter nachzuarbeiten. 6mal hab ich den Rand wieder aufgemacht, jetzt hab ich Reliefmaschen gelernt ;-).
      Die erste Reihe auf dem Mützenrand hab ich auch hinbekommen. Und nun steht der Farbwechsel an und ich verzweifele... ich habs gerade wieder aufgemacht.
      müssen in die Kettmasche 3 Stäbchen und auf die 3 Stäbchen der Vorreihe dann die Kettmaschen? Wie mache ich dann weiter in der nächsten Reihe, dann hab ich ja 3 Kettmaschen vor mir...
      Ich hoffe, du lachst mich jetzt nicht aus. Aber ich finde Deine Mütze sooo schön.
      Über eine Antwort würd ich mich wirklich sehr freuen.

      Lg
      miho
      Huhu, die Norwegermütze ist nicht von mir, die hat unsere Steffi gemacht.
      Im Moment kann ich dir leider nicht helfen, da ich auf Arbeit bin. Vielleicht ließt es ja noch jemand der dir helfen kann. Sonst schreib Steffi eine pn, sie ist aber z.Z nicht so oft hier und du müßtest dich etwas gedulden.

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen