Außergewöhnliches Sommertopp

      Außergewöhnliches Sommertopp




      Material:

      6 alte CDs
      Bohrmaschine
      ca. 170g Baumwollgarn
      und Häkelnadel 4

      Anleitung:

      Mit der Bohrmaschine und einen dünnen Bohrer 12 Löcher in jede CD bohren.
      Dann werden diese jeweils mit 1 festen Maschen und 6 LM behäkelt. Alle CDs werden gleich mit 1 Kettmasche miteinander verbunden. Die letzte CD wird dann an die erste angekettet, so dass ein Kreis entsteht.

      Dann geht’s mit dem eigentlichen Topp weiter.
      1. Runde:
      Dazu häkeln wir 2 x in die aufeinander folgenden Luftmaschenbögen 6 Stäbchen, dann 10 Luftmaschen zum nächsten Luftmaschenbogen der nächsten CD.
      2. Runde:
      Die 12 Stäbchen werden abgehäkelt und in die Luftmaschenbögen der Vorrunde werden noch weitere 10 Stb. gehäkelt.
      3.- 4.Runde:
      alle Maschen abhäkeln, dann die Arbeit beenden und das ganze auf der gegenüberliegenden Seite drehen

      Dort auch wieder dasselbe Muster verwenden nur zwischen den Verbindungen zu den CDs statt 10 Luftmaschen nur 8 Luftmaschen häkeln.
      Dann wieder alle abhäkeln, aber in die Zwischenräume nun statt 10 Stb. nur 6 Stb. häkeln.
      In den nächsten 9 Runden werden die Maschen nur abgehäkelt.

      Nun werden an beiden Seiten die Träger gehäkelt, dazu die CDs übereinander legen und die Seitennähte errechnen. Dann von außen 14 Stb. abhäkeln und das 20 Reihen hoch häkeln. In der letzten Reihe die Träger am Rückenteil festketten. Die andere Seite ebenso arbeiten.
      Nun eine lange Luftmaschenkette häkeln (60cm) und diese durch den Ausschnitt ziehen.
      Am Ende der Arbeit alle Fäden vernähen.

      Copy by Steffi Zyla
    • Außergewöhnliches Sommertopp

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen