Ankündigung Neue Aktion Charityarbeiten für den "Lichtblickhof"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Jaaaaaaa es geht weiter auch nächstes Jahr, liebe Helga.

      Liebe Claudia, bitte nach Leseknochen im I-Net schaun. Die von Ivana muss ich noch stopfen, dann kann ich zeigen. Sie hat sie mir ja genäht und dann flach gesendet, das Paket hätte sonst noch größer ausfallen müssen und das ist ja nicht notwendig.
      Grundsätzlich ist das so etwas wie eine Nackenrolle nur praktischer weil es drei Dimensionen hat und daher nicht wegrollen kann. Es wird verwendet um ein Buch oder elektronisches Buch aufzustellen wenn man am Bauch liegtzum Lesen oder wenn man sitzt am Schoß um das Buch schräg zu stellen. Man kann aber auch einen Arm drauf stützen etc.
    • Hallo,

      Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
      Huhu meine Lieben, in den letzten Tagen war ich selten hier, hab ich doch so viel wie möglich fertig machen wollen für meine Spendenübergabe. Nur zur Info: ich musste einen Namen finden für alle die bei dieser/meiner/unserer Aktion mitgemacht haben und um alle unter einen Hut zu bringen (Helferchen von hier, von meinem Blog und priv. Freundinnen von mir) hab ich uns

      "Wollverrückte Community"
      genannt. Und jetzt kommt ein laaaaanger Bericht von meiner heutigen Übergabe, ich hoffe es ist euch recht so genau informiert zu werden.

      ❄︎ ❄︎ ❄︎ ❄︎ ❆ ❅ ❄︎ ❄︎ ❄︎ ❄︎ ❆ ❅

      Liebe Damen die ihr mit gestrickt, genäht und gehäkelt habt bei der „Wollverrückten Community“ zu Gunsten der Therapeutinnen und der Kinder bei der Pferdetherapie beim Verein e.motion,

      Heute war ich eingeladen bei der Voradventfeier beim Verein e.motion und habe alle unsere schönen Socken, Decken, Fäustlinge etc. mitgebracht.

      Ich muss sagen ich bin noch ganz positiv erschlagen von diesem Besuch. Es war eine kleine Pferdevorführung von und mit behinderten/kranken Kindern und ich habe alle Therapeutinnen kennengelernt. Auch habe ich einen Einblick in deren Arbeit gewonnen und bin . . . wie soll ich sagen . . . einfach begeistert.

      Es wird dort Equotherapie und Hypotherapie mit Pferd , Schaf, Hund und Meerschweinchen gemacht. Der Verein ist gemeinnütziger Natur und wird von der Gemeinde Wien insofern unterstützt, dass die Gebäude, Strom und Wasser beigestellt werden.
      Alles andere muss sich selber finanzieren und dass sind 7 Therapeutinnen, 17 Therapiepferde, 3 Hunde , eine Schafherde und div. Kleintiere.

      Ca. 400 Kinder pro Jahr erhalten dort sehr erfolgreich Therapie, die aber nicht von der Krankenkasse unterstützt wird. Entweder zahlen die Eltern oder Sponsoren zahlen für mittellose traumatisierte Kinder aus Kinderheimen. Die Therapeutinnen arbeiten 6 Tage in der Woche und im Sommer werden noch Ferien am Lichtblickhof veranstaltet.

      Alle sind super freundlich und nett, Menschen so wie Tiere und haben sich ehrlich wahnsinnig über die von mir gebrachten Sachen gefreut. Ich hoffe ich kann dass irgendwie rüberbringen zu euch. Wenn ich euch sage ich bin noch nie so viel bedankt worden und "WOW wie schön und gut können wir das alles brauchen. "

      So aber jetzt zu unseren Sachen:

      Ich hatte einen großen Sack mit: Inhalt war 10kg Wolle in Form von:
      14 Schmusedecken
      12 Paar fingerlose Fäustlinge
      28 Paar Socken und
      5 Pferdepolster, die ich vor Ort mit Heu gefüllt habe (die haben wahnsinnig gut ausgesehen so gefüllt mit Heu)

      Alle Socken sind super gut angekommen, ich hab nur gehört, WOW so schön und warm. Sie stehen ja dort in der Reithalle den ganzen Winter über bei Minusgraden, heute hatte es dort -9° in der Früh.

      Die fingerlosen Fäustlinge mit und ohne Kappe haben Entzückensschreie hervorgerufen.
      Und natürlich waren die Decken ein Highlight. „So schön, mit Pferd und Schäfchen und kuschelig warm und unsere Kinder können so gut eine Kuschel und Schmusedecke brauchen, und wie schaft ihr das, sooo gleichmäßig zu häkeln…. und… und…. und…."

      Ich hab schon viel charitymäßig gemacht, aber so eine Freude hab ich noch nie erlebt. Ich musste mich auf die Lippen beißen, dass ich nicht losheule na ja ich hab halt nah am Wasser gebaut. Ich bin noch immer überwältigt. Am liebsten hätte ich mich gleich hingesetzt und losgestrickt oder gehäkelt, lach!

      Ich habe natürlich auch gleich genau zugehört was sie dort in weiterer Folge brauchen könnten und das tue ich jetzt hier kund. Wenn ihr Lust habt euch noch weiter zu beteiligen dann bitte. Kann gerne auch erst nächstes Jahr sein oder noch später, ich mache hier sicher noch länger mit. Aber Bitte kein Stress, nur wenn ihr Lust habt.

      Also gebraucht werden auf jeden Fall Schmusedecken, bitte hier weiterlesen Strick-Blume 's ❀: Rollstuhl - Knie- Schmusedecke . ..
      gebraucht werden auch immer wieder fingerlose Fäustlinge bitte hier Strick-Blume 's ❀: "Grifflinge" . . .
      oder hier weiterlesen: Strick-Blume 's ❀: Fingerlose Fäustlinge . . .
      weiters Socken von Größe 3 Jahre bis Größe 43, die großen Grüßen weniger
      Schals, Loops und Mützen und normale Fäustlinge für Kinder von 3 bis 15 Jahren.

      Letzteres brauchen sie für die mittellosen Kinder, die oft mit unzureichender Kleidung zu ihnen kommen.


      So jetzt ein paar Bilder:

      ⇓ Links eine Therapeutin mit Therapieschafen (die folgen wie ein Hund und gehen an der Leine)
      in der Mitte ist meine Freundin Elisabeth, die schon lange Für den Verein Spenden auftreibt und mich heute hier eingeführt hat.
      und rechts bin ich mit dicker Hose, lach, hatte ja 9° minus heute in der Früh.



      ⇓ Das war unser Plakat






      ⇓ Ein Weihnachtspferd ha,ha,ha



      ⇓ Ein Weihnachtsengerl mit unserer Schäfchendecke




      ⇓ Therapeutinnen mit unseren Fäustlingen und die haben sich wirklich so darüber gefreut!!!


      ⇓ Ich durfte ja nicht von allen Leuten Fotos machen aber hier von „Rosi“ schon. Sie konnte zwar nicht reden, aber sie hat deutlich gezeigt welche Decke ihr Favorit ist. Und zwar die Grellgelbe!

      Kleine Geschichte am Rande: Rosi hat sich die gelbe Decke ausgesucht und dann immer wieder ganz aufgeregt auf alle anderen Decken gezeigt. Wir wußten nicht was sie will. Dann kam ihre Mutter mit einer Tafel mit dem Alphabet drauf. Und durch zeigen auf die Buchstaben konnte sie sich verständlich machen. Sie wollte sagen, „alle Decken sind so schön“ und "darf ich mit nach Hause nehmen?“
      Einfach rührend.




      Und da neben Rose ist auch noch Rudi, auch er konnte nicht sprechen, hat sich aber gezielt diese Decke ausgesucht, sein Vater wollte ihm eine andere einreden aber er hat auf dieser hier bestanden.



      Und hier hab ich ein Pferdebussi bekommen!!!



      Eine Pferdeschönheit!



      Und noch eine!



      Glückliche Schafe!



      Und was der Blick heißt wissen wir ja: Na hast du was für mich? Wir hatten aber leider keine Karotten eingesteckt.




      Ich danke euch ganz herzlich für eure Mithilfe, ohne euch hätte ich ja nur einen Bruchteil mitgehabt.

      Auch ein herzliches Dankeschön an alle die Wolle gespendet haben. Ivana und ich haben fast nichts kaufen müssen.

      Ich werde natürlich alle Decken in der Galerie noch nachreichen.

      Und für alle die mitmachen wolle, bitte kein Stress, ich mache sicher nächstes Jahr weiter. Es ist nur ein halbe Stunde von mir entfernt, also kann ich da sicher öfters hinfahren.
      Bilder
      • Weihn5.jpg

        132,01 kB, 480×640, 25 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von strickari ()

      Hallo Ariane,

      ja, jetzt sehe ich die Bilder auch. Das ist ja echt umwerfend.
      Ich glaube, ich hätte da bestimmt auch fast geheult, wenn ich dabei gewesen wäre.
      Sowas geht einem mir auch immer sehr ans Herz.

      Ich freue mich, dass soooo viel zusammen gekommen ist und werde Euch gerne weiterhin
      unterstützen wo und wie ich kann.

      Nach deinem Bericht bekommt man sofort wieder Lust etwas zu werkeln....
      Ds werde ich auch noch ein Stündchen tun heute Abend.....
      Super, danke Anne, du bist ein Schatz. :tagebuch4: so sieht das gleich viel besser aus.

      @ Claudia : Hier hast du ein Schnittmuster für einen Leseknochen

      https://media.fabfab.net/pdf/Schnittmuster_Leseknochen.pdf
      Wo ich die Leseknochen verwenden werde muss ich erst testen. Ivana hat mir 3 genäht, ich muss erst Füllstoff kaufen, das hab ich nicht mehr geschafft.
      So, Fitness-Studio ist gebucht: da ich ja nicht mehr das jüngste Modell bin, tut mir beim Handarbeiten ab und an die Schulter weh. Und Bewegung fehlt mir auch. Da ich nun auch so viele Wollspenden erhalten habe, leiste ich mir als Ausgleich ein einfaches Fitnessstudio, damit ich weitermachen kann und werkeln, was Häkel- und Stricknadeln so hergeben.

      Nein, ganz im Ernst, der Bericht und die Bilder haben auch mich sehr berührt. Oft hadere auch ich mit meinem Schicksal, doch ich bin gut versorgt im Vergleich zu den Menschen und Kindern, die im Lichthof gute Erlebnisse haben dürfen. Da auch mein Sohn nächstes Jahr eine Ausbildung beginnt, werde ich dann viel alleine sein, und da tut mir eine Aufgabe gut.
      :smilie_girl_234_1:
      Also, Ariane, ich werde weiterhin für Deine Aktion mit dem Lichthof werkeln, die Freude ist mit nichts zu vergleichen! Auch habe ich mich auf meinem Blog verpflichtet, ab 24.11.2015 für die Dauer eines Jahres jeden Tag ein Granny zu werkeln. Das wären dann schon 30 Decken. Damit mir das jedoch nicht langweilig wird, werde ich mal mein tolles Häkelbuch zur Hand nehmen und nach Mustern suchen, die dennoch dicke warme Decken ergeben.
      :smilie_girl_149_1:

      Ach ja, und dann grabe ich noch mal nach der Anleitung eines Loops aus lauter Sowo-Resten, den ich in den vergangenen Jahren schon häufiger gestrickt habe. Der geht auch ganz gut vor der Glotze. Werde den Link dann auch hier einstellen.

      Und das mit den Heusäckchen ist auch noch so ein Projekt. Ich habe da schon einige Ideen, muss aber noch dran feilen. :smilie_girl_165_1:
      Das Leben ist schön... :smilie_girl_159_1:
      Leseknochen

      Die Idee hatte ich von meiner Freundin, die immer solche Sachen als Geschenke zuhause hat. Ich habe den Knochen mit den drei Teilen genäht, der hat die Form eines Knochens. Den legen sich meine Beschenkten zum Lesen in den Nacken.

      Es gibt wohl auch eine Anleitung mit vier Seiten, der wird dann mehr als Stütze für Bücher, Laptop und sonstiges verwendet.

      Wenn Du einen Such machst, findest Du zahlreiche kostenfreie Anleitungen mit dem Schnitt. Das Nähen geht ganz einfach, Du musst nur sauber arbeiten.

      Ach ja, liebe Ariane, ich Depp habe Dir gar nicht alle genähten in Dein Paket, der große Stapel liegt noch im Schrank...

    Handarbeitsfrau.de die besten Themen