Frageb zum Einstieg ins Klöppeln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Die Antwort war/ist für Hülsenklöppel - ja?

      Viele (nicht alle) Flachbrettklöpplerinnen lernen, dass man bei den einteiligen Klöppel das Wickeln ca. 1 cm unter der Spitze anfängt, im Idealfall schön ordentlich nebeneinander nach unten in Richtung Griff - dann den Faden gerade hoch zur Spitze - und dort die Doppelschlinge.
      Hat den genialen Vorteil, dass der drüber liegende Faden das Gewickelte unten drunter festhält

      Meneldur, falls du Probleme hast, dass sich deine Klöppel von allein abwickeln: meist/oft wickeln Anfänger in die falsche Richtung.
      Wickelrichtung und Doppelschlinge müssen zusammen passen - wenn man eines von beiden spiegelverkehrt macht, dann wickeln sich die Klöppel gern von allein ab - und wenn du nun auch noch Linkshänder bist, dann muss man extra genau aufpassen.

      welche Anleitung/Beschreibung nutzt du zum Wickeln? und für die Schlinge?
      ich erinnere mich, dass ich in meinem Anfänger-Selbststudium eine Flachkissenwickelanleitung hatte - das musste einfach falsch werden für die Hülsenklöppel, solange keine sagt, worauf es ankommt.

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen