Das Tagebuch einer Stricksüchtigen mit Namen BlueSequoia

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      20170811_133735.jpg Aus dem Überraschungsknäuel sind schnelle Pulswärmer und Kindersocken für den Spendenkarton entstanden und Minisocken für den Adventskalender.

      20170811_140306.jpg Hier ist der Anfang von einer Frühchendecke zu sehen.
      Ich habe alte Forenbeiträge durchforstet und bin dabei auf eine Aktion für Frühchendecken gestoßen.
      Die diagonal gestrickte Variante hat mir gut gefallen. Da verstricke ich einfach einen kompletten Rest und lass die Decke liegen, bis ich wieder einen Rest habe.
      Die Vernäherei der Fäden wird wohl etwas weniger werden, was mir sehr gut gefällt. Also jedenfalls kommt mir das so vor. Bin mal gespannt, ob ich Recht habe.
      So entsteht wieder eine kleine Decke.

      Heute habe ich ein Opal Abo abgeschlossen. Ich freue mich schon auf die erste Lieferung.
      Und ich bin sehr gespannt, wie das wohl werden wird.
    • Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Ich saß neulich bei meiner Physiotherapeutin im Wartezimmer und strickte natürlich ;)
      Als ich dann dran war, schnackten wir ein wenig übers Socken stricken. Es hörte sich so an, als wenn sie solche Socken auch klasse finden würde.
      Da konnte ich nicht weghören und stricke ihr nun welche.
      Ich muss gleich wieder zu ihr und werde den angefangenen Socken mitnehmen.

      Außerdem stricke ich an dem Adventskalender, für meine Schwiegertochter in spe.
      Sie hat gerade gestern die Nachricht erhalten, dass sie für ein halbes Jahr auf ein Aida Schiff geht, als Scout.
      Ob ich den Kalender vorher noch fertig bekomme? Wir werden sehen.
      Also für den Adventskalender ist noch genügend Zeit. Am 11.12. geht es aufs Schiff in Richtung Mittelmeer.
      Das passt für den Kalender wunderbar, schließlich beginnt der ja am 1. Dezember.

      Ein paar schnelle Pulswärmer sind wieder fertig geworden. Ivana hatte mich ja gewarnt, die Dinger machen süchtig.
      20170824_143229.jpg

      und die Socken für meine Physiotherapeutin
      20170824_143512.jpg

      Den Adventskalender zeige ich, wenn er ganz fertig ist. 8 Söckchen liegen schon bereit.
      Der Loop für meine Schwiegermami ist fertig geworden.

      Fiene hatte sich für den Mysterie Loop echt ein schönes Muster ausgesucht.
      Das Ergebnis sieht doch immer wieder schön aus.
      20170904_124158.jpg

      Natürlich sind die Farben mal wieder nicht richtig. Der Loop sieht insgesamt etwas rotbrauner aus.
      Ich habe dafür Wolle von ProLana benutzt. Anden heißt sie.
      Die ließ sich ganz toll verstricken. Fühlt sich auch schön an.

      Mein Adventskalender wächst.
      Da passt es auch ganz gut, dass für diesen Monat, in der Überraschungsknäuel-Aktion, mein Päckchen dran ist, mit der Adventsdekowerkelei.

      Außerdem geht der Sommer wohl so langsam dem Ende zu, dann kann ich mich auch mal wieder meinem angefangenen Schal widmen.
      Liebes Tagebuch!
      Ich muss dir jetzt mal was erzählen. Mit dem Häkeln hab ich es nicht so. :O Ich tu mich echt schwer.

      Ich hatte mir für diesen Monat ja Weihnachtsdeko stricken und häkeln, vorgenommen.
      Die Minisöckchen stricken sind also nicht das Problem.
      Aber die Sterne häkeln :86:
      man, man das ist vielleicht ein Fummelkram.
      Heute habe ich gelernt, was ein Pikot ist. Dauerte etwas bis ich das hinkriegte, aber dann hatte ich es begriffen.
      Allerdings gefällt mir das Ergebnis nicht wirklich.

      Aber ich habe es mir vorgenommen. Also mache ich es auch. Basta.
      Und am Ende des Monats schaue ich, was dann entstanden ist.

      Ich werde aber noch andere Dinge stricken, sonst kriege ich echt nen Vogel.
      Mein Adventskalender passt ja prima dazu.
      Vielleicht habe ich den dann am Ende des Monats auch fertig.
      Mein Schal wächst langsam, aber er wächst.

      Dann möchte ich ein Tuch stricken und richtige echte Socken sind dann auch wieder mal dran.
      Der Adventskalender ist fertig *freu*

      20170922_110737.jpg

      Die Farben der Söckchen stimmen aber überhaupt ganz und gar nicht. X(
      Mal geht es und dann wieder gar nicht.
      Ich geb zu, ich habe keine Ahnung von Technik. Also ich kann nicht wirklich fotografieren und mit dem Handy umgehen ist auch ein Buch mit sieben Siegeln.
      Allerdings son Mal-geht-es und mal-geht-es-nicht ist auch nicht hilfreich.
      Ich habe keine Ahnung, warum die Farben so dunkel sind.
      Ob das an dem relativ dunklem Hintergrund liegt?

      Einige der Söckchen sehen aus, als wären sie schwarz oder mit schwarzen Streifen versehen. Pfffff. Schwarze Söckchen im Adventskalender.
      Das wäre ja höchstens was für Abby Sciuto (Navy CIS). :D

      Dann werden alle Söckchen gewaschen und danach mit schönen Dingen bestückt, und ich hoffe, dass sich meine Schwiegertochter in spe freut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BlueSequoia ()

      Endlich ist er fertig.
      Hat ganz schön lang gedauert.
      Und das hat mich gelehrt, einen Schal zu stricken mit nur einem Muster ist irgendwie langweilig.
      Ich denke, ich hätte mehr Spaß dran gehabt, wenn ich lauter unterschiedliche Muster gewählt hätte.
      Schön ist er aber doch geworden, wie ich finde :D

      20171006_101109.jpg

      Der Schal ist mit Lang Jawoll Magic Wolle gestrickt. 2 Knäuel, blau und lila.
      Das Grundmuster ist eine Gundel, x4. Etwas angepasst halt.
      Ich habe ganz vergessen aufzuschreiben, dass meine Weihnachtsdeko fertig ist.

      20170927_110527.jpg

      Das war das Überraschungsknäuel Nr. 4.

      Für den Oktober wurde die Nr. 3 gezogen. Das werden Socken. Das kann ich ;)
      Da ich mir vorgenommen habe recht große Männersocken zu stricken, dauern sie etwas länger.
      Macht ja nix, hab schließlich einen Monat Zeit.

      Außerdem mache ich grad etwas, was ich eigentlich gar nicht kann.

      Ich denke, ich hatte es schon mal erwähnt, meine Schwiegermami hat sich ihren Oberschenkel gebrochen
      und da sie 94 Jahre alt ist, und zu allem Überfluss auch noch dement ist, ist sie jetzt in ein Pflegeheim umgezogen.
      Inzwischen ist sie auch schon wieder 2x gestürzt, allerdings ohne sich richtig weh zu tun.
      "Nur" blaue Flecken. Nun traut sie sich gar nicht mehr selber zu gehen.
      Ich bin sehr sehr dankbar, dass es Menschen gibt, die ihre Berufung in der Altenpflege gefunden haben. :danke:
      Und nun, nachdem ich allen Stoff, den ich in den Schränken meiner Schwiegermama gefunden hatte, verschenkt habe,
      ist mir eingefallen, ich könnte doch für sie eine Nesteldecke nähen.

      Höhöhö :86:

      1. kann ich gar nicht wirklich nähen.
      und
      2. tja, wie gesagt, habe ich den Stoff doch verschenkt.

      Aber ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was es in einer Wohnung an Krimskrams und alten Klamotten und hier noch mal ein Tuch
      und dort doch noch ein Laken und alte Kittelschürzen usw., so gibt. Es gab noch genug Zeug, dass ich verwenden konnte.

      Wenn ich fertig bin, mach ich ein Bild.

      Ich muss allerdings gestehen, ich kann wirklich nicht nähen.
      Die Nähte sind gar nicht schön gerade.
      Diese Decken sollen aber ja zum Fummeln anregen, und ich denke, das tut sie.
      Da sind 100prozentig gerade Nähte nicht soooo wichtig.

      Ich habe mir einige Beiträge zu Nesteldecken hier im Forum durchgelesen.
      Also gibt es keine ganz bunte Decke, denn die Farben sollen ja beruhigen.
      Freie baumelnde Schnüre sind vielleicht auch nicht so praktisch, also hab ich die angenäht.
      Reißverschlüsse sollen Zipper haben, die man gut anfassen kann - da muss ich mir noch was ausdenken.
      Knöpfe richtig gut und fest annähen - hab ich gemacht.

      Die einzelnen Quadrate sind verziert. jeweils 3 Stück sind auch schon zusammen genäht.
      Heute mache ich mich dran und werde alles zusammen nähen.
      Und dann muss ich mir noch überlegen, wie die Rückseite werden soll und ob ich da noch was Warmes dazwischen nähe.
      Meine Schwiegermami ist ne echte Frostbeule. Es kann gar nicht warm genug sein.
      Die Sanitäter, die sie bei ihrem Schlaganfall im vergangenen Jahr versorgt hatten, haben erstmal ihre dicken Pullis ausgezogen,
      weil es so warm in der Wohnung war. :D

      Uuuuuund daaaann muss ich noch die Kante nähen.
      Das wird bestimmt am Schwierigsten.
      Irgendwo hab ich gelesen, da hat jemand Knöpfe reingelegt, die man dann in der Kante verschieben kann.
      Finde ich eine ganz tolle Idee.
      Mal sehen, ob ich das überhaupt hin bekomme.
      Sonst nähe ich das einfach sauber zusammen und fertig ist die Laube.

      Durch diese ungewohnte Arbeit habe ich Muskelkater überall. :wacko:
      Lauter Muskeln, die ich sonst überhaupt nicht brauche.
      Habe gestern den ganzen Tag an der Nähmaschine verbracht.
      Und da gehe ich jetzt auch wieder hin :hello:

      Neu

      So, da ist sie

      Nesteldecke.jpg

      Die kleine rötliche Rolle ist ein gestricktes Etwas.
      Einfach re. gestrickt, damit es sich aufrollt und man es dann wieder runterrollen muss. Zum Nesteln halt :)
      Knöpfe habe ich in die Kante reingefummelt bekommen.

      Ich hoffe, meine Schwiegermama mag damit spielen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BlueSequoia ()

      Neu

      Schauen wir doch mal wieder auf meine Erledigungsliste.
      Was habe ich denn geschafft?

      Also hier ist meine Erledigungsliste (erweiterbar):
      - Lochmustersocken für Schwiegermami (erl.)
      - Sterne häkeln und Minisocken als Weihnachtsdeko stricken (erledigt)
      - Adventskalender für Schwiegertochter in spe (erledigt)
      - Topflappen häkeln
      - Babydecke herstellen. Stricken oder häkeln? (erl.)
      - noch ein paar Sneaker mit Lochmuster für mich ( die sind ja ruckzuck fertig )
      - Dickerchen mit der ganz dicken SkandinaviaWolle und der weinroten Wolle zusammen (erl.)
      - Platzdeckchen stricken
      - was mach ich mit dem lila Zauberball? Socken? Schal? Tuch? oder ganz was anderes? (einen Loop!) (erl.)
      - ob ich mal das Nähen ausprobiere (ha! auch erledigt, Nesteldecke)

      also bleibt noch übrig:

      - Topflappen häkeln :91: wohl doch eher stricken
      - Sneaker stricke ich dann im nächsten Jahr wieder
      - Platzdeckchen stricken

      ja, und das war es. Ist ein gutes Gefühl zu sehen, dass ich doch einiges erledigt habe.


      Ich hatte mir Wolle gekauft, mit der ich für mich ein Halstuch stricken möchte.
      Wenn ich mit dem Überraschungsknäuelsocken fertig bin, kommt das dran.

      Diese Wolle ist es: http://www.supergarne.com/Aktiv+FINE+BAMBOO,i3.htm
      Ich hoffe, die juckt mich nicht am Hals.

      Eine Reste-Wolle-Frühchendecke ist auch am Werden.
      Die wächst halt langsam nebenbei. Wenn ich abends nicht mehr denken mag. Wird einfach in kraus re. gestrickt.




    Handarbeitsfrau.de die besten Themen