Frageb zum Einstieg ins Klöppeln


    Da bereits die Lebkuchen und Weihnachtsdekorationen in den Geschäften Einzug gefunden haben, ist es höchste Zeit, dass wir unseren diesjährigen Adventskalender vorbereiten. Wir möchten auch in diesem Jahr täglich ein Türchen für euch öffnen, doch dafür brauchen wir - wie auch in den vergangenen Jahren - Unterstützung. Aus diesem Grund unsere Anfrage an euch:

    Wer möchte den Adventskalender 2017 mit einer Spende für die tägliche Verlosung bereichern?

    Ob von gehäkelten - gestrickten - gestickten - genähten - geknüpften - geklöppelten Werken, über Buch - Heft - Handarbeitszubehör - Wolle/Garne ist alles willkommen!
    Für Fragen wendet euch bitte an die Teammitglieder. Ein Foto eurer Spende sollten wir dann zu gegebener Zeit haben, vorerst reicht aber eine Anmeldung wer uns was spenden möchte, damit wir es in die Türchenplanung aufnehmen können.

    Wir vom Team sagen schon jetzt ein ganz großes DANKESCHÖN für eure Unterstützung.
      Die Antwort war/ist für Hülsenklöppel - ja?

      Viele (nicht alle) Flachbrettklöpplerinnen lernen, dass man bei den einteiligen Klöppel das Wickeln ca. 1 cm unter der Spitze anfängt, im Idealfall schön ordentlich nebeneinander nach unten in Richtung Griff - dann den Faden gerade hoch zur Spitze - und dort die Doppelschlinge.
      Hat den genialen Vorteil, dass der drüber liegende Faden das Gewickelte unten drunter festhält

      Meneldur, falls du Probleme hast, dass sich deine Klöppel von allein abwickeln: meist/oft wickeln Anfänger in die falsche Richtung.
      Wickelrichtung und Doppelschlinge müssen zusammen passen - wenn man eines von beiden spiegelverkehrt macht, dann wickeln sich die Klöppel gern von allein ab - und wenn du nun auch noch Linkshänder bist, dann muss man extra genau aufpassen.

      welche Anleitung/Beschreibung nutzt du zum Wickeln? und für die Schlinge?
      ich erinnere mich, dass ich in meinem Anfänger-Selbststudium eine Flachkissenwickelanleitung hatte - das musste einfach falsch werden für die Hülsenklöppel, solange keine sagt, worauf es ankommt.

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen