Annaberger Klöppeltage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Annaberger Klöppeltage

      Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Guten Morgen!
      Da ich gestern die Eröffnungsveranstaltung der 28. Annaberger Klöppeltage besuchen durfte, hier ein Bericht dazu.
      Zuerst bin ich im Haus des Gastes Erzhammer umhergelaufen und habe mir die Verkaufsstände flüchtig angeschaut. Es sind wieder viele Händler auf allen Etagen und Zimmern vertreten. Werde heute in Ruhe, soweit das möglich ist, nochmal schauen. Im Hause herrschte aber schon eine solche prickelnde Atmosphäre. party Habe natürlich bekannte Gesichter gesehen.
      Pünktlich 18.30 Uhr begann im großen Saal die Veranstaltung. Zuerst wurden uns die Prüfungsarbeiten von sieben Klöpplerinnen vorgestellt. Diese haben vier Jahre, fastjedes Wochenende, sich zur Klöppellehrerin ausgebildet. Am Ende dieser Veranstaltung erhielten sie ihr Prüfungszeugnis. :25: Mit erzgebirgischen Lieder , Gedichten :65: :66_1: :67: und einer Modenschau :-60: wurde alles abgerundet. Leider hatte ich garnicht daran gedacht den Fotoapparat mitzunehmen. :8:
      Für heute liegt er schon bereit.
      Pünktlich um 9.15 Uhr wurde ich gestern von meiner Arbeits -und Klöppelkollegin abgeholt. Ohne Probleme erreichten wir Annaberg. Etwas problematisch wurde das Halten auf dem Markt. Dort fand ein Flohmarkt statt. Also schnell aus dem Auto gesprungen und denn Kofferrraum geleert.
      Um einen Parkplatz brauchten wir uns nicht kümmern, da der Mann meiner Kollegin gefahren ist undmein mann wollte uns wieder holen. Also Rucksack, Klöppelsack und Ständerr geschnappt und ab ins Haus des Gastes. Als nächstes haben wir uns an unserem Platz eingerichtet. Da der Stuhl neben mir leer blieb, habe ich meine Tasche mit Kolibri darauf gut sichtbar hingestellt. Zum Klöppeln sind wir kaum gekommen. Wir kamen mit vielen Besuchern ins Gespräch. Das hat uns sehr gefallen. Natürlich haben wir auch bei den Händlern mal geschaut. Neuheiten an Garnen wurden angeboten. Für Kinder ist ein neues Klöppelbuch herausgegeben worden.
      Dieses Jahr fanden viele den Weg nach Annaberg. Auch konnte ich die Bekanntschaft von ... aus dem Handarbeitsforum machen, Sie hat mich an hand meiner Tasche gefunden. Ich habe mich sehr gefreut. Den Namen schreibe ich mal nicht, da ich nicht weis, ob es ihr recht wäre. Sicherlich liest sie das hier, dann kann sie sichja selbst melden.
      LG Margit
      Hier noch ein paar Bilder.
      Bilder
      • Klptg_4_09.17.jpg

        508,28 kB, 1.280×777, 10 mal angesehen
      • Klptg_5_09.17.jpg

        410,07 kB, 1.304×792, 8 mal angesehen
      • Klptg_7_09.17.jpg

        477,14 kB, 1.186×839, 8 mal angesehen
      • Klptg_8_09.17.jpg

        350,48 kB, 1.299×790, 7 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chrystante ()

      hallo ihr lieben. mein heimaturlaub in thüringen ist vorbei und ich kann hier endlich wieder schreiben.

      annaberg hat mir auch sehr gut gefallen. war das erste mal für mich, aber bestimmt nicht das letzte mal, daß ich da war.
      es gab viel zu sehen und es war sehr informativ. einige klöppelsachen haben so laut nach mir geschrien, da konnt ich nicht widerstehen. habe mir ein paar klöppelbriefe für ein mobile und fensterbild und etwas garn gekauft. meine mama hat mit ihren 83 jahren auch einiges ergattert. sie macht einen armreif mit goldenem garn.

      der von ihr geklöppelte schal wurde bestaunt und bewundert. frau geissendörfer, von ihr ist der brief, hat die farbzusammenstellung und ausführung gefallen.
      am besten hat mir aber ein kleiner kolibri auf ner tasche gefallen. als ich den gesehen habe, habe ich gleich gewusst, daß der hier aus dem forum stammt.
      noch mehr gefreut hat mich, daß ich so chrystante "erkannt" habe. das war ein kurzes nettes kennenlernen :wink1: in der ganzen aufregung hab ich ihr auch noch den falschen nick gesagt..... ich werd alt.... :O
      der einzige, der etwas "leiden" musste war mein freund. er wurde jedoch etwas mit dem trödelmarkt und anschließendem oldtimer-treffen entschädigt :p046:

      morgen werde ich wohl nach bobenheim-roxheim fahren. bin gespannt, was da alles nach nem neuen eigentümer schreit :quer:
      ohjeee, meine schätzlein wachsen und vermehren sich :smilie_girl_066_1:
      am samstag war ich in bobenheim-roxheim. war genauso bunt gemixt wie in annaberg. jedoch viel kleiner, fast schon familiär.

      hab mir da noch ein heft über mailänder spitze gekauft, etwas garn und ein bissl was zum klöppeln.
      an einem stand habe ich mich in einen stern und ein mobile verliebt. das mobile hab ich mir gekauft, der stern musste noch warten.
      gearbeitet ist der in isernia bänderspitze. für mich eine unbekannte spitzenart, aber das wird sich hoffentlich bald ändern 8)

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen