Frageb zum Einstieg ins Klöppeln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Frageb zum Einstieg ins Klöppeln

      Hallo ihr Lieben,


      also ich stelle mich erst einmal vor. Ich heiße Jonas, bin
      18 Jahre alt und komme aus Leipzig.


      Ich würde gerne als Hobby klöppeln lernen. Ich weiß es ist
      ungewöhnlich, das ein 18 Jähriger gerne das lernen will. Da ich aber schon etwas
      Häkeln kann durch meine Oma und meiner Mutter, finde ich sowas ganz cool. Zum
      anderen lernt man so mal was, was nicht jeder kann. Und auch etwas was nicht
      mehr überall bekannt ist.

      Nun sind meine Fragen:

      Kennt ihr Klöppelgruppen aus Leipzig? Oder wäre jemand aus
      Leipzig, der hier angemeldet ist und aktiv ist, bereit mir die Grundlagen des
      Klöppels beizubringen? Könnte ich es mir auch selber beibringen? Könnte man,
      wenn es niemanden in Leipzig gibt, eventuell auch über Skype es mir beibringen?
      Zum anderen wäre da wieder die Frage wer wäre dazu bereit?


      Zum anderen kann man auch als Linkshänder Klöppeln lernen?

      Was haltet ihr von Büchern, um draus die Grundlagen beizubringen?

      Was für eine Art von Kissen oder Unterlage ist besser
      geeignet? Oder ist das Geschmackssache?

      Ich hoffe ihr könnt mir helfen und ich überschütte euch
      nicht mit zu vielen Fragen.

      Lg

      Meneldur

      PS: Mir werden sicher noch Fragen einfallen, aber das hier
      sind erstmal die Wichtigsten.
    • Frageb zum Einstieg ins Klöppeln

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Hallo,
      1, Flachbrett ist einfacher zu lernen aber wenn in der Gruppe auf der Rolle geklöppelt wird ist das auch kein Problem.
      2. Nur aus Büchern lernen geht, ist aber mühsam
      3. Linkshänder ist kein Problem. Du brauchst sowieso beide Hände. Nur die Nadeln nimmst du dann von der anderen Seite und evlt. wickelst du anders. Ist aber alles viel weniger
      Problematisch wie bei anderen Handarbeiten.

      Viele Grüße
      Elke
      Hallo,
      der Klöppelgruppen-link ist uralt, Info von 2003, muss also nicht mehr stimmen.
      ich meine, dass eine der Gruppen nach Wiederitzsch umgezogen ist - das kann aber auch eine andere Gruppe sein.

      hm, ich kenne wohl 2 oder 3 Klöpplerinnen in Leipzig (mehr oder weniger) persönlich. Wenn du mir per PN deine email schickst, dann frage ich sie gerne ... vielleicht nimmt dann jemand von denen Kontakt mit dir auf

      wenn du allerdings mobil bist, und es bis Leuna schaffst, dann kannst du den "Anfänger-Schnupperkurs" bei mir bekommen.
      in der letzten Mai-Woche?

      Liebe Grüße, Steffi
      Hallo ihr Lieben,
      schon mal vielen Dank.
      Also ja ich habe schon mal ein paar Sachen ins Auge gefasst was ich mir eventuell besorgen möchte.

      Zum einen wäre das:
      1. Das Set: http://www.kloeppelshop.de/fuer-Anfaenger/Anfaengerset-mit-Kloeppelrolle-L-oxid-22.html das ist mit Rolle. (Das wäre das Teuerste weiß nicht ob das vielleicht schon zu viel ist.)
      2. Das wäre das mit Flachkissen: http://www.kloeppelshop.de/fuer-Anfaenger/Anfaengerset-mit-Flachkissen-XS-oxid-29.html oder wäre das sogar schlauer: http://www.kloeppelshop.de/fuer-Anfaenger/Anfaengerset-mit-Schiebekissen-oxid-15.html ?

      Welches davon Wäre besser? Oder gäbe es noch alternativen? Möchte nicht unendlich viel Geld ausgeben. Könntet ihr mir vielleicht auch helfen oder kennt ihr Startersets die gut sind?

      @Edelweiss: Auf das Angebot würde ich eventuell noch mal zurückkommen.
      @stefanie33: Ich schreibe dich mal an. Wäre nett wenn du das für mich machen könntest.

      Lg
      Meneldur
      Hallo Lydia,

      ja es gibt eine DVD zum klöppeln lernen. Du mußt dich nur entscheiden ob du auf der Rolle oder auf dem Flachkissen klöppeln willst.
      Bei unserer Klöppelecke
      http://www.kloeppelecke.com/index.php
      unter Literatur.
      Bei unserer Helga aus der Klöppelstube habe ich jetzt so schnell keine DVD gefunden. Aber du kannst sie ja fragen.
      Elke hat nur die DVD für auf der Rolle
      http://www.kloeppelbuch-labrenz.de/show_product.php?cPath=75_109&products_id=932

      und alles was du an Klöppelutensilien

      brauchst gibt es auch bei ihnen.
      Hallo Meneldur,

      ich weiß nicht ob es so sinnvoll ist ein Starterset zu kaufen.
      Ich würde mich erstmal festlegen ob ich Rolle oder Flachkissen haben will. Eventl. ist es auch von deiner Klöppellehrein , falls du eine Gruppe besuchst, abhängig. Und dann dazu passend das nötige Zubehör kaufen. Dein Garn sollte z. B. zu deinen Klöppelbriefen passend sein, ob das Garn im Set dazu passt ist fraglich? Auch die Anzahl der Klöppel?

      Rolle oder Flachkissen das ist immer die Streitfrage unter den Klöppler(innen).
      Ich habe auf der Rolle klöppeln gelernt und später mir ein Flachkissen zugelegt.
      Aus heutiger Sicht würde ich ein Flachkissen bevorzugen. Und wenn Geld keine Rolle spielt ein Schiebekissen kaufen.
      Hi Meneldur,

      ich bin selber noch relativ neu hier (habe mich noch nicht mal vorgestellt, weil ich mir die Zeit noch nicht genommen habe :D ), und wollte Dir einfach mal sagen, dass ich das extrem cool finde, wenn ein 18jähriger Mann (!!!) klöppeln lernen will.

      Hältst Du uns auf dem laufenden über Deine Fortschritte?

      Liebe Grüße und viel Erfolg!

      :biggrin1:
      Hallo Meneldur (interessanter Nick - was bedeutet der?),

      ich kenne das ja, dass auch Männer häkeln. Aber, dass ein so junger Mann :-60: klöppeln lernen möchte, ist echt ungewöhnlich. Ich finds einfach nur toll...

      Ich selber finde geklöppeltes total schön, aber dazu habe ich wohl nicht genügend Geduld, um das zu lernen. Deswegen ziehe ich jetzt mal den Hut. :smilie_girl_163_1:

      Liebe Grüße von Karin
      Hallo ihr Lieben,

      also ja ich werde weiter informieren. Habe jetzt auch schon ein paar Tipps bekommen und wenn ich soweit bin, das ich angefangen habe, melde ich mcih wieder.

      Lg
      Meneldur

      PS: Meneldur bdeutet so viel wie Himmelsdiener. Das kommt aus dem Elbischen und ist aus menel = Himmel und die Endung -dur = Diener von. Also kann man es so als Himmelsdiener überstzen. Der Name entstammt eigentlich noch von meienr Herr der Ringe Zeit und auch wo ich noch Aktiv Rollenspiele auf dem PC gespielt hatte.

      Meneldur schrieb:

      PS: Meneldur bdeutet so viel wie Himmelsdiener. Das kommt aus dem Elbischen und ist aus menel = Himmel und die Endung -dur = Diener von. Also kann man es so als Himmelsdiener überstzen. Der Name entstammt eigentlich noch von meienr Herr der Ringe Zeit und auch wo ich noch Aktiv Rollenspiele auf dem PC gespielt hatte.
      Hi Menedur,

      danke schön :danke: , jetzt weiß ich, was dein Nick bedeutet.

      Liebe Grüße von Karin
      Huhu ihr Lieben,

      also heute habe ich mir nun mal nen provisorischesKlöppelkissen gebasttelt. :welle:
      Morgen habe ich dann auch endlich Garn und Klöppel. :banane:
      Dann bringe ich mir erstmal die Grundlagen selbst bei. Und wenn es mir Spaß macht kaufe ich mir dann ein Richtiges im nächsten Monat.

      Lg
      Meneldur
      Bilder
      • provisorisches klöppelkissen.jpg

        37,83 kB, 720×480, 20 mal angesehen
      Hihi, jaor habe was Schweres gefunden. (Doof das mein gusseiserner
      Wok nicht reinpasst xD :014: )


      Zwar hat das ganze erst beim zweiten Ansatz funktionier, aber
      wie man so schön sagt: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.


      Und morgen dann geht es los. Mit den ersten Anfängen.





      Melde mich dann Wieder.





      Lg


      Meneldur
      Hallo ihr lieben.

      Also ich habe jetzt angefangen zu klöppel den Flechter bekomme ich ohne Probleme hin. ist ja auch nicht schwer.

      Aber noch mal eine Frage zum Wickeln der Klöppel. Müssen die sehr stramm gewickelt werden ? Dürfen die nur von vorne nach hinten (von dicker seite zur dünnen seite) gewickelt werden und dann nicht mehr zurück oder kann ich die dann auch wieder von hinten nach vorne Wickeln (von dünner kuppe zur dicken kuppe) ? Das habe ich noch nciht so ganz verstanden habe jetzt nur einmal von vorene (dicke Seite) nach hinten (dünne Seite) gewickelt aber das ist ja nciht viel garn.

      Lg
      Meneldur

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen