Für alle Nordischen Fans

      Erreisen - das Wort gefällt mir...

      Für die Hurtigruten kann ich meinen Mann schon begeistern, ist aber ein teure Angelegenheit, sodass wir noch lange sparen müssen.
      Die Vorstellung das Land zu erreisen finde ich im moment toll...ich würde am liebsten Morgen losfahren.... :camping:
      Nur geht es leider nicht....
      So kann ich mir das Land nur "erträumen"

      LG Betina :hello:
    • Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Hallo Betina,

      es gibt mittlerweile auch vorgeplante Reiserouten für Autofahrer, die gerne Norwegen erkunden möchten und beispielsweise nicht so genau wissen, wo sie hinmöchten und wie lange sie evtl. brauchen. Man fährt dort mit seinem eigenen Auto und muss sich lediglich an die vorgebuchten Hotels halten. Bei den Hotels gibt es verschiedene Kategorien, für jeden Geldbeutel sozusagen. Ich glaube, mittlerweile kann man auch Hütten für solche Routen buchen.
      Den Tag kann man frei gestalten und sich so lange irgendwo aufhalten wie man möchte. Wenn man später als eine vorgegebene Zeit das jeweilige Hotel erreichen wird, kann man dort kurz anrufen und Bescheid geben.

      So eine Tour hat ein Arbeitskollege von mir gemacht, als er das erste Mal nach Norwegen wollte. Es hat ihm gut gefallen und er meinte, dass war sehr hilfreich. Danach ist schon einige Male wieder in Norwegen gewesen. Dann aber komplett auf eigene Faust, weil er sich durch die erste Reise schon mal einen Überblick verschafft und Land und Leute ein wenig kennengelernt hat. Er hat auch nicht immer Rundreisen gemacht, sondern auch einmal ein Häuschen auf den Lofoten gemietet.

      Sprachlich hatte ich auch nie Probleme. Die Norweger sind sehr offen und freundlich fremden gegenüber und versuchen auf jeden Fall, dich zu verstehen. Wie Chris auch schon schrieb, es gibt erstaunlich viele deutsch-sprechende Norweger (die ältere Generaion sowieso) und mit Grundbegriffen in englisch kommst du auch immer gut zurecht. Die Kinder in den Schulen können dort deutsch als Fremdsprache wählen, wie hier bei uns französisch oder latein etc. gewählt werden kann.
      Hallöchen Ihr Lieben,

      wir sind von unserer Schiffstour bis zum Nordcap zurück. Haben viel gesehen. Am Nordcap waren es 1,4 Grad zu der Zeit wo Ihr hier geschwitzt habt. Dort ist es auch schön, aber für einen Urlaub würde ich Südnorwegen vorziehen. So ab Tromsö weiter Richtung Bergen. Alles schön grün und die Norweger sind wirklich sehr umgänglich und freundlich. Wenn wir nicht so eine laute Kabine auf dem Schiff gehabt hätten, wäre der Urlaub perfekt gewesen. Aber Perfekt gibt es ja nie, irgendetwas ist immer.
      Die Reise ist sehr zu empfehlen, dass einzige was Überlegenswert ist mit welchem Schiff, nicht mit der Costa Macica. Viele Reisende, die schon ein paar Mal auf diesem Schiff waren, sagten, dass der Service, die Sauberkeit und vieles mehr sehe nachgelassen haben. Na wenn wir wieder etwas gespart haben, vielleicht in 5 od. 6 Jahren werden wir bestimmt nochmals so eine ähnliche Reise in Angriff nehmen, vielleicht dann über Irland od. so.
      Viele Spaß in Eurem Urlaub und versucht es ruhig einmal.
      Viele Grüße schipsi
      Hey Betina, es gibt dort viele Anbieter, mit dem Postschiff soll es sehr schön sein. Sind nicht allzuviel Mitmenschen darauf. Bei uns waren es 2800 Reisende plus Personal. Einfach zu viel.
      Hallo Betina,

      meines Wissens nach ist derjenige, der am längsten in dem Bereich der Autotouren tätig ist Wolters Reisen in Stuhr bei Bremen. Dort gibt es eine grosse Auswahl dieser Reisen mit unterschiedlicher Länge. Ich glaube die kürzeste Reise sind 4 Tage.
      Die Leute, die ich kenne, haben auch über Wolters gebucht.
      Hier ist der Link dorthin:
      http://www.tui-wolters.de/erlebnisreisen-autoreisen/norwegen.html

      Ich kann nur sagen, seit ich das erste Mal einmal in Skandinavien war stand für mich fest: Da muss ich wieder hin. Inzwischen war ich ja schon oft dort, aber es gibt noch so viel zu erkunden.

      Die Fjordekreuzfahrt habe ich seinerzeit bewusst nicht auf einem so grossen Schiff gemacht und habe meine Wahl nicht bereut. Wir haben unterwegs auch viele grössere Kreuzfahrtschiffe gesehen, unter anderem auch von Costa und MSC und waren letztendlich froh, nicht auf diesen Schiffen zu sein.
      Sicherlich hat man dort noch mehr an Freizeitaktivitäten und Unterhaltung geboten bekommen, aber wir haben diese Reise a) wegen der Schiffreise an sich und b) wegen Land und Leuten gemacht. Wir haben jeden Tag an den angebotenen Ausflügen teilgenommen und so hat uns während der Zeit an Bord die angebotene Unterhaltung bzw. die Freitzeitmöglichkeiten gereicht.
      Die Bordsprache war deutsch, die Reiseleitung sowieso.

      Wenn du eine Fahrt mit den Hurtigrouten planst, sind die Möglichkeiten für Ausflüge zwar auch vorhanden, aber nicht in der Vielzahl und der Länge wie auf einer Kreuzfahrt, weil diese Postschiffe ja auch einen Fahrplan einzuhalten haben. Die Schiffe der Hurtigrouten bieten auch viel Komfort, haben schöne Kabinen, Aufenthaltsräume, Bibliothek etc., sind aber keinesfalls vergleichbar mit einem Kreuzfahrtschiff. Die Animation, die man beispielsweise auf einem Aida-Schiff hat, findet man auf einem Schiff der Hurtigroute nicht. Da muss man sich vorher überlegen, was man von so einer Reise erwartet und wie die Wünsche sind.

      Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag und viel Spass beim Stöbern in den Skandinavienreisen. Vorfreude und Planung ist auch was schönes.
      Hallo Heike,
      über deinen link habe ich mich rießig gefreut und ich muß zugeben so könnte ich es mir vorstellen Norwegen zu erkunden....diese Art wäre mein Favorit!!
      Mein Mann würde gerne mit den Huirtigroutenschiffen fahren.
      Mein Bruder hat mit Aida Norwegen kennengelernt und sie waren von der Tour gegeistert.
      Ich träume weiter davon Norwegen wie auch immer zu erkunden.
      Fakt ist aber, wir sind im Moment nicht "vogelfrei"und müssen, wenn wir weg wollen, immer einiges an Organisatorischer Verbereitung leisten. und dann noch so weit weg...da biste nicht mal in ein paar Stunden wieder zuhause.
      Ich weis auch, man sollte nichts aufschieben.....
      Nochmals vielen Dank für deine Antwort.

      LG Betina :hello:

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen