Farbenfroher Sommerpulli

    • Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      ....und weil das Wetter so gar nicht schön ist gibt es ein weiteres Bild

      ich denke, dass ich heute mit den Seitenteilen soweit bin und dann fehlt nur noch der Ärmel, das wird etwas dauern, da mir mein Garn doch nicht ausgereicht hat ich muss erst nachordern

      also wer sich das Garn schon mal holen möchte - ich und auch Anne und Karin haben die Ozean von Pro Lana verstrickt, ein reines Baumwollgarn 110m LL/50g Maschenprobe 10x10cm 21-22 Maschen und 28 Reihen Nadelstärke 4 (als Mittelwert) hatte je Farbe 100 g und insgesamt 6 Farben - mein Pulli ist ziemlich üppig geworden der hat eine Weite von 63 cm und eine Länge von 72 cm (dies mal als Anhaltspunkt) es ist aber jedes andere Garn ebenfalls möglich wenn es ähnliche Stärke hat wäre es nicht verkehrt, aber da ich jeden Pulli extra berechnen muss ist das letztendlich egal, bei anderem Garn müsst ihr eben einschätzen ob ihr mit der Menge hinkommt

      wer schon sein Garn hat kann gleich eine Maschenprobe stricken - schlagt so ca. 30 Maschen an und strickt 12 cm, dann in der Mitte ausmessen wieviele Maschen und Reihen innerhalb 10 cm sind - da brauche ich ein genaues Ergebnis sonst stimmen die ganzen Werte nicht

      dann solltet ihr euch überlegen wie breit und wie lang euer Pulli werden soll (wir haben ihn absichtlich oversized gemacht dass er eher schlabbert) aber das dürft ihr entscheiden wie ihr den wollt einfach ein passendes Oberteil, dass eurem künftigen Pulli von Weite und Länge nahe kommt mal ausmessen und dann noch die Länge bzw. Weite vom Ärmel, der muss etwas weiter gehalten sein, da wir nur einmal ein paar Maschen gerade aufstricken - die Armlänge ermittelt man wenn vom Halswirbel aus über die Schulter und dann entlang vom Arm bis zur gewünschten Stelle gemessen wird

      so jetzt habt ihr was zum Überlegen und ich nadel dann gleich weiter :quer: bis mein Garn am Ende ist (das Garn hatte ich bei Karin bestellt falls ihr das Originalgarn möchtet nicht wisst wo es ProLana gibt)
      Hallo Beate,

      Dein Pulli sieht schon sehr schön aus.
      Ich werde wohl wieder die Elastico von Lana Grossa nehmen, habe mir da auch schon etwas ausgesucht.
      Weiß nur noch wie viel unifarben ich dazu nehme.
      Wie lang wird der Ärmel ?
      Nachmessen kann ich es an einem Pulli den ich mit der Wolle schon gestrickt habe.
      Muss mal schauen ob ich noch ein Rest für die Maschenprobe habe

      LG Birgit
      Birgit ich habe für den Ärmel ca. 12 cm zugenommen, das geht mir mit der Weite vom Pulli bis kurz vor das Ellbogengelenk ich denke von der Elastico wirst du weniger Garn brauchen du könntest aber auch mehr Farben nehmen und da dann je nur einen Knäuel oder du entscheidest dich für bestimmte Farben die du öfter einsetzen möchtest - es müssen auch nicht diese breiten Streifen sein du kannst auch feiner streifen
      Beate, schaut toll und bunt aus, mir gefallen auch deine Farben. Ich versteh aber nicht, warum du nur einen Ärmel drangestrickt hast bzw. warum du die Breite auf der rechten Seite ab dem Armloch verringert hast. Vielleicht wird es verständlicher wenn du den zweiten Ärmel drangestrickt hast. Oder du zeigst uns eine kleine Zeichnung vom fertigen Stück?

      Zum Garn: ich werde wahrscheinlich wieder das Baumwollgarn "Safran" verwenden, werde aber in meinem neuen Lieblingswollgeschäft noch schauen was sie an Baumwolle haben. Was mir auch etwas unklar ist: wie willst du individuell die Anleitungen berechnen wenn du nicht weißt wie breit jeder die Streifen machen möchte? Ich werde mir das glaube ich selbst überlegen wenn ich mal das Gesamtkonzept verstanden habe...

      Bin wirklich schon neugierig.
      Andrea der zweite Ärmel wird quer gestrickt und eingenäht und zwar in dem Muster vom ersten Rechteck, das ist praktisch die optische Ergänzung zum Anfang - also ja es ist so ich muss jeden Pulli individuell berechnen, ihr habt die Möglichkeit die Streifenbreite zu wählen, ich schreibe jetzt mal die einzelnen Arbeitsschritte hier auf, vielleicht wird dann mehr klar

      1. Schritt wir stricken das Rechteck (bei mir mit meliertem Garn mit uni gestreift) - dieses Rechteck sollte von der Farbe her ein markanter Blickpunkt sein, es muss nicht zwingend ein meliertes Garn dazu genommen werden - das Rechteck erstreckt sich je Hälfte über Vorder- und Rückenteil

      2. Schritt wir legen die Breite der Streifen fest dann wird bis zur Zunahme des linken Ärmels im Wechsel von Längs- und Querstreifen am Rechteck entlang gestrickt (da die Längsstreifen an beiden Seiten des Rechttecks gestrickt werden entstehen Vorder- und Rückenteil in einem)

      3. Schritt nun werden die Maschen für die Ärmel dazugestrickt und es wird nur noch quer gestreift bis zum Halsausschnitt - ab jetzt haben wir zwei Teile getrennt zu stricken

      4. Schritt der Halsausschnitt wird abgekettet mit den restlichen Maschen stricken wir noch weiter bis die endgültige Höhe erreicht ist - ebenso beim 2. Teil - wenn beide Teile die gleiche Höhe haben dann wird die Schulternaht mit dem 3-needle-bindoff geschlossen

      5. Schritt in Längsreihen stricken wir nun die Streifen bis zur "Seitennaht" von beiden Seiten, diese wird ebenfalls mit dem 3-needle-bindoff geschlossen

      6. Schritt das Rechteck für den Ärmel stricken - gleich wie das Start-Rechteck und dieses dann einnähen und die Ärmelnähte schliessen (dies sind die einzigsten Näharbeiten an eurem Pulli

      Anne wird sicher heute auch noch ein Foto einstellen, sie ist jetzt an der Stelle wo die Maschen für den einen Ärmel aufgestrickt werden und beide Teile getrennt weitergearbeitet werden - ich hoffe das hilft euch weiter und es gibt für euch dann auch ein individuelles Schnittschema, damit es kein Durcheinander gibt werde ich das euch voraussichtlich auch nur direkt über PN zuschicken - Fragen können wir dann hier im Beitrag klären.
      Hallo,

      Habe mich bis jetzt für ein Printgarn aus 4 Farben entschieden, dann noch 2 Unifarben.
      Für einen normalen Pulli braucht man 400g bei Größe 30 - 40, nehme meisten etwas mehr.
      Bin am überlegen ob ich 500g nehme.
      Habe einen meiner Pullis gemessen, der ist ca. 51cm breit und 70cm lang, habe 450g verstrickt.
      Werde den dann ungefähr 55cm breit machen.
      Ist der blau gestreifte Pulli in meinem Album.

      LG Birgit
      ich bin an meinem letzten Streifen vor der Zunahme für den Arm. Das kriege ich heute Abend hin und dann kommt auch nochmal ein Bild ... Beate muss dann wieder rechnen und mir sagen, wie es weitergeht.....

      Ich finde das Konzept total klasse, ist mal was ganz anderes und man kann individuell Farben und Streifen bestimmen ....

      Ob meine Wolle reicht weiss ich natürlich auch noch nicht. Bis jetzt habe ich noch von meinem ersten Knäul von allem übrig, aber das ändert sich sicher, wenn der 1. Ärmel dran kommt. Meine Streifen sind aber auch schmaler, als die von Beate. Sie haben nur 10 Reihen pro Streifen.

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen