Brauche Rat wegen Nähmaschine

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Brauche Rat wegen Nähmaschine

      Ich brauch mal einen Rat:



      Mitten während einer größeren Näharbeit fing meine Maschine an zu zicken. Der Unterfaden wird nicht mehr sauber hochgeholt und schlauft regelrecht.

      Eigentlich... passen Ndael und Stoff zusammen, die Fadenspannung ist korrekt eingestellt. Ich habe mehrere Meter Naht problemlos nähen können.



      Ich habe:

      Die Spulenkapsel und die Mechanik gereinigt und von Flusen/Fadenresten gesäubert. Die Unterfadenspule gewechselt und eine neu gewickelte eingesetzt. Die Nadel gewechselt. Die Fadenspannung vorsichtig etwas hin- und her verstellt. Keine Besserung.



      Der Stofftransporteur arbeitet. Habe mit offenem Unterfadenfach 1-2 Stiche von hand gekurbelt... der Faden gleitet wie vorgesehen um die Spulenkapsel, bleibt dann aber quasi auf denletzten Millimetern "hängen", das bewirkt die Schlaufen des Unterfadens.



      Da keine Massnahme Abhilfe schafft.... hat einer von euch eine Idee?
    • Brauche Rat wegen Nähmaschine

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Ist das direkt während des Nähens passiert oder nach einer Nähpause?
      Hast du evtl. über Stecknadeln genäht, daß die Nadel eine Macke bekommen hat?
      Hast du beim Fadeneinfädeln den Transporteur hochgestellt, damit der Faden zwischen die Spannscheiben rutscht?

      Hört sich jetzt ja ungewohnt an, aber meine Maschine freut sich öfter über ein dringendes "Bitte" von mir.

      liebe Grüße
      Lehrling
      Es ist plötzlich währenddesNähens passiert.



      ich hatte keine Stecknadeln im Stoff.



      Nach Austausch der nadel blieb es bei dem Fehler.

      Ich hatte aber beim Einfädeln den Transporteur unten, weil ich dann die Nadel besser sehen kann. Vielleicht ist das die Lösung.



      Danke
      Hallo!

      Ich hoffe, ich hab nicht Recht, aber es könnte vielleicht auch sein, dass sich der "Greifer" verstellt hat, das Teil, welches den Oberfaden um den Unterfaden führt...der muss im richtigen Moment fassen, sonst lässt es im günstigsten Fall "nur" Stiche aus...im schlimmsten Fall kann die Nadel nimmer runter, und bricht immer am Greifer ab....so wars bei meiner Freundin...sie musste die Maschine einstellen lassen.
      Aber das muss nicht sein, und vielleicht denk ich einfach nur zu kompliziert....

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen