Flandrische Spitze

      Flandrische Spitze

      Flandrische Spitze

      - gleich bleibenden Anzahl durchlaufender Fäden
      - Grund besteht aus fünflöchrigen Masche, die um einen Nadelpunkt gearbeitet wird,
      - die Motive sind im Leinenschlag,
      - Motive werden von einem Ring von Ganzschlägen umgeben
      - zwischen dem Ganzschlagring und dem Leinenschlagmotiv läuft ein Konturfaden.
      - an der Außenkante werden Pikots gearbeitet.
      - Verziehrende Elemente kommen im Grund vor. z. B. Bolletjes
      - Innerhalb einens Motives werden oft Schneeflocken geklöppelt
      - Spitze wird trationell gelascht ( d.h. zusammengenäht )


      - Es gibt viele flandrische Gründe (Im Buch vom DKV " Flandrische Spitze im Aufbruch" sind 55 aufgezeichnet)
      der altflandrische und moderne Grund sind die Gebräuchlichsten.
      Bilder
      • alteflandrische Masche.jpg

        10,43 kB, 562×600, 16 mal angesehen
      • moderne flandrische Masche.jpg

        12,53 kB, 654×653, 13 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Stella Renate ()

    • Flandrische Spitze

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      :huhu:

      So nun hab ich noch 2 Bildchen für euch.
      Das eine ist ein Sechseck mit 2 Bolletjes in der Mitte.
      Das zweite Bild zeigt Vollwerk (Leinenschlag) mit Schneeflöcken in der Mitte.
      Und wie es bei der flandrischen Spitze üblich ist, hab ich mit Einzelfäden und Flechtern das Klöppelstück begonnen.

      Entwurf: Helga M.Hoffmeister
      Bilder
      • Sechseck.jpg

        60,8 kB, 490×868, 43 mal angesehen
      • Schneeflöckchen.jpg

        118,28 kB, 752×1.280, 43 mal angesehen

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen