Artikel - Zu Schade für den Müll: die alten CDs - Portal Basteln

Zu Schade für den Müll: die alten CDs

Aufwendig bestickt: als Karte/Geschenkanhänger oder Mobilie, als Tannenbaumhänger oder als Blumenstecker die Verwendungsmöglichkeiten sind groß

aus dem Handarbeitsfrau.de Portal Basteln

eingestellt von Christa Sabelgunst am

CDs füllen die Mülltonnen, Werbe CDs oder veraltete, verkratze CDs. Wir werten sie wieder auf! In Japan macht man das schon eine ganze Weile Proffesionell. Dort werden wirklich zerkratze und beklebte alte CDs wieder verpackt und nach Europa verkauft, zum Basteln(anbei kleine Stickvorlagen). Fein säuberlich eingetütet kommen sie über den holländischen Markt nach Deutschland. Ich, für mich persönlich, müsste sagen in dem Falle wären mir ja neue CDs lieber.... sind wir Deutsche solche große Qualitätsbewusstler? Okay, wir tun etwas für unser Recycling Bewusstsein, und das zerkratze sieht man hinterher überhaupt nicht mehr.

Und wenn ihr dann die Alten doch nicht edel genug findet kauft euch richtig echt vergoldete CDs oder royalblaue, scharze, die gibt es im Fachhandel, dazu auch noch ganz ausergewöhnliche Formen!

In Deutschland sind diese bestickten CDs noch ziemlich unbekannt, dabei sehen sie super aus.

Es gibt viele Möglichkeiten, die CDs zu besticken und weiter zu verwenden. Einige möchte ich euch hier aufzeichnen. Ihr könnt wunderschöne Karten daraus fertigen. Oder gestaltet einmal ein Mobilie/Fensterhänger mit den kleinen CDs immer zwei mit den Rückseiten zusammen kleben. Hübsch bestickt und ein wenig verziert macht das auch den Kindern schon Spaß. Idealer Unterricht für die Schule. Sticken modern verpackt!

Diese leeren CDs habe ich bei Renate im Shop bestellt. Es gibt dort eine gute Auswahl im unterschiedlichen Stickdesign. Es ist noch nicht so einfach an vorgelochte CDs zu kommen. Außerdem zeigt sie in einer kleinen Galerie sehr schöne fertig gearbeitete Modelle.

Wobei aber alle auch in einem eigenen Stickmuster zu sticken sind. Ich habe mich nur ein wenig an die beigepackten Muster orientiert ansonsten einfach frei gestickt. Die Fadengrafiktechnik bietet sich hier sehr gut an. aber auch andere Sticktechniken wie Plattstiche oder einfach Sternstiche. Als Muster einfach jedes Prickelmuster, wie ihr die Muster auf die Karte bekommt könnt ihr unten weiter lesen.

Benutze habe ich bei den Karten Lurex/Metallicstickgarne aus dem Hause Coats und Madeira. Die Garne müssen sehr fein sein, wobei die glänzenden Maschinenstickgarne mir zu dünn waren. Anchor Effektgarne mit Metallic-Effekt wie "Lamé", "Arista", "Orion", mein liebstes Garn dabei ist Ophir in weiß-silber sowie die ganze Serie aus dem Hause Madeira erzielen alle einen wunderschönen Effekt

Die Nadel sollte ebenfalls zu den ganz Feinen zählen, meine hat die Stärke 24 und ist ohne Spitze. Nach meiner Meinung ist der Effekt Ton in Ton oder jedenfalls mit glänzenden Garnen der Schönste, aber das ist ja Geschmacksache.

Habt ihr eure Karte mit dem Garn fein säuberlich bestickt, stellt sich die Frage des Garn verstopfens der Fäden. Die Lurexgarne haben den Nachteil, das sie sehr stark auseinander fleddern. Ich habe sie auf der Rückseite verknotet. Und zwar immer den Beginn und das Ende des Fadens. Wir können die Fäden auch mit einem Tesa festkleben, oder aber die Enden stehen lassen und die ganze Rückseite mit Tonpapier oder Moosgummi bekleben. Fertigen wir Anhänger evtl. für den Tannenbaum, wäre es sinnvoll zwei gleiche Modelle zu arbeiten und die CDs mit den Rückseiten zusammen zu kleben. Zur Verzierung könnte man hier am äußeren Rand Kordel, Litze oder Sticker aufkleben.

Bei Karten, die fertige Arbeit jetzt auf einen Kartenuntergrund oder auf Tonpapier kleben und ein wenig verzieren. Hier bieten sich Sticker besonders an, Sticker auch mit dem passendem Hintergrund von der Firma Kars im Fachhandel erhältlich. Der Sticker wird auf den Hintergrund geklebt und ausgeschnitten, jetzt kann er mit 3 D Klebepads auf den dafür vorgesehenen Platz geklebt werden. Im Artikelfoto habe ich mich für eine Rose entschieden, auch hier gibt es den Hintergrund passend zu den Stickern. Klebt die Blätter einzeln hinter die Blüte in verschiedenen Höhen

Arissas Karten (ich bekam sie von ihr geschenkt und sie schrieb uns diese Anleitung dazu) (Foto links und rechts unten) wurden sehr Zeitaufwendig gearbeitet. Ihr benötigt eine CD, meiner Erfahrung nach sind die AOL *werbe-cd`s* die Besten (Gebrannte splittern hinten immer).
Zum Bohren der Löcher benutze ich einen DREMEL-Multi, mit einem ganz kleinen Bohrer als Aufsatz. (Ein Dremel kommt aus dem Hause Bosch, es ist ein Gerät in erster Linie für Modellbau, Kunsthandwerk und Basteln, es hat ganz viele verschiedene Aufsätze für viele verschiedene Techniken.) Ihr könnt es aber auch mit einem Akkubohrer (mit einem Bohrer für Holz) in Stärke 1 versuchen.
Zuerst die CD vom alten Papier und Aufklebern befreien. Nun müsst ihr auf der Rückseite der CD mit einem wasserfesten Stift ein Motiv aufmalen oder druckt euch eine Vorlage (Prickelmotive eignen sich dazu super) aus dem Internet aus, die ihr mit doppelseitigem Klebeband befestigt. Als nächstes braucht man noch ein Stück Holz, auf das ihr die CD wiederum mit dem Klebeband befestigt. So befestigt kann euch nichts verrutschen und ihr könnt eure Löcher Loch für Loch sauber bohren. Anschließen mit einem Pinsel die Bohrreste sanft entfernen (Kratzergefahr).

Die CD mit einer dünnen Nadel und 2 Fäden vom 6 fädigem Twist, in Plattstich oder Sternstich besticken. In die Mitte kommen kleine Papierbildchen, entweder Sticker oder mit Aslanfolie aufgeklebte Papiermotive, Glanzmotive, laminierte Motive. Das geht mit jeder Art von Motiv, es dient auch dazu die Öffnung der CD zu verdecken. Kleine weitere Stickermotive verzieren die Ecken und teilweise die Karte. Stickerschriften könnt ihr nutzen um es persönlicher zu Gestalten. Die CD wurde von hinten mit Tonpapier beklebt und dann mit Text beschriftet. So ist die CD hinten sauber verpackt, man sieht das Gestickte und die Fäden nicht mehr.
Zum Verschicken eignet sich hier aber nur ein CD Umschlag, der ist abgepolstert und so kann nichts zerbrechen

Creativ-Kramdosen-Shop hier bekommt ihr die CDs vorgelocht - Nellie Snellen führt auch vorgelochte CDs - Kars mit Deutscher Händlerliste

- Recyclingbasteln mit CDs

- CDs behäkeln

Diese Arbeit ist von Nellie Snellen



Zur Artikelübersicht des Portals Basteln

Zur Startseite www.handarbeitsfrau.de


Copyright by www.Hobbiefrau.com
Jegliche Veroeffentlichung, Nutzung oder Abdruck, auch in Auszuegen,
und nicht zur Privaten Nutzung,
beduerfen der schriftlichen Zustimmung des Autors.